PlayStation 4: Systemsoftware-Update auf Version 4.0; Verbesserung der Benutzeroberfläche und HDR-Unterstützung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
29.11.2013

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

PlayStation 4: Systemsoftware-Update auf Version 4.0 (Shingen); Verbesserung der Benutzeroberfläche und HDR-Unterstützung

PlayStation 4 (Hardware) von Sony
PlayStation 4 (Hardware) von Sony - Bildquelle: Sony
Sony wird am morgigen Dienstag (13. September) das nächste große Systemsoftware-Update Version 4.0 (Codename Shingen) für PlayStation 4 veröffentlichen. Das Update überarbeitet die Benutzeroberfläche für das System (Ordner, ein neues Schnellmenü, Share-Menü etc.), verbessert die Bibliothek und fügt u.a. Unterstützung für High Dynamic Range (HDR) hinzu.

Letztes aktuelles Video: Systemsoftware Update 40

Überarbeitete Benutzeroberfläche: Im Rahmen des Updates wurden Verbesserungen an der PS4-Benutzeroberfläche vorgenommen. Neue Hintergründe für das System, aktualisierte Systemsymbole, überarbeitete Pop-up-Mitteilungen und Drop-down-Menüs sorgen für mehr Übersichtlichkeit, sodass die Navigation noch einfacher von der Hand geht.
Schnellmenü: Das Schnellmenü wurde neu gestaltet und nimmt jetzt nur noch einen Teil des Bildschirms in Anspruch. Ihr könnt es nun aufrufen, ohne euer Spiel unterbrechen zu müssen, und habt zudem die Möglichkeit, es so anzupassen, dass ihr sofort auf die am meisten verwendeten Funktionen zugreifen könnt. Wir haben mehrere Shortcuts zu den am häufigsten genutzten Einstellungen hinzugefügt, über die ihr Freunde zu einer Party einladen oder nachsehen könnt, welche eurer Freunde gerade online sind und welche Spiele sie spielen – und zwar aus einer laufenden Gaming-Session heraus. Neu im Schnellmenü ist außerdem ein erweiterter Musikbereich, der im Betaprogramm noch gar nicht enthalten war. Darüber könnt ihr innerhalb eines Spiels mit Spotify oder dem USB-Musikplayer Lieder wiedergeben, unterbrechen, überspringen, zufällig auswählen, wiederholen und speichern, ohne dafür erst die Spotify-App öffnen zu müssen. Das Schnellmenü ist jetzt sogar intelligenter: Euch werden darin nun genau die Optionen angeboten, die am besten zu dem passen, was ihr gerade tut. Wenn ihr zum Beispiel ein Spiel online übertragt, werden im Schnellmenü automatisch diejenigen Optionen angezeigt, die ihr höchstwahrscheinlich benötigt, wie Anpassen der Lautstärke oder Lesen von Kommentaren. Auch bei anderen Aktivitäten werden spezifische Optionen eingeblendet, z. B. bei normalem Gameplay oder der Verwendung von Share Play.
Ordner und Bibliothek: Mit individuellen Ordnern behaltet ihr jederzeit den Überblick über eure Spiele und Apps. Diese Ordner können dem Home-Bildschirm sowie der Bibliothek hinzugefügt werden. Sie bieten Platz für beliebig viele Spiele und Apps, und ihr könnt sie jederzeit bearbeiten, sortieren oder entfernen. Um einen Ordner vom Home-Bildschirm aus zu erstellen, markiert ihr ein Spiel oder eine App und wählt dann 'Optionen' > 'Zu neuem Ordner hinzufügen' aus. Anschließend habt ihr die Möglichkeit, eure Ordner beliebig umzubenennen und Spiele und Apps vom Home-Bildschirm oder aus der Bibliothek dorthin zu verschieben. Selbstverständlich könnt ihr einen Ordner auch noch zu einem späteren Zeitpunkt umbenennen und weitere Inhalte hinzufügen.
Um einen Ordner über die Bibliothek zu erstellen, geht ihr zum Symbol 'Ordner' und wählt 'Neu anlegen' aus. Dieser Ordner kann genau wie oben umbenannt werden. Spiele und Apps fügt ihr über 'Auswählen' hinzu. Dank der neuen Suchen-Funktion per Texteingabe lassen sich Inhalte in der Bibliothek nun noch schneller finden. Inhalte können darüber hinaus nach Kaufdatum oder Installationsstatus sortiert werden, und über die Registerkarte 'Alle' könnt ihr sämtliche derzeit installierte Inhalte anzeigen. Auf der Registerkarte 'Gekaufter Inhalt' werden alle heruntergeladenen und gelöschten Inhalte aufgelistet, darunter auch Betas und Demos.
