DriveClub: Wettersystem kommt per Patch - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Racer
Entwickler: Evolution Studios
Publisher: Sony
Release:
08.10.2014
kein Termin
kein Termin
Test: DriveClub
50
Test: DriveClub
71
Test: DriveClub
71
Jetzt kaufen ab 24,99€ bei

Leserwertung: 95% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

DriveClub
Ab 34.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

DriveClub: Wettersystem kommt per Patch

DriveClub (Rennspiel) von Sony
DriveClub (Rennspiel) von Sony - Bildquelle: Sony
Vor ein paar Tagen hatte Evolution einen kleinen Blick unter die Technikhaube von Driveclub gewährt. So war da von unterschiedlich dicken Wolken die Rede, bei denen die Sonnendurchdringung und deren Auswirkung auf den Schatten korrekt berechnet wird. Auch werde der Wind simuliert.

Das muss dann aber auch schon mal reichen beim Release: Echtes dynamisches Wetter samt unterschiedlicher Bedingungen bekommt das Rennspiel nämlich erst irgendwann "kurz nach dem Verkaufsstart" per kostenlosem Patch spendiert, wie Polygon berichtet.

Das Magazin durfte im Rahmen der E3 schon mal einen kurzen Blick auf eine frühe Version des Wettersystems werfen. Zu sehen war u.a. ein Rennkurs in Norwegen, bei dem die Entwickler mal fix den Schneefall hochdrehten, so dass der Boden langsam eine Schneedecke bekam. Was sich natürlich auf die Sicht, aber natürlich auch das Fahrverhalten auswirken soll. Dreht man das System ab, schmilzt der Schnee wieder und die Straße trocknet irgendwann. Bei Regen können sich Pfützen bilden.

Driveclub - einst als Launch-Titel angedacht - soll am 8. Oktober erscheinen.

Letztes aktuelles Video: 4TheSenses 1 Audio


DriveClub
ab 24,99€ bei

Kommentare

Leon-x schrieb am
Spricht ja nichts dagegen. Geht mir bei Rennsims ja ähnlich. Da gehts halt eher darum verschiedenen Fahrzeugklassen auszuprobieren und auf Rennstrecken die beste Zeit zu fahren. Bzw. ohne mechanischen Schaden durchzukommen.
Nur bei DriveClub kommen wohl eher Strecken vor die sich recht lange irgendwo hinschlängeln. Die prägt man sich da nicht dauerhaft ein. Außer sie haben einige recht kleine Kurse was bei der Streckenanzahl ja durchaus sein kann.
Wenn man beide Konsolen hat muss man sich aber irgendwo am Jahresende entscheiden. Wenn noch Project Cars was wird denk ich nicht dass ich dann 3 Rennspiele gleichzeitig zocken werde. Eine Chance hat DC jedenfalls verdient. Kenn auch nicht den ganzen Umfang.
Nanimonai schrieb am
Leon-x hat geschrieben: Natürlich will DriveClub kein Open World sein. Auch keine Rennsim.
Trotzdem bin ich mir nicht sicher ob dann die Langzeitmotivation hoch genug ist.
Die ist bei mir vollkommen unabhängig von "Open World".
Ehrlich gesagt ist sogar bei mir häufig das Gegenteil der Fall. Zu offen und zu frei überfordert mich manchmal und führt letztendlich dazu, dass ich ein Spiel zur Seite lege, obwohl noch so unendlich viel mehr zu tun gewesen wäre. Bei Burnout Paradise war das leider so, obwohl ich das Spiel fantastisch fand.
Die meiste Zeit habe ich in Rennspielen verbracht, die auf abgesteckten Strecken gespielt haben, seien es die damaligen Gran Turismo Teile oder meine Lieblingsserie, die alten Colin McRae Titel.
Leon-x schrieb am
Nanimonai hat geschrieben:
Leon-x hat geschrieben: Da muss man, wenn schon kein Open World, wenigstens beim Wetter nachziehen.^^
Das klingt so, als würdest Du das "nicht open world" als Nachteil oder Makel empfinden. Ich glaube, dass Driveclub nie ein open world Spiel sein wollte und finde insgesamt diesen Trend auch nicht ganz so toll... irgendwie ist es momentan total hip, open world und co-op zu sein.
Natürlich will DriveClub kein Open World sein. Auch keine Rennsim.
Trotzdem bin ich mir nicht sicher ob dann die Langzeitmotivation hoch genug ist.
Da finde ich es bei Horizon 1 schon nett mal querfeldein zu fahren, alternative Abkürzungen zu nutzen oder Rallyevents auf staubiger Piste zu bestreiten. Oder auch mal verrückte Dinge wie gegen ein Flugzeug antreten.
Glaub da fährt man eher nur die bekannten Kurse in DC. Ob dann Punktesystem wie korrekte Drifts oder Idealline es ausgleichen muss jeder selber wissen bzw. wird sich zeigen.
Motorstorm war durch unterschiedliches Gelände und Zerstörung auch anders ausgelegt und hat da seinen Charme her.
Ich lass mich gern eines besseren belehren und werde mir erstmal die Plusedition angucken.
Ob ich dann mehr DriveClub oder Forza Horizon 2 fahre wird sich zeigen.
Nanimonai schrieb am
Leon-x hat geschrieben: Da muss man, wenn schon kein Open World, wenigstens beim Wetter nachziehen.^^
Das klingt so, als würdest Du das "nicht open world" als Nachteil oder Makel empfinden. Ich glaube, dass Driveclub nie ein open world Spiel sein wollte und finde insgesamt diesen Trend auch nicht ganz so toll... irgendwie ist es momentan total hip, open world und co-op zu sein.
Leon-x schrieb am
Oha, haben sie gemerkt dass Forza Horizon 2 mit Wettersystem und Regen kommt auf der One.
Da muss man, wenn schon kein Open World, wenigstens beim Wetter nachziehen.^^
Wenn es wirklich rechtzeitig kommt und nicht erst 1 Jahr später ist doch okay. Solange es kostenlos ist freut es mich.
schrieb am

Facebook

Google+