PlayStation 4: Übersicht zum heutigen System-Update (v1.70) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Konsole
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
29.11.2013
Jetzt kaufen ab 229,00€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

PlayStation 4: Übersicht zum heutigen System-Update (v1.70)

PlayStation 4 (Hardware) von Sony
PlayStation 4 (Hardware) von Sony - Bildquelle: Sony
Am heutigen Mittwoch wird wie vor einigen Tagen angekündigt das nächste Update für die System-Software der PlayStation 4 vom Stapel laufen. Auf dem SCEE-Blog gibt Sony nochmal einen Überblick über die Neuerungen und Änderungen, die mit v1.70 daherkommen.

Mit dem Video-Editor SHAREfactoy (siehe auch hier) lassen sich aufgezeichnete Spielszenen bearbeiten, z.B. schneiden, mit einem Bild-in-Bild-Kommentar, Effekten oder musikalischer Untermalung versehen. Das Ergebnis kann zu Facebook hochgeladen oder auf einem USB-Datenträger gespeichert werden. Das Sichern von aufgezeichneten Spielszenen auf einem USB-Speichermedium ist auch per Share-Knopf möglich.

Wer im PlayStation Store ein Spiel vorbestellt hat, wird einen Großteil der Daten schon ein paar Tage vor dem offiziellen Release per automatischem Preload herunterladen lassen können, um am Launch-Tag nicht allzu viel Zeit mit dem Download verbringen zu müssen. Außerdem zeigt ein Countdown bei den Spielen an, wann es freigegeben wird.

Twitch-Broadcasts laufen neuerdings in 720p, auch lassen Broadcasts auf Twitch oder Ustream endlich archivieren.

Wie versprochen wird man die Helligkeit des Leuchtelements am Dualshock 2 reduzieren können, um eventuell nervende Reflektionen im TV-Gerät zumindest etwas in den Griff zu bekommen. Mit Hell, Medium und Gedimmt stehen drei Optionen zu Auswahl. Komplett ausschalten lässt sich das Licht nicht.

Weitere Neuerungen: Es gibt neue Sprachbefehle für die Eye-Kamera, mit denen sich dann auch -Apps starten lassen. Dank eines zur gleichen Zeit anstehenden Updates für die Vita (v3.15) soll das Vernetzen von Handheld und Heimkonsole zwecks Remote Play deutlich einfacher vonstatten gehen.

Die volle Übersicht:


PlayStation 4-Update v1.70


SHAREfactory
: Nachdem ihr euer PS4-System auf v1.70 aktualisiert habt, erscheint ein Symbol für den Download unserer kostenlosen SHAREfactory-App auf dem Home-Bildschirm des PS4-Systems, sobald die App verfügbar ist. Habt ihr SHAREfactory dann installiert, könnt ihr eure Gameplay-Videos kinderleicht mit Spezialeffekten, Videokommentaren mit Bild-im-Bild-Funktionen mittels der PlayStation Camera versehen sowie eigene Soundtracks aus den enthaltenen Audiotiteln oder aus Songs erstellen, die ihr von einem USB-Laufwerk importiert. Anschließend könnt ihr eure Videos auf Facebook teilen oder sie auf ein externes USB-Speichergerät exportieren. Die App steckt randvoll mit coolen und leicht verständlichen Tools. Sie ist auch für Bearbeitungs-Neulinge einfach zu bedienen, bietet aber gleichzeitig umfassende Videobearbeitungsmöglichkeiten für all jene mit kreativem Ehrgeiz.

Automatischer Vorab-Download: Ihr müsst nicht mehr bis zum Erscheinungsdatum eines Spiels warten, um ausgewählte, im PlayStation Store vorbestellte Spiele herunterzuladen. Mit dieser neuen Funktion gelangt ihr jetzt noch schneller an eure Spiele. Sie lädt nämlich ausgewählte vorbestellte Spiele bis zu mehrere Tage vor der eigentlichen Veröffentlichung automatisch herunter, sodass sie am Erscheinungstermin schon zum Spielen bereit stehen. Es gibt vor der Veröffentlichung des Spiels auch einen Countdown-Zähler, damit ihr immer wisst, wann ihr mit dem Spiel loslegen könnt.

