Konsole
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
29.11.2013
Jetzt kaufen ab 280,00€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

PlayStation 4
Ab 59.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

PlayStation 4 - Keine Lieferprobleme mehr: Konsole ist voll lieferfähig

PlayStation 4 (Hardware) von Sony
PlayStation 4 (Hardware) von Sony - Bildquelle: Sony
Uwe Bassendowski (Chef von Sony Computer Entertainment Deutschland) hat im Rahmen der E3 verkündet, dass die Lieferprobleme der PlayStation 4 der Vergangenheit angehören und die Konsole "ab sofort voll lieferfähig" sei. Er ist ebenfalls "sehr zuversichtlich", dass es zu Weihnachten keine erneuten Lieferengpässe geben soll.

Weshalb Project Morpheus auf der Pressekonferenz nur eine Randnotiz war, erklärt er mit folgenden Worten: "Wie wollen Sie denn bei einem Publikum von 4000 Leuten dieses Thema präsentieren? Dann müssen Sie ja 4000 Headsets verteilen und jedem eins aufsetzen. Die Einzigartigkeit von Project Morpheus können Sie vor einem solchen Auditorium einfach nicht zeigen. Wir haben das letztes Jahr mit Wonderbook versucht. Bei diesen Augumented-Reality-Themen, bei denen Sie das Publikum mit einbinden müssen, fehlt Ihnen der direkte Zugang zu den Zuschauern. Deswegen bieten wir hier am Stand Live-Demos."

Zum aktuellen Status des VR-Headsets sagt er: "Die Entwicklung der Hardware ist abgeschlossen. Nun benötigt diese Hardware entsprechende Software und das ist ein langwieriger Prozess. Wir werden genau dann veröffentlichen, wenn wir zum Start ein Portfolio von x Spielen haben und auf Sicht gesehen ein Portfolio von weiteren x Spielen. Wenn wir das absehen können, dann ist der Zeitpunkt gekommen, in den Markt zu gehen. Vorher macht das keinen Sinn. An dem Thema arbeiten aber sehr viele Studios und wenn die sagen, sie haben Klarheit, wann sie einen möglichen Release ins Auge fassen können, dann können wir daraus eine Release-Strategie machen."

Zur PlayStation-Vita äußerte er sich wie folgt: "Wir wollen den Handheld-Markt nicht kampflos aufgeben. Wir haben uns mühselig in diesen Markt hinein gekämpft; mit guten Ergebnissen und Marktanteilen, die uns zufrieden stellen. Jetzt haben wir mit PlayStation 4 die Möglichkeit, der PlayStation Vita über die Second-Screen-Technologie, dem Cross-Play und dem Remote Play ein zweites Leben einzuhauchen. Diese phantastischen Möglichkeiten des Second Screens ermöglichen es, dass wir nicht nur Applikationen parallel zum Spiel laufen lassen können, sondern es auf ein zweites Gerät verlagern. Das ist die Vorstufe zu PlayStation Now. Das ist faszinierend und gibt es so auf keiner anderen Plattform. Indem wir mit den Mega-Packs zur Hardware bereits beim Kauf ein Spieleportfolio kostenlos bereit stellen, haben wir ein unschlagbares Angebot. Wir haben jetzt nicht die Absicht, Nintendo kurzfristig vom Thron zu stoßen, aber wir sind mit den Absätzen zufrieden."

Quelle: GamesIndustry International
PlayStation 4
ab 280,00€ bei

Kommentare

Rooobert schrieb am
Keine Sorge, ist bei Erwachsenen das gleiche..
sourcOr schrieb am
NeuerFreund hat geschrieben:
sourcOr hat geschrieben: ..You have been spotted fanboy, don't try to deny it.

Wenn deutsche Kids englische Phrasen dreschen muss ich mich immer fremdschämen :/
Ach was ein Glück, dass ich kein Kid mehr bin. Du brauchst dich also nicht schämen ;>
hungrigerhugo87 schrieb am
Sony sollte sich echt aus dem Handheldgeschäft zurückziehen.. da kam und kommt einfach nichts bei rum.
Genau wie beim N-Gage, damals..
NeuerFreund schrieb am
sourcOr hat geschrieben: ..You have been spotted fanboy, don't try to deny it.

Wenn deutsche Kids englische Phrasen dreschen muss ich mich immer fremdschämen :/
johndoe1633711 schrieb am
Lasst bitte Captain Picard aus dem Spiel.
Ansonsten...weitermachen Bild
schrieb am

Facebook

Google+