Neuigkeiten: Der Bereich 'Neuigkeiten' wurde überarbeitet und enthält jetzt zusätzliche Informationen über die PS4-Aktivitäten eurer Freunde. In der linken Spalte befindet sich der neue Aktivitätsfeed mit größeren Bildern und benutzerfreundlichen 'Gefällt mir'-, Kommentar- oder Teilenfunktionen. Die rechte Spalte enthält die Bereiche 'Aktuelles Spiel', 'Im Trend', 'Spieler, die du möglicherweise kennst' und 'Wem folgen'. Es ist nun einfacher als je zuvor, mit anderen zu interagieren, 'Gefällt mir'-Markierungen zu setzen und Kommentare zu hinterlassen.
Infos zu Inhalten: Der Infobildschirm zu Inhalten wurde einer ganz ähnlichen Umgestaltung unterzogen. Wenn ihr im Home-Bildschirm eine Spielkachel gedrückt haltet, könnt ihr direkt darauf zugreifen. Euch stehen mehrere Optionen zur Übersicht über ein Spiel zur Auswahl, von Medien 'Im Trend', Freunde und Communitys, Aktivitäten und ähnlichen PlayStation Store-Inhalten.
Profil: Euer eigenes Profil sowie die Profile eurer Freunde wurden überarbeitet und durch relevantere Informationen zu Spielen, die ihr gespielt habt, Trophäen, die ihr errungen habt, und den Communitys, bei denen ihr Mitglied seid, ergänzt. Außerdem könnt ihr euer Profil mit einem Coverbild individuell gestalten.
Communitys: Weil pro Community jetzt bis zu 100.000 Mitglieder erlaubt sind, erwarten euch in den Communitys noch mehr gleichgesinnte Spieler als je zuvor – und auf der Community-Pinnwand habt ihr nun die Möglichkeit, auf Kommentare zu antworten. Über das Share-Menü könnt ihr eure besten Screenshots sogar direkt auf einer Community-Pinnwand teilen.
Datentransfer auf die neue PS4: Zur Erleichterung der Datenübertragung von einer PS4 auf die andere haben wir die Möglichkeit des Datentransfers über eine kabelgebundene LAN-Verbindung hinzugefügt, die sich nach einem Upgrade eures Systems auf PS4 Pro als besonders nützlich erweist. Auf diese Weise lassen sich Spiele, Benutzerinformationen und gespeicherte Daten übertragen. Natürlich könnt ihr auch über die Cloud Inhalte erneut downloaden und Spielstände übertragen, aber ein Transfer via LAN ist in der Regel schneller und einfacher.
High Dynamic Range: Es freut uns sehr, dass mit der Version 4.00 alle PS4-Konsolen, einschließlich der neuen schlankeren PS4 und PlayStation 4 Pro, über Unterstützung für die Bildtechnologie High Dynamic Range (HDR) verfügen werden. HDR ermöglicht die Wiedergabe von Helligkeit und Dunkelheit mit einer noch breiteren Farbpalette. Wer einen HDR-kompatiblen Fernseher besitzt, erlebt unterstützte Spiele und andere Entertainment-Inhalte noch realistischer und lebendiger und wird darüber staunen, wie sehr diese noch mehr dem entsprechen, was das menschliche Auge in der realen Welt sieht.
Zweistufige Verifizierung: Die zweistufige Verifizierung ist zwar technisch gesehen nicht Bestandteil des Updates auf die Version 4.00, wurde aber kürzlich hinzugefügt, um euer PlayStation Network-Konto bei der Anmeldung noch sicherer zu machen. Mehr über diese Funktion und darüber, wie ihr sie für euer Konto aktiviert, erfahrt ihr hier: https://www.playstation.com/explore/playstation-network/two-step-verification/
Weiteres: Neben diesen Hauptfunktionen enthält das Update auf die Version 4.00 eine Reihe weiterer Anpassungen und Verbesserungen. Die verfügbare Wiedergabezeit für Videos, die auf Twitter geteilt werden, beträgt jetzt 140 Sekunden. Im PlayStation Plus-Hub befindet sich nun eine Prozentanzeige, auf der zu sehen ist, wie viel Online-Speicher ihr verbraucht habt. Dank der überarbeiteten Nachrichten-App könnt ihr euch auf völlig neue Art und Weise mit euren PSN-Freunden austauschen, und auch das Anzeigen und Vergleichen von Trophäen, während ihr offline seid, ist jetzt möglich. Darüber hinaus haben wir auch das Symbol für eine seltene Trophäe aktualisiert, sodass eure Errungenschaften gleich noch mehr ins Auge fallen. So bleibt ihr jederzeit mit euren Freunden und euren Gaming-Welten in Verbindung.

