Killzone: Shadow Fall: Story-Trailer - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: Guerilla Games
Publisher: Sony
Release:
29.11.2013
Test: Killzone: Shadow Fall
84
Jetzt kaufen ab 17,29€ bei

Leserwertung: 72% [6]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Killzone: Shadow Fall
Ab 21.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Killzone: Shadow Fall: Story-Trailer

Killzone: Shadow Fall (Shooter) von Sony
Killzone: Shadow Fall (Shooter) von Sony - Bildquelle: Sony

Noch einmal werden die sieben minütigen Spielszenen der PS4-Präsentation in einem kleinen Trailer verwurstet. Guerilla Games hält sich nach wie vor mit weiteren Eindrücken bedeckt und wird mit großer Wahrscheinlichkeit erst auf der E3 weiteres Material zeigen:

Letztes aktuelles Video: Story-Trailer


Killzone: Shadow Fall
ab 17,29€ bei

Kommentare

Bedameister schrieb am
D_Radical hat geschrieben:Wie ich meinte. Nicht der Hund als solcher war die Peinlichkeit, sondern der Umstand das er eine Präsentation retten sollten, die sonst nicht viel zu bieten hatte.
Hallo was würdest du denn bitte 2 Sonnen nennen und Fische die von Menschen davon schwimmen 8O (ich meine das muss echt ein rießen Aufwand sein so n Fisch zu programmiern)
Bitte etwas mehr Respekt vor den Leuten die Call of Duty machen.
D_Radical schrieb am
Wie ich meinte. Nicht der Hund als solcher war die Peinlichkeit, sondern der Umstand das er eine Präsentation retten sollten, die sonst nicht viel zu bieten hatte.
ItsPayne schrieb am
D_Radical hat geschrieben: Wiso hat man sich da lächerlich gemacht? Grade der Hund hat doch den erhöten Polycount sehr gut verdeutlicht. Es ist nur traurig, dass man den Fortschritt nicht derart deutlich beim Lighting/Shadern etc. gesehen hat. Außerdem war der Kommentar über die (Fisch-)-KI etwas peinlich. Aber der Hund hat MS höchstens in der Form der Lächerlichkeit preisgegeben, als dass ihn viele als das Highlight in einer ansonsten sehr enttäuschenden Präsentation betrachten.
Weil ein 2011 erschienenes battlefield 3 bereits beeindruckender aussieht als das was die einem als next gen verkaufen wollten. Und dass sie so getan haben als wäre die alte CoD engine nicht längst schon veraltet sondern state of the art. Im prinzip haben sie bestenfalls gleich gezogen.
Wie gesagt, Killzone protzt wenigstens mit brutalem polycount der umgebenden city. Das ist ein hauch von next gen. Bei CoD hat man nur so gentan als ob das jetzt revolutionär wäre. Ein besser aufgelößtes hundemodell, mit etwas besseren texturen und nahansichten von nem helm der irgendwie runter aussehen soll als sonst. Sorry, ich fands albern.
D_Radical schrieb am
Seelenlos hat geschrieben:
D_Radical hat geschrieben:
ShinmenTakezo hat geschrieben: Die Timeline zeigt eigentlich deutlich, dass die ISA im Killzone Universum extrem viel Dreck am Stecken hat und nach dem Ende von KZ3, wäre ein Reboot nicht nur möglich sondern eigentlich logisch, wer will denn bitte nach der Aktion noch die ISA spielen?
Gruß
Naja. Man kann nicht die gesamte ISA für ein paar Vollhonks verantwortlich machen. Zumal sie bei besagter Aktion mMn nachvollziehbar gehandelt haben, nicht wissen konnten, dass das ganze so ausgehen würde und überhaubt seh ich die Schuld eher beim guten Johan.
Fürs Helghast-Spielen bin ich aber wie gehabt auch.
Uhmmmm, helft mir da bitte noch mal auf die Sprünge, welchen Dreck hat die ISA am Stecken? Mein Killzone 3 Durchgang liegt ja schon etwas zurück. Ich weiß nur noch das am Ende was mit dem komischen Chemiezeug war, aber nicht mehr was genau da abging...
Ich weiß jetzt nicht genau, welchen Dreck ShinmenTakezo meinte aber das Ende von Killzone 3 war ja:
SpoilerShow
Johan Stahl will sich mit seinem Chemiezeug-Superkreuzer aufmachen, um die Erde zu vernichten. Sev und seine Leute hüpfen in zwei Helghast-Fighter und holen das Ding vom Himmel. Bei der Explosion entlädt sich die ganze Chemie über Helghan und löscht wohl den kompletten Planeten aus (Worauf sich ja auch die Stimme im Trailer bezieht).
CaptainSoulless schrieb am
D_Radical hat geschrieben:
ShinmenTakezo hat geschrieben: Die Timeline zeigt eigentlich deutlich, dass die ISA im Killzone Universum extrem viel Dreck am Stecken hat und nach dem Ende von KZ3, wäre ein Reboot nicht nur möglich sondern eigentlich logisch, wer will denn bitte nach der Aktion noch die ISA spielen?
Gruß
Naja. Man kann nicht die gesamte ISA für ein paar Vollhonks verantwortlich machen. Zumal sie bei besagter Aktion mMn nachvollziehbar gehandelt haben, nicht wissen konnten, dass das ganze so ausgehen würde und überhaubt seh ich die Schuld eher beim guten Johan.
Fürs Helghast-Spielen bin ich aber wie gehabt auch.
Uhmmmm, helft mir da bitte noch mal auf die Sprünge, welchen Dreck hat die ISA am Stecken? Mein Killzone 3 Durchgang liegt ja schon etwas zurück. Ich weiß nur noch das am Ende was mit dem komischen Chemiezeug war, aber nicht mehr was genau da abging...
schrieb am

Facebook

Google+