Konsole
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
29.11.2013
Jetzt kaufen ab 249,90€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

PlayStation 4
Ab 59.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

PlayStation 4: Details zum Firmware-Update 2.50 aufgetaucht: Suspend/Resume, Backup auf externe Datenträger etc.

PlayStation 4 (Hardware) von Sony
PlayStation 4 (Hardware) von Sony - Bildquelle: Sony
Sony scheint die Veröffentlichung der Firmware 2.50 für PlayStation 4 vorzubereiten, denn mittlerweile sind aus dem Betatest (PlayStation-MVP-Programm) der Systemsoftware nähere Details und diverse Screenshots aufgetaucht.

Laut den Berichten wird das "Suspend/Resume-Feature" eingeführt. Man soll die Konsole in den Ruhemodus schicken (ohne das Programm zu verlassen) und später an genau der gleichen Stelle weiterspielen können - wie bei der PS Vita. Außerdem werden zukünftig automatisch Screenshots angefertigt, sobald man Trophäen erlangt und kann diese mit zusätzlichen Informationen via Share-Button teilen. Man soll auch im Internet nach Trophäen und damit verbundenen Hinweisen suchen können. "Share Play" soll fortan mit 60 Bildern pro Sekunde laufen. Außerdem soll man Daten auf einer externen Festplatte sichern und die Controller-Tasten frei belegen können (Customize Button Assignments).


Es wird erwartet, dass die Systemsoftware 2.50 Ende des Monats oder im April veröffentlicht wird. Offizielle Meldungen von Sony zu diesem Update und den exakten Features liegen nicht vor. Der Betatest unterliegt eigentlich einer Verschwiegenheitserklärung.