Überarbeitete Benutzeroberfläche
: Im Rahmen des Updates wurden Verbesserungen an der PS4-Benutzeroberfläche vorgenommen. Neue Hintergründe für das System, aktualisierte Systemsymbole, überarbeitete Pop-up-Mitteilungen und Drop-down-Menüs sorgen für mehr Übersichtlichkeit, sodass die Navigation noch einfacher von der Hand geht.

Schnellmenü: Das Schnellmenü wurde neu gestaltet und nimmt jetzt nur noch einen Teil des Bildschirms in Anspruch. Ihr könnt es nun aufrufen, ohne euer Spiel unterbrechen zu müssen, und habt zudem die Möglichkeit, es so anzupassen, dass ihr sofort auf die am meisten verwendeten Funktionen zugreifen könnt. Wir haben mehrere Shortcuts zu den am häufigsten genutzten Einstellungen hinzugefügt, über die ihr Freunde zu einer Party einladen oder nachsehen könnt, welche eurer Freunde gerade online sind und welche Spiele sie spielen – und zwar aus einer laufenden Gaming-Session heraus. 

Neu im Schnellmenü ist außerdem ein erweiterter Musikbereich, der im Betaprogramm noch gar nicht enthalten war. Darüber könnt ihr innerhalb eines Spiels mit Spotify oder dem USB-Musikplayer Lieder wiedergeben, unterbrechen, überspringen, zufällig auswählen, wiederholen und speichern, ohne dafür erst die Spotify-App öffnen zu müssen. Das Schnellmenü ist jetzt sogar intelligenter: Euch werden darin nun genau die Optionen angeboten, die am besten zu dem passen, was ihr gerade tut. Wenn ihr zum Beispiel ein Spiel online übertragt, werden im Schnellmenü automatisch diejenigen Optionen angezeigt, die ihr höchstwahrscheinlich benötigt, wie Anpassen der Lautstärke oder Lesen von Kommentaren. Auch bei anderen Aktivitäten werden spezifische Optionen eingeblendet, z. B. bei normalem Gameplay oder der Verwendung von Share Play.

Ordner und Bibliothek: Mit individuellen Ordnern behaltet ihr jederzeit den Überblick über eure Spiele und Apps. Diese Ordner können dem Home-Bildschirm sowie der Bibliothek hinzugefügt werden. Sie bieten Platz für beliebig viele Spiele und Apps, und ihr könnt sie jederzeit bearbeiten, sortieren oder entfernen. Um einen Ordner vom Home-Bildschirm aus zu erstellen, markiert ihr ein Spiel oder eine App und wählt dann 'Optionen' > 'Zu neuem Ordner hinzufügen' aus. Anschließend habt ihr die Möglichkeit, eure Ordner beliebig umzubenennen und Spiele und Apps vom Home-Bildschirm oder aus der Bibliothek dorthin zu verschieben. Selbstverständlich könnt ihr einen Ordner auch noch zu einem späteren Zeitpunkt umbenennen und weitere Inhalte hinzufügen.

Um einen Ordner über die Bibliothek zu erstellen, geht ihr zum Symbol 'Ordner' und wählt 'Neu anlegen' aus. Dieser Ordner kann genau wie oben umbenannt werden. Spiele und Apps fügt ihr über 'Auswählen' hinzu. Dank der neuen Suchen-Funktion per Texteingabe lassen sich Inhalte in der Bibliothek nun noch schneller finden. Inhalte können darüber hinaus nach Kaufdatum oder Installationsstatus sortiert werden, und über die Registerkarte 'Alle' könnt ihr sämtliche derzeit installierte Inhalte anzeigen. Auf der Registerkarte 'Gekaufter Inhalt' werden alle heruntergeladenen und gelöschten Inhalte aufgelistet, darunter auch Betas und Demos.