Option zur HDCP-Deaktivierung für Spiele: Mit dieser von euch so oft gewünschten Funktion könnt ihr das Verschlüsselungssystem HDCP für Spiele ausschalten, um längere Gameplay-Sitzungen direkt über euren HDMI-Ausgang aufzuzeichnen und sie zu exportieren.

USB-Export-Option für Gameplay-Aufzeichnungen: Ihr könnt eure heldenhaften Spielmomente und eure erstellten SHAREfactory-Videos jetzt noch leichter mit der ganzen Welt teilen, indem ihr eure Videos und Bildschirmfotos mithilfe dieser Funktion auf ein USB-Laufwerk exportiert. Drückt einfach die SHARE-Taste eures DUALSHOCK 4 Wireless-Controllers, speichert euer Gameplay auf einem USB-Laufwerk und teilt eure Bestleistungen anschließend auf anderen sozialen Netzwerken und Videoplattformen.

Live-HD-Übertragung und Archivierungs-Support: Wir haben die Auflösung für Live-Übertragungen erhöht, damit ihr und eure Freunde euch Live-Streams von Spielen in 720p HD ansehen könnt. Außerdem könnt ihr eure Übertragungen auch mit Twitch oder Ustream archivieren und sie euch später ansehen.

Neue SHARE-Optionen: Wir haben eine Reihe neuer SHARE-Einstellungen hinzugefügt, damit ihr besser kontrollieren könnt, was ihr mit euren Freunden teilt. Darauf dürft ihr euch freuen:

  • Ändert die Standardzeit für Gameplay-Aufzeichnungen im SHARE-Menü unter Videoclip-Einstellungen.
  • Speichert nur die Videoclips und Bildschirmfotos, die ihr wirklich speichern wollt, indem ihr bei jedem davon Screenshot hochladen oder Videoclip hochladen auswählt. Ihr könnt eure Videoclips und Bildschirmfotos auch während Gameplay-Übertragungen hochladen.
  • Legt genau fest, mit welchen Facebook-Mitgliedern ihr euer Video oder euer Bildschirmfoto jeweils teilen möchtet.

 


Neue DUALSHOCK 4-Optionen: Es gibt neue Einstellungen für die DUALSHOCK 4-Leuchtleiste. Ihr könnt jetzt im Einstellungen-Menü zwischen Hell, Mittel und Gedämpft wählen. Auch das Touchpad wurde aktualisiert. Ihr könnt jetzt die Bildschirm-Tastatur über das Touchpad des DUALSHOCK 4 Wireless-Controllers steuern.

Neue Freunde-Optionen: Ihr könnt jetzt noch leichter Freunde finden und Anfragen versenden dank der Möglichkeit, nach Freunden von Freunden zu suchen, gemeinsame Freunde im Profil eines anderen Nutzers anzusehen und Freundschaftsanfragen direkt aus der Freundesliste heraus zu akzeptieren.

Neue Sortieroption für Trophäen: Ihr könnt Trophäen jetzt im Options-Menü nach ihrer Seltenheit sortieren.

Zahlungsoptionen im PlayStation Store: Wie schon bei PS3 führen wir auch für PS4 alternative Zahlungsmethoden für Inhalte ein, die im PS Store erworben wurden. Den Anfang macht PayPal.

Mehr Befehle für die PlayStation Camera: Die PlayStation Camera wurde um ein paar Befehle erweitert, sodass ihr jetzt die auf eurem PS4-System installierten Apps per Sprachbefehl aktivieren könnt.

Neues PlayStation Plus-Symbol: Als Plus-Mitglied seht ihr jetzt das PS Plus-Symbol neben eurer SEN ID im Anmelde-Menü, auf dem Home-Bildschirm und in anderen Bereichen der schicken Benutzeroberfläche des PS4-Systems.