Quelle: NeoGAF, Gematsu, Reddit
PlayStation 4
ab 249,90€ bei

Kommentare

Sid6581 schrieb am
ColdFever hat geschrieben:Was dagegen das Betriebssystem angeht, baut Microsoft seinen Vorsprung immer deutlicher aus.
Ich kenne mich da relativ wenig aus - was kann denn die One bei spielerelevanten Features, was die PS4 nicht kann? Eigene Soundtracks während der Spiele? Suspend/Resume? Share Play? Remote Play auf verschiedenste Endgeräte? Sicherlich hat die One mehr Apps, aber ich sehe kaum, dass darüber geredet wird, letzten Endes sind es doch eher die Spiele und die dafür vorhandenen Features.
ColdFever hat geschrieben:Und während die Vita langsam ihr Leben aushaucht, dreht Microsoft auch bei Windows Phone auf, das mit Version 10 bald als Gesamtpaket aus Telefonie-, Spiel- und Webplattform eine integrierte Mobilplattform zur Ergänzung bietet, welches die Vita als reines Spielgerät leider nie sein sollte.
Leider? Glücklicherweise, ich persönlich benutze 3DS, Vita und Co. zum Spielen, was auf diesen Maschinen auch wesentlich besser als auf Smartphones funktioniert.
ColdFever hat geschrieben:Das wäre natürlich bittere Ironie, denn Sony hatte mit der PS3 die erste richtige Medienkonsole, die deutlich mehr als nur Spielgerät war. Mit der PS4 hat Sony die Zeit nun zurückgedreht. Ob das die richtige Strategie war? Trotz des aktuellen Erfolges bezweifle ich das.
Natürlich war das die richtige Strategie, gerade weil Medienfunktionalität inzwischen in wirklich jeden Fernseher eingebaut ist, ist es umso wichtiger, sich eindeutig zu positionieren und sich auf eine Kernbotschaft zu konzentrieren. Sony macht es richtig, Firmware-Updates und Entwicklungs-Kapazitäten um Spiele herum zu gruppieren und genau damit haben sie die Verkaufszahlen der PS3 im gleichen Zeitraum so deutlich überflügelt. Dass man sich um den Markt keine Sorgen machen muss, zeigen auch die Zahlen von Microsoft, die One macht sich ja auch besser...
ColdFever schrieb am
WeAllLoVeChaos hat geschrieben:Ich würde mich heute immer noch für die PS4 entscheiden.
Das gilt auch für mich. Aber wirklich nur wegen der manchmal besseren Bilduflösung. Was dagegen das Betriebssystem angeht, baut Microsoft seinen Vorsprung immer deutlicher aus. Und während die Vita langsam ihr Leben aushaucht, dreht Microsoft auch bei Windows Phone auf, das mit Version 10 bald als Gesamtpaket aus Telefonie-, Spiel- und Webplattform eine integrierte Mobilplattform zur Ergänzung bietet, welches die Vita als reines Spielgerät leider nie sein sollte.
Gehen die Zeiten reiner Spielgeräte nicht langsam zu Ende? Nintendo ist nach seiner Blütezeit als erstes Unternehmen darüber gestolpert, und wenn Sony nicht aufpasst, könnten sie nach der aktuellen Blütezeit die nächsten in der Krise werden. Das wäre natürlich bittere Ironie, denn Sony hatte mit der PS3 die erste richtige Medienkonsole, die deutlich mehr als nur Spielgerät war. Mit der PS4 hat Sony die Zeit nun zurückgedreht. Ob das die richtige Strategie war? Trotz des aktuellen Erfolges bezweifle ich das.
WeAllLoVeChaos schrieb am
ColdFever hat geschrieben:
WeAllLoVeChaos hat geschrieben:man bekommt für knapp 50 Euro einen brauchbaren Bluray Player mit Festplatten DLNA Funktion
Den Fokus aufs Zocken zu legen, finde ich richtig
Dann hätte Sony keinen DLNA-Support, USB-Support usw. für die PS4 ankündigen sollen. Das erinnert an einen windigen Autoverkäufer, der Interessenten erst ein Navi auf der Zentralkonsole zusagt, aber dann selbst nach 1,5 Jahren keines liefert. Man soll nach Deiner Meinung dann halt selbst ein Navi dazu kaufen? Die Entwickler hätten halt den "Fokus aufs Fahren" gelegt? Das ganze PS4-Sozialgedöhns für Facebook und Co. hat auch nichts mit Zocken zu tun, aber fast jeder Patch bringt mehr und mehr davon, wogegen einstmals beworbene Funktionen wie DLNA noch immer fehlen. Erinnert langsam an DriveClub.
Die ganzen Sozialgedönsdinger wurden aber bei den ersten Präsentationen, ich erinnere mich da noch an irgendein Killzone Video, von vornherein hervorgehoben, wohingegen dlna irgendwann beiläufig erwähnt wurde, es werde irgendwann mal kommen bzw möglich sein. Ich brauch kein socialnetwork auf der Konsole, stimme ich dir voll und ganz zu, und den Share Button habe ich auch noch nie betätigt, aber an dlna Support hänge ich mich nun auch nicht auf. Microsoft ist mit ihrer update Politik sicherlich viel weiter und Sony müsste sich da auch ein Beispiel dran nehmen. Trotzdem ist nicht alles Mist. Ich würde mich heute immer noch für die PS4 entscheiden.
ColdFever schrieb am
WeAllLoVeChaos hat geschrieben:man bekommt für knapp 50 Euro einen brauchbaren Bluray Player mit Festplatten DLNA Funktion
Den Fokus aufs Zocken zu legen, finde ich richtig
Dann hätte Sony keinen DLNA-Support, USB-Support usw. für die PS4 ankündigen sollen. Das erinnert an einen windigen Autoverkäufer, der Interessenten erst ein Navi auf der Zentralkonsole zusagt, aber dann selbst nach 1,5 Jahren keines liefert. Man soll nach Deiner Meinung dann halt selbst ein Navi dazu kaufen? Die Entwickler hätten halt den "Fokus aufs Fahren" gelegt? Das ganze PS4-Sozialgedöhns für Facebook und Co. hat auch nichts mit Zocken zu tun, aber fast jeder Patch bringt mehr und mehr davon, wogegen einstmals beworbene Funktionen wie DLNA noch immer fehlen. Erinnert langsam an DriveClub.
WeAllLoVeChaos schrieb am
ColdFever hat geschrieben:
WeAllLoVeChaos hat geschrieben:man bekommt für knapp 50 Euro einen brauchbaren Bluray Player mit Festplatten DLNA Funktion samt Online Streaming Diensten.
Weil die PS4-Software so beschränkt ist, soll man sich einen Bluray-Player
mit allen benötigten Funktionen der PS3 dazu kaufen? :roll:
Am besten auch von Sony, richtig? :Blauesauge:
Na ja, aktuelle Bluray Player und Smart Tvs können eigentlich mittlerweile auch mehr als eine ps3. Beispielsweise können viele Player und Tvs einige beliebte Formate wie mkv, was meines Wissens die ps3 nicht kann. Auch wenn All in one Geräte praktisch sind, ist die Frage, wie viele User es letztendlich nutzen? Den Fokus aufs Zocken zu legen, finde ich richtig, denn das macht ja praktisch jeder ps4 User ;)
schrieb am

Facebook

Google+