Neuigkeiten: Der Bereich 'Neuigkeiten' wurde überarbeitet und enthält jetzt zusätzliche Informationen über die PS4-Aktivitäten eurer Freunde. In der linken Spalte befindet sich der neue Aktivitätsfeed mit größeren Bildern und benutzerfreundlichen 'Gefällt mir'-, Kommentar- oder Teilenfunktionen. Die rechte Spalte enthält die Bereiche 'Aktuelles Spiel', 'Im Trend', 'Spieler, die du möglicherweise kennst' und 'Wem folgen'. Es ist nun einfacher als je zuvor, mit anderen zu interagieren, 'Gefällt mir'-Markierungen zu setzen und Kommentare zu hinterlassen.

Infos zu Inhalten: Der Infobildschirm zu Inhalten wurde einer ganz ähnlichen Umgestaltung unterzogen. Wenn ihr im Home-Bildschirm eine Spielkachel gedrückt haltet, könnt ihr direkt darauf zugreifen. Euch stehen mehrere Optionen zur Übersicht über ein Spiel zur Auswahl, von Medien 'Im Trend', Freunde und Communitys, Aktivitäten und ähnlichen PlayStation Store-Inhalten.

Profil: Euer eigenes Profil sowie die Profile eurer Freunde wurden überarbeitet und durch relevantere Informationen zu Spielen, die ihr gespielt habt, Trophäen, die ihr errungen habt, und den Communitys, bei denen ihr Mitglied seid, ergänzt. Außerdem könnt ihr euer Profil mit einem Coverbild individuell gestalten.

Communitys: Weil pro Community jetzt bis zu 100.000 Mitglieder erlaubt sind, erwarten euch in den Communitys noch mehr gleichgesinnte Spieler als je zuvor – und auf der Community-Pinnwand habt ihr nun die Möglichkeit, auf Kommentare zu antworten. Über das Share-Menü könnt ihr eure besten Screenshots sogar direkt auf einer Community-Pinnwand teilen.

Datentransfer auf die neue PS4: Zur Erleichterung der Datenübertragung von einer PS4 auf die andere haben wir die Möglichkeit des Datentransfers über eine kabelgebundene LAN-Verbindung hinzugefügt, die sich nach einem Upgrade eures Systems auf PS4 Pro als besonders nützlich erweist. Auf diese Weise lassen sich Spiele, Benutzerinformationen und gespeicherte Daten übertragen. Natürlich könnt ihr auch über die Cloud Inhalte erneut downloaden und Spielstände übertragen, aber ein Transfer via LAN ist in der Regel schneller und einfacher.

High Dynamic Range: Es freut uns sehr, dass mit der Version 4.00 alle PS4-Konsolen, einschließlich der neuen schlankeren PS4 und PlayStation 4 Pro, über Unterstützung für die Bildtechnologie High Dynamic Range (HDR) verfügen werden. HDR ermöglicht die Wiedergabe von Helligkeit und Dunkelheit mit einer noch breiteren Farbpalette. Wer einen HDR-kompatiblen Fernseher besitzt, erlebt unterstützte Spiele und andere Entertainment-Inhalte noch realistischer und lebendiger und wird darüber staunen, wie sehr diese noch mehr dem entsprechen, was das menschliche Auge in der realen Welt sieht.

Zweistufige Verifizierung: Die zweistufige Verifizierung ist zwar technisch gesehen nicht Bestandteil des Updates auf die Version 4.00, wurde aber kürzlich hinzugefügt, um euer PlayStation Network-Konto bei der Anmeldung noch sicherer zu machen. Mehr über diese Funktion und darüber, wie ihr sie für euer Konto aktiviert, erfahrt ihr hier.

Weiteres: Neben diesen Hauptfunktionen enthält das Update auf die Version 4.00 eine Reihe weiterer Anpassungen und Verbesserungen. Die verfügbare Wiedergabezeit für Videos, die auf Twitter geteilt werden, beträgt jetzt 140 Sekunden. Im PlayStation Plus-Hub befindet sich nun eine Prozentanzeige, auf der zu sehen ist, wie viel Online-Speicher ihr verbraucht habt. Dank der überarbeiteten Nachrichten-App könnt ihr euch auf völlig neue Art und Weise mit euren PSN-Freunden austauschen, und auch das Anzeigen und Vergleichen von Trophäen, während ihr offline seid, ist jetzt möglich. Darüber hinaus haben wir auch das Symbol für eine seltene Trophäe aktualisiert, sodass eure Errungenschaften gleich noch mehr ins Auge fallen. So bleibt ihr jederzeit mit euren Freunden und euren Gaming-Welten in Verbindung.