SHARE-Optionen für Music Unlimited: Als Music Unlimited-Abonnent könnt ihr eure Lieblingssongs jetzt kinderleicht mit Freunden teilen: einfach über die SHARE-Taste eures DUALSHOCK 4 Wireless-Controllers.



PlayStation Vita-Update v3.15

PS4-Verbindungsaktualisierung für Remote Play
: Verbinde deine PS4- und PS Vita-Systeme jetzt noch einfacher mit dem Update 3.15 für PS Vita. Sie aktiviert die automatische Geräteregistrierung, sodass beide Systeme automatisch erkannt und miteinander gekoppelt werden, sobald beide online sind und derselbe Nutzer bei beiden angemeldet ist. So wird es noch einfacher, Remote Play zu starten oder auf andere Zweiter-Bildschirm-Funktionen zuzugreifen.



PlayStation App-Update v1.70

Push-Meldungen, Freundschaftsanfragen und mehr: Dank diesem neuen Update für die PlayStation-App könnt ihr Push-Meldungen für ausgewählte PS4-Updates wie Gameplay-Einladungen, Spiel-Warnmeldungen oder Freundschaftsanfragen erhalten. Ihr könnt mit der App-Aktualisierung auch Freundschaftsanfragen per E-Mail oder SMS erhalten. Und ihr könnt euer Profilbild jetzt noch einfacher direkt über euer Mobilgerät ändern, indem ihr ein Bild aus eurer Bildergalerie hochladet oder mithilfe der Kamera des Geräts ein neues aufnehmt.


Update
: Mittlerweile liegt auch die deutsche Fassung der Feature-Liste vor - wir haben sie hier dementsprechend eingefügt.

 
Letztes aktuelles Video: SHAREfactory


PlayStation 4
ab 229,00€ bei

Kommentare

wilson9r schrieb am
Diese kleinen LEDs (sind das überhaupt mehrere) haben mit Sicherheit so gut wie keinen Einfluss auf die Akku-Laufzeit. Ich denke, das meiste werden die verschiedenen Rumble-Motoren und das Touchpad fressen. Das ist meines Wissens nach immer eingeschaltet, ob es nun von der Anwendung unterstützt wird oder nicht.
Die LED-Dimmung ist ganz nett, bringt aber auch nicht wirklich viel. Zumal das die Anwendungen auch wieder unterstützen müssen, sonst ist die Dimmung auf Standard, also Stark. Diese ShareFactory ist wahrscheinlich für 95% der User überhaupt nicht von Belang. Die meisten würden sich über DLNA-, 3D-BD- und MP3-Support wohl am meisten freuen. Und die suspend/resume-Funktion steht ja auch noch an. Eigentlich schade, dass dann Ressourcen für solche Geschichten "verschenkt" werden.
Leon-x schrieb am
Okay, Sony hat selber bestätigt dass es keinen Einfluss auf die Akkulaufzeit hat. Nur optischer Natur das Ganze.
Denk mal zur E3 steht das nächste Update an.
vienna.tanzbaer schrieb am
alles nette funktionen, aber: wo bleibt die resume-funktion? dieses feature wurde eigentlich recht stark bei der ursprünglichen vorstellung der ps4 2013 betont!?
McCoother schrieb am
Leon-x hat geschrieben:Hab den Artikel gefunden:
http://www.neogaf.com/forum/showthread.php?t=723148
Ganz mieser Test. Im idle Zustand verbraucht z.b. Bluetooth kaum Strom, wenn du spielst, und das Teil Daten übertragen muss, dagegen schon.. Der hätte mir beiden Controllern spielen müssen, um gescheite Ergebnisse zu bekommen!
Es gab mal einen Test von nem Android Handy, da hat bluetooth im idle Modus in der Größenordnung von 0,01 Watt verbraucht, beim Senden vielleicht 1 Watt.. Der Unterschied ist also enorm..
schrieb am

Facebook

Google+