PlayStation 4: Ist laut Sony in die letzte Phase ihres Lebenszyklus eingetreten; PSVR schwächer als erwartet - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Konsole
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
29.11.2013
Jetzt kaufen ab 196,00€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

PlayStation 4 ist laut Sony in die letzte Phase ihres Lebenszyklus eingetreten; PSVR wächst schwächer

PlayStation 4 (Hardware) von Sony
PlayStation 4 (Hardware) von Sony - Bildquelle: Sony
Die PlayStation 4 ist in die letzte Phase ihres Lebenszyklus eingetreten, sagte John (Tsuyoshi) Kodera, Chief Executive Officer und Präsident von Sony Interactive Entertainment auf dem Sony Investor Relations Day 2018 in Tokyo via Gematsu. Die PS4 erschien im November 2013 und verkaufte sich bis Ende März 2018 über 79 Millionen Mal.

Kodera erklärte, dass die Umsätze in dieser "Endphase" sinken werden, aber wiederkehrende Umsätze über Mitgliedschaftsdienste wie PlayStation Plus den Rückschlag mildern sollten. Darüber hinaus versucht das Unternehmen in First-Party-Titel (Spiele von eigenen Studios) zu investieren, um überzeugende Inhalte bieten zu können - sowohl von neuen als auch bekannten Marken ist die Rede. Laut Kodera soll der aktuelle mittelfristige Managementplan von Sony, der bis März 2021 läuft, das PlayStation-Geschäft weiter stärken.

In Bezug auf PlayStation VR sagte der Sony-Frontmann, dass sie weiterhin diese Plattform verkaufen werden, aber die Wachstumsgeschwindigkeit des Marktes als Ganzes niedriger als vorhergesagt sei. Fortan würden sie "ein gesundes Wachstum mit einer realistischeren Perspektive" anstreben.

Quelle: Sony, Gematsu
PlayStation 4
ab 196,00€ bei

Kommentare

DARK-THREAT schrieb am
Nachtklingen hat geschrieben: ?
24.05.2018 11:43
DARK-THREAT hat geschrieben: ?
24.05.2018 11:23
Kant ist tot! hat geschrieben: ?
24.05.2018 10:42
Es würde die Konsole nur teurer machen aber nicht unbedingt wahnsinnig viel Mehrwert bieten,
Das stimmt nicht. Die Laufwerke sind zu normale BD-Laufwerke zum Einkaufspreis fast gleich und lediglich die Abgabe zwecks UHD-Lizenz muss Sony entrichten. Diese entfällt aber auch nicht so hoch, da sie wie auch Microsoft in der BluRay Group sitzen.
Mit einem UHD-Laufwerk hätte die PS4Pro sicher maximal 409 Euro gekostet, wenn sie diesen Unterschied auf die Kunden umgemünzt hätten.
409 euro wäre ein super preis fürs Geschäft ja, glaub bei der Microsoft Marketing Abteilung arbeiten Leute wie du :lol:
Nintendo Switch Releasepreis: 329 Euro
Außerdem sagte ich, Andy, wenn Sony das 1:1 umgemünzt hätte. Sicher hätten sie diese 10 Euro/USD geschluckt und weiterhin die Konsole für 399 verkauft. Genau wie Microsoft die X für 499 verkauft hat.
Nachtklingen schrieb am
DARK-THREAT hat geschrieben: ?
24.05.2018 11:23
Kant ist tot! hat geschrieben: ?
24.05.2018 10:42
Es würde die Konsole nur teurer machen aber nicht unbedingt wahnsinnig viel Mehrwert bieten,
Das stimmt nicht. Die Laufwerke sind zu normale BD-Laufwerke zum Einkaufspreis fast gleich und lediglich die Abgabe zwecks UHD-Lizenz muss Sony entrichten. Diese entfällt aber auch nicht so hoch, da sie wie auch Microsoft in der BluRay Group sitzen.
Mit einem UHD-Laufwerk hätte die PS4Pro sicher maximal 409 Euro gekostet, wenn sie diesen Unterschied auf die Kunden umgemünzt hätten.
409 euro wäre ein super preis fürs Geschäft ja, glaub bei der Microsoft Marketing Abteilung arbeiten Leute wie du :lol:
Nachtklingen schrieb am
Film und Musik werden heutzutage fast nur mehr gestreamt von daher ist ein uhd laufwerk lediglich ne nette dreingabe,zumal der uhd Player von der Xbox nicht mal ansatzweise an die Qualität eines standalone players rankommt.
Kant ist tot! schrieb am
DARK-THREAT hat geschrieben: ?
24.05.2018 11:23
Kant ist tot! hat geschrieben: ?
24.05.2018 10:42
Es würde die Konsole nur teurer machen aber nicht unbedingt wahnsinnig viel Mehrwert bieten,
Das stimmt nicht. Die Laufwerke sind zu normale BD-Laufwerke zum Einkaufspreis fast gleich und lediglich die Abgabe zwecks UHD-Lizenz muss Sony entrichten. Diese entfällt aber auch nicht so hoch, da sie wie auch Microsoft in der BluRay Group sitzen.
Mit einem UHD-Laufwerk hätte die PS4Pro sicher maximal 409 Euro gekostet, wenn sie diesen Unterschied auf die Kunden umgemünzt hätten.
Okay, da hätte ich jetzt auf einen größeren Unterschied getippt. Sollte der Unterschied wirklich so gering sein, dann können sie es auch gerne machen :D.
Mr. Hunter schrieb am
Raskir hat geschrieben: ?
24.05.2018 11:10
Mr. Hunter hat geschrieben: ?
24.05.2018 09:43
Ist ja nicht so, dass nichts da ist. Ich besitze aber sowohl eine PS3 als auch einen PC somit sind 90 % der Spiele nicht relevant genug für einen Kauf der PS4. Entweder sind es Ports (Persona 5), Remaster von PS3 Titeln die ich habe oder es gibt sie auch auf dem PC. Viel bleibt da nicht mehr Übrig. Das alleine reicht nicht. Die Titel die mich jetzt noch von einem Kauf überzeugen könnten sind GoW und TLoU 2. Da kommt dann so eine Nachricht aber nicht so gut.
Ja es gibt Exoten, die vorher keine PS3 hatten für die Ist das Angebot natürlich besser. Aber auf Normalos trifft das in der Regel nicht zu.
Also kein Interesse an The last guardian, Uncharted und Yakuza?
TlG sagt mir nicht zu, Uncharted hat mich verloren, als im Teil 1 ein Gegner immer an der gleichen Stelle durch den Boden gefallen ist und mich fröhlich abgeknallt hat. Yakuza habe ich vergessen. Hab die alten Teile alle gespielt
schrieb am