Quelle: Sony

Kommentare

Flextastic schrieb am
okay, beides gestern nicht sehen können. vielleicht hatte mein beispiel-psn-freund seine auf unsichtbar oder so, keine ahnung. die anordnung wurde geändert, das sieht man ja, bei dem trophäenvergleich gestern wurden aber nur meine angezeigt, merkwürdig. das mit dem erst später geladenen spieleinfos hab ich schon verstanden, schaue ich mir heute auch mal an, gestern nicht darauf geachtet :)
vienna.tanzbaer schrieb am
die downloadgeschwindigkeit von patches & dergleichen ist tatsächlich im letzten jahr sehr viel besser geworden - die ist für mich soweit in ordnung.
als ich vorhin von "ladegeschwindigkeit" sprach meinte ich eben die ladegeschwindigkeit bezogen auf die in meinem letzten beitrag erwähnten "neuerungen" (bspw. "spielinfo" unterhalb der "spielekachel" bestehend aus: überblick, trophäen, etc.) - ich habe da den eindruck das (zu) viel daten im hintergrund bewegt werden müssen um eine sofortige anzeige zu haben!?
ich habe es mir gestern abend auch nur für 5 minuten die neue firmware überblicksartig angesehen - daher jetzt eine gewagte erklärung aus der erinnerung: wesentliche änderung bei den spielerprofilen ist, abgesehen von einer etwas anderen darstellungsweise, die möglichkeiten die trophäen des spielers direkt dort anzusehen (neueste & letzte trophäe je spiel) als auch die möglichkeit dirket beim spielerprofil die trophäen vergleichen zu können.
Flextastic schrieb am
okay, neuigkeiten und aktivitäten sind bei mir seit jeher auf aus gestellt, deswegen kann ich dazu gar nichts sagen. das mit der spielinfo muss ich mir mal heute abend anschauen, darauf hatte ich gestern gar nicht geachtet. die "neue" übersicht bei anderen spielern habe ich noch nicht so richtig gecheckt, mMn sieht das ähnlich aus wie bisher, hab zumindestens nix "neues" da entdecken können.
ich hab "nur" eine 16k-leitung, 2xxmb-patche waren gestern, trotz neuer firmware etc., nach ca. 100 sekunden durch.
vienna.tanzbaer schrieb am
Flextastic hat geschrieben:nicht nachvollziehbar. nenn doch mal bitte, was dich jetzt so stört.
mir gefällt aber das neue schnellmenü sehr gut, peripherie wechseln geht jetzt schön schnell und die spotify-einbindung ist mal durchdacht.

ich bin auch noch nicht ganz sicher ob es sich nicht doch um eine verschlimbesserung handelt!?
einige postive aspekte gibt es, wie z.b. das schnellmenü; finde ich gut das spiel nicht mehr verlassen zu müssen. die neue darstellung wenn ich mir einen spieler anschaue (spielerprofile) sind gewöhnunsbedürtig, ich kann aber den "mehrwert" dieser neugestaltung erahnen (übersichtlichkeit) und tw. mehr informationen.
was sich sony allerdings bei der neuen darstellung der "neuigkeiten" und bei "aktivitäten" gedacht hat erschließt sich mir in keinster weise!? ich sehe quasi genau eine "aktivität" quer über den ganzen bildschirm!?!? menschen mit schwerer sehschwäche können nun ohne sehbehelf durch die neuigkeiten surfen; für alle anderen heißt das ein verabschieden von einem davor recht übersichtlichen überblick, was gerade bei den freunden passierte (Aktivitäten, Spiele, Trophäen, usw.) - auf einen blick hatte ich bisher bis zu 10 (?) aktivitäten gesehen!?
ebenso ist die "spieleinfo" neu gestaltet worden - ich meine die info die erscheint wenn auf der "kachel" für das spiel einmal nach unten gedrückt wird; bisher waren dort sofort die informationen zu finden (überblick, trophäen, neueste aktivitäten, etc.) - seit der überarbeitung dieser darstellung müssen offensichtlich daten erst geladen werden; da vergehen schon bis zu 5-10 sekunden bis die information da ist.
ps: wer meine internetanbindung betreffend der ladezeiten verdächtigt liegt nicht richtig: ich habe eine 150mbit anbindung... ;-)
Flextastic schrieb am
das kannst du gerne machen, mich störte das bisher nie und ja, sony bekommt knete dafür, siehe netflix & co.
schrieb am

Facebook

Google+