Konsole
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
29.11.2013
Jetzt kaufen ab 279,95€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

PlayStation 4
Ab 59.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

PlayStation 4 soll den Casual-Markt bedienen, den die Wii aufgebaut hat

PlayStation 4 (Hardware) von Sony
PlayStation 4 (Hardware) von Sony - Bildquelle: Sony
Fergal Gara, der Managing Director von Sonys Großbritannien-Niederlassung, hat gegenüber Red Bull ein Interesse an Gelegenheitsspielern geäußert. Die PlayStation 4 solle die Lücke füllen, welche die Wii hinterlassen hat, und die nur noch "ein Schatten ihres früheren Selbst" sei.

"Wir benötigen die Art Produkt, das für Gelegenheitskonsumenten interessant ist", so Gara weiter. Er betont seinen Wunsch und seine Überzeugung, dass sich Sony in den kommenden vier Jahren auf diese Kundschaft konzentrieren werde.

Gleichzeitig erwähnt der Managing Director, dass es wichtig gewesen sei, zunächst vorrangig Spieler anzusprechen.

Ganz allgemein seien zudem Innovationen wichtig und in dieser Hinsicht plane Sony einiges für die kommenden Jahre. Als Beispiele für aktuelle und zukünftige Innovationen nennt Gara Share-Play, PlayStation-TV sowie das 3D-Headset Morpheus und den Streamingdienst PlayStation-Now.

Letztes aktuelles Video: Share-Play-Werbung


Quelle: Red Bull
PlayStation 4
ab 279,95€ bei

Kommentare

Purple Heart schrieb am
Ich seh da kein Problem drin. Die müssen ja auch irgendwie an ihr Geld kommen.
Exedus schrieb am
Ich finde es halt nur witzig wie man sich über den Casual markt aufregt während man selber ein Spiel zockt das auf schienen läuft. Als ob Ac jetzt das neue Dark Spuls wäre
crewmate schrieb am
Exedus hat geschrieben:
crewmate hat geschrieben: Und es hat trotzdem keine Bedeutung.

Habe ich das behauptet?
Ich sehe generell keinen Sinn in dieser Kennzeichnung außer Ausgrenzung. Solange jeder was zu Zocken findet, existiert imo kein Problem.
Exedus schrieb am
crewmate hat geschrieben: Und es hat trotzdem keine Bedeutung.

Habe ich das behauptet?
Slayer123 schrieb am
Wulgaru hat geschrieben:
GrinderFX hat geschrieben:Obwohl Starcraft so eine große PR genossen hat und auch so einen bekannten Namen hatte, ist es dennoch eher in der Versenkung verschwunden und zu den Großen Anbietern mittlerweile ein kleiner Fisch auf dem Markt. Es mag zwar viele Spieler gehabt haben oder noch haben aber wie gesagt im Vergleich zu den neuen Browser/Mobilen Casual Spielen eher klein.
Das liegt aber auch daran das RTS tot ist, wie sie ja letztens selbst mal bemerkt haben. In dieser Hinsicht ist Starcraft 2 gigantisch und auch allgemein würde man glaube ich nicht sagen das es ein Misserfolg ist, weder bei Verkaufszahlen noch Multiplayerfrequentierung.
es gibt halt nichts mehr, was irgendwie dazwischen ist. das war mal c&c und irgendwie bin ich schon etwas traurig, dass aus dem f2p-generals nichts wurde, obwohl ich genau weiß, wie das unter ea abgelaufen wäre.
will man echtzeitstrategie im multiplayer zocken und auch ein gewisses maß an herausforderung, kommt man an starcraft leider nicht vorbei. wobei mir das, als mittlerweile mitte 30-jähriger "gelegenheitszocker", fast schon wieder zuviel arbeit bedeutet. company of heroes und warhammer wären sicher ne alternative aber irgendwie treffen sie nicht meinen nerv was das spielgefühl angeht.
aber seis drum, ich hab mich damit abgefunden :D
bin ich halt mitte 40 bis es wieder gute rts für den normalo gibt 8)
schrieb am

Facebook

Google+