DriveClub: Video-Interview & Screenshots - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Racer
Entwickler: Evolution Studios
Publisher: Sony
Release:
08.10.2014
kein Termin
kein Termin
Test: DriveClub
50

“Ein theoretisch gutes Arcade-Rennspiel, das vor allem dank der Community-Herausforderungen die Motivation aufrecht erhält. Praktisch aufgrund der massiven Verbindungsprobleme eine Enttäuschung.”

Test: DriveClub
71

“DriveClub überzeugt auch in VR mit einem herrlichen Fahrgefühl und steigert die Immersion im Cockpit immens, muss auf technischer und inhaltlicher Seite aber zu viele schmerzhafte Kompromisse eingehen. ”

Test: DriveClub
71

“DriveClub überzeugt auch in VR mit einem herrlichen Fahrgefühl und steigert die Immersion im Cockpit immens, muss auf technischer und inhaltlicher Seite aber zu viele schmerzhafte Kompromisse eingehen. ”

Leserwertung: 95% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

DriveClub
Ab 34.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

DriveClub: Video-Interview & Screenshots

DriveClub (Rennspiel) von Sony
DriveClub (Rennspiel) von Sony - Bildquelle: Sony
In einem neuen Video plaudert Paul Rustchynsky begleitet von ein paar Bewegtbildern etwas über DriveClub. Dabei betont der Game-Director nochmal, welch zentrale Rolle das vernetzte Erlebnis in der Evolution-Produktion spielt. Auch gibt es ein paar neue Screenshots aus dem Rennspiel.
DriveClub wird am 8. Oktober veröffentlicht.

Letztes aktuelles Video: Entwickler-Interview

Screenshot - DriveClub (PlayStation4)

Screenshot - DriveClub (PlayStation4)

Screenshot - DriveClub (PlayStation4)

Screenshot - DriveClub (PlayStation4)

Screenshot - DriveClub (PlayStation4)

Screenshot - DriveClub (PlayStation4)


Kommentare

gargaros schrieb am
*meckermodus an*
:? Ganz schön matschige und platte Umgebungstexturen bei Bild 2 und 3, dafür aber schöne Farben und Kontraste. Die Polygonanzahl der Wagen scheint ausreichend hoch zu sein. Den Lack (seine Beleuchtung und Reflexion) sowie den Innenraum (Bild 2) finde ich dagegen alles andere als realistisch. Schade, dass DriveClub so ziemlich alleine steht und es somit keine Vergleichsmöglichkeiten gibt, aber von einem 30 FPS nicht-Open-World Next-Gen-Racer, der um 1 Jahr verschoben wurde, habe ich grafisch mehr erwartet. Nicht falsch verstehen, DC ist weit davon entfernt hässlich zu sein, aber gerade aufgrund der nicht sehr realistisch aussehenden Fahrzeugen und den stellenweise matschigen bzw. platten Umgebungstexturen bin ich doch etwas ernüchtert. Hoffentlich können zukünftige Games mehr leisten.
*meckermodus aus*
schrieb am

Facebook

Google+