PlayStation 4: Sony über Kameraverzicht & Preis - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
29.11.2013

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

PlayStation 4: Sony über Kameraverzicht & Preis

PlayStation 4 (Hardware) von Sony
PlayStation 4 (Hardware) von Sony - Bildquelle: Sony
In einem Interview mit Business Spectator plauderten SCE-Chef Andrew House und Masayasu Ito (SCE Senior Vice President) u.a. über den Preis der PlayStation 4.

Man habe 399 Dollar/Euro als "magische Preisgrenze" erachtet, die man unbedingt erreichen wollte. Man habe sich auch bemüht, die Eye-Kamera als Standardbeilage mit dem System zu verkaufen. SCE habe sich aber letztendlich dem Druck beugen müssen, mit der Hardware nicht allzu viel Verlust zu machen.

House kommentierte das folgendermaßen: "Der Großteil der Zielgruppe lässt uns wissen, dass man in der frühen Phase des Lebenzyklus primär auf eine Controller-Steuerung Wert legt. Es gibt da keinen großen Bedarf für Kamera-Interaktion."

Der SCE-Präsident sinniert, Sony werde sein "messaging" in jener Hinsicht im Laufe der Zeit noch ändern, und deutet damit an, dass Eye zukünftig noch eine größere Rolle spielen könnte.

Damit bestätigt das Duo eigentlich nur das, was sich schon im Sommer herumgesprochen hatte: Die Kamera war einst ein integraler Bestandteil der Konsole gewesen. Der Sensor war seinerzeit zusammen mit der PS4 vorgestellt worden. Das in jedem DualShock 4 eingebaute Leucht-Element war zudem primär für die Eye-Erfassung eingebaut worden. Ähnlich wie Kinect kann Eye Gesichter erkennen und dank des integrierten Mikrofons Sprachbefehle entgegennehmen.

Bei einem Preis von 399 Dollar nimmt Sony dem Vernehmen nach einen initialen Verlust von 60 Dollar pro Konsole im Kauf. Ito wollte jene Zahl seinerzeit erwartungsgemäß nicht bestätigen, merkte aber an: Sobald ein Käufer ein Spiel erwirbt und sich noch PlayStation Plus zulegt, schreibe man keine rote Zahlen.

Die Eye-Kamera schlägt separat mit 60 Dollar/Euro zu Buche, soll PS4-Interessenten aber vor allem noch in Form von Bundle-Angeboten schmackhaft gemacht werden. Das Killzone-4-Bundle kostet 499 Euro und umfasst dafür neben der Konsole und dem Shooter noch Eye sowie einen zweiten Controller. 

Letztes aktuelles Video: A Day with PlayStation


Kommentare

Flextastic schrieb am
Balmung hat geschrieben:
Kumbao hat geschrieben:
thedoubletime hat geschrieben:5 Kommentar-Seiten nur über Euro, Dollar und Mehrwertsteuer.

Besser als 5 Seiten PS4 vs XBox One Deppenkrieg.

Aber nicht mehr wirklich sehr viel besser... :roll:

1 beitrag später:
Balmung hat geschrieben:Dich sollte man auch irgendwo rausschmeißen... Andere mögen die XBox One genau so wie sie ist und nur weil es vielen nicht passt will man den anderen ihr Produkt kaputt machen, nur damit sie auch die Konsole kaufen können, die nicht für sie gemacht ist.

:roll:
sucht euch bloß mal ein richtiges hobby, ist ja nicht auszuhalten...anscheinend konnte man wenigstens 5 seiten zuvor noch unwissende aufklären und dann schlagen leute wie balmung auf, langsam nervt das mal richtig.
superboss schrieb am
LordOfNosgoth hat geschrieben:Also ich setze ja auf ein Bündel mit 2 Controllern, der PS Vita und Dark Souls 2...
...für sagen wir, 550?? :Blauesauge:

naja passender wäre wohl eher nen Bundle mit der Vita , Souls 2 und 4 oder 5 Controllern.........
Und Gott bewahre...sollte es jemals DS 2 für die Vita geben................ :lol:
LordOfNosgoth schrieb am
Der Preis sollte auch eine totale Offensive sein. ;)
Realistisch betrachtet würde ich ein Vita-Bündel wohl bei 500-550? ansiedeln.
Dies wäre schon relativ teuer für mich (2. Controller, Vertical Stand und ein Spiel kämen ja noch dazu -> 60+25+60=145?), allerdings bekommt man wegen PS+ wirklich viele PSP/Vita-Titel für lau, sodass ich dann unterwegs nicht mehr auf irgendwelche Handyspiele angewiesen wäre. :)
mosh_ schrieb am
So ein Päckchen kommt bestimmt, nur deinen Preis hielt ich eben noch für eher unwahrscheinlich. Halte Remoteplay auch für eine coole Sache, würde ich häufig nutzen und mehr oder weniger nutzt man da ja eben die Vita als Gamepad.
LordOfNosgoth schrieb am
Naja, nachdem nach der Ankündigung der Cross-Play-Funktionen in AC:BF die Vita-Verkäufe in die Höhe gegangen sind, überlegt sich Sony momentan wirklich, ein Vita-Bündel zu schnüren. Dies könne relativ spontan passieren, da es "wirklich keine große Sache" sei.
Was ich extrem praktisch und reizvoll fände, wäre, wenn man denn die Vita auch als Controller verwenden könnte. Aber halt, die hat ja keinen Share-Button... ;)
schrieb am

Facebook

Google+