Killzone: Shadow Fall: Insurgent-Paket erhältlich - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: Guerilla Games
Publisher: Sony
Release:
29.11.2013
Test: Killzone: Shadow Fall
84
Jetzt kaufen ab 17,29€ bei

Leserwertung: 72% [6]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Killzone: Shadow Fall
Ab 21.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Killzone: Shadow Fall: Insurgent-Paket erhältlich

Killzone: Shadow Fall (Shooter) von Sony
Killzone: Shadow Fall (Shooter) von Sony - Bildquelle: Sony
Zum Preis von 9,99 Euro wird ab heute das Insurgent-Paket für Killzone: Shadow Fall im PSN angeboten. Wie auf dem PlayStation Blog zu lesen ist, umfasst die Erweiterung des Shooters u.a. eine neue Charakterklasse, weitere Fähigkeiten, Waffen sowie Spielmodi.


Der Aufständische

Der Aufständische ist eine brandneue Multiplayer-Klasse mit zwei einzigartigen Fähigkeiten: Stehlen und Hacken.

Stehlen-Fähigkeit:

Der Aufständische beginnt mit lediglich einer Pistole, doch mit seiner „Stehlen”-Fähigkeit kann er ausgeschalteten Feinden Waffen und Fähigkeiten stibitzen. Die Verwendung von gestohlenen Fähigkeiten ist begrenzt, aber gestohlene Waffen kann der Aufständische im gesamten Spiel verwenden – selbst wenn er im Kampf fällt.
   
Hacken-Fähigkeit:

Mit der Fähigkeit „Hacken” kann der Aufständische feindliche Bodenmaschinen zu Verbündeten machen und so die Schlacht schnell zu seinen Gunsten verändern.


Drei neue Fähigkeiten

Die Sturmsoldat-, Hilfstruppe- und Kundschafter-Klassen erhalten zusätzliche Fähigkeiten, die auf die bestehenden Gegenmaßnahmen und Fähigkeiten abgestimmt wurden:

 E-Puls-Emitter:

Eine platzierbare Bake für die Sturmsoldat-Klasse, die einen E-Puls aussendet. Dieser erschwert feindlichen Einheiten den Einsatz von Maschinen in dem Gebiet.
   
„Taktisches Echo”-Emitter:

Emitter: Eine platzierbare Bake für die Hilfstruppe-Klasse, die ein taktisches Echo von einem festgelegten Ort aussendet. So wird das Gebiet für verborgene feindliche Einheiten schwer zu infiltrieren.
   
Wachdrohne: Eine stationäre Helferdrohne für die Kundschafterklasse – platziert man sie an einem Ort, bewacht sie diesen vom Boden aus.

Drei neue Waffen

Diese klassischen Killzone-Waffen wurden für die Kundschafter-, Sturmsoldat- und Hilfstruppe-Klassen hinzugefügt. Wenn sie fallen gelassen werden, können auch andere Spieler sie verwenden.

    M82: Das legendäre ISA-Sturmgewehr kehrt im Triumphzug für den Hilfstrupp zurück!
    StA-14: Ein robustes Helghast-Kampfgewehr für Gefechte auf große Distanzen für den Kundschafter.
    LS12 SMG-Pistole: Diese Nebenwaffe für den Sturmsoldaten, die auch unter dem Namen M66 bekannt ist, besitzt ordentliche Durchschlagskraft.


Zwei neue Spielmodi

    Kampagnen-Elite-Modus:

Der beinharte Schwierigkeitsgrad im Elite-Modus stellt selbst die hartgesottensten Kämpfer vor eine Herausforderung. Fühlt ihr euch der Einzelspieler-Kampagne von Killzone Shadow Fall im härtesten Schwierigkeitsgrad mit nur drei Leben gewachsen?
   
Multiplayer-Sammelobjekte-Modus: Besitzer des Insurgent-Pakets können sich online auf die Suche nach sammelbaren Kisten machen, um Punkte und Spielbelohnungen zu verdienen!


 Insurgent-Personalisierungspaket:

Als Sahnehäubchen bietet das Insurgent-Paket Personalisierungsinhalte, inklusive:

    3 Spotlight-Moves: Demütigt eure Feinde mit Kopftritt, Fingerbrechen und C4.
    1 Sprachpaket: Neue Multiplayer-Kampfstimmen sowohl für die Helghast- als auch für die VSA-Gruppe, die zum verschlagenen Charakter und dem Spielstil eures Aufständischen passen.
    1 OWL-Design: Dieses Design ist der Lackierung eines Tarnkappenbombers nachempfunden und verleiht euren Kampfmaschinen einen geschmeidigen, verstohlenen Look.


Letztes aktuelles Video: Insurgent Pack


Killzone: Shadow Fall
ab 17,29€ bei

Kommentare

D_Radical schrieb am
Also den neuen Schwierigkeitsgrad für die Kampagne hätte man mMn ruhig auch kostenlos anbieten können.
Cheraa schrieb am
Man sollte vielleicht dazu erwähnen das es erst vor ~zwei Wochen ein Gratis Update gab mit zwei neuen Maps, da Guerilla Games die Meinung vertreten das neue Maps für alle Spieler Gratis sein müssen, so das alle Zugriff darauf haben. Die kostenpflichtigen DLCs sind dann neue Klassen, Waffen, Modi und Feature welche "nice to have" sind, aber nicht zwingend notwendig zum spielen der Classic Warzones.
Phips7 schrieb am
schon sehr dürftig im vergleich zu bf und vorallem cod.
schrieb am

Facebook

Google+