The Order: 1886: Die Marke hat eine Zukunft und es würde noch viele Geschichten zu erzählen geben, meint der Frontmann von Ready At Dawn - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Publisher: Sony
Release:
20.02.2015
Test: The Order: 1886
59
Jetzt kaufen ab 20,57€ bei

Leserwertung: 71% [9]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Order: 1886
Ab 29.89€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

The Order: 1886 - Die Marke hat eine Zukunft und es würde noch viele Geschichten zu erzählen geben, meint der Frontmann von Ready At Dawn

The Order: 1886 (Action) von Sony
The Order: 1886 (Action) von Sony - Bildquelle: Sony
The Order: 1886 könnte fortgesetzt werden, weil alles in dem Spiel darauf angelegt sei, deutete Ru Weerasuriya (Founder/President und Creative Director bei Ready At Dawn) in einem Interview bei Game Informer via Dualshockers an. Er sagte, dass die Marke definitiv eine Zukunft hätte. Sie hätten bei der Entwicklung des Spiels viel Wert darauf gelegt, dass es eine größere Story geben würde, in die die Ereignisse des ersten Teils bereits integriert wären. Und diese "Hauptstory" würde sich weiter entfalten. Die Marke sei jedenfalls größer als die bisher erzählten Geschichten, meinte er. Auf die Frage, ob Sony als Publisher für einen nächsten Teil infrage kommen würde oder an einem Nachfolger überhaupt interessiert sei, sagte Weerasuriya bloß, dass man hierzu Sony befragen müsste. Schon im letzten Jahr verrieten die Entwickler, dass sie gerne einen Nachfolger entwickeln würden. Auch die Verkaufszahlen waren wohl "gut" (wir berichteten).

Ru Weerasuriya bei Game Informer: "The best way to answer that without giving anything... how can I say this... Is there a future? Yes. That IP has a future. It's definitely built in that IP. That future is already something that was built from the very get go, from the first day we started working on it. As you know, since you played the game and for the ones who played out there... there is a larger storyline. There is a macro story that keeps going, it's an IP that is actually bigger than the storylines that we have created. So there are legs to this IP, definitely."

In unserem Test hinterließ der Exklusivtitel für die PlayStation 4 einen ernüchternden Eindruck. “The Order sieht klasse aus und wird filmreif inszeniert. Aber das lineare, oftmals banale Spieldesign ernüchtert in den Gefechten, beim Schleichen und sinnlosen Interagieren. Schade um das Potenzial!", urteilte Jörg und vergab eine Wertung von 59 Prozent.

Letztes aktuelles Video: Foto-Modus


Quelle: Game Informer, Dualshockers
The Order: 1886
ab 20,57€ bei

Kommentare

WiNgZzz schrieb am
Sarkasmus hat geschrieben:Wer bezahlt eigentlich 70? für Konsolenspiele?
Hab noch nie für eine Standart Version eines Videospiele mehr als 59,99? bezahlt, wenn ich die 5? ab18 Versand nicht mit rechne.
+1
Sarkasmus schrieb am
Wer bezahlt eigentlich 70? für Konsolenspiele?
Hab noch nie für eine Standart Version eines Videospiele mehr als 59,99? bezahlt, wenn ich die 5? ab18 Versand nicht mit rechne.
EllieJoel schrieb am
Kann mir vorstellen das man aus diesen Mist noch unzählige 08/15 Geschichten Quetschen kann. Und um Gameplay braucht man sich auch keine Sorgen zu machen der Vorgänger hatte nämlich keins. Die Frage ist gibt es Leute die für 4St Cutscenes 70? bezahlen ?
johndoe1824162 schrieb am
Das war doch der cineastische :-) Titel mit den schwarzen Balken?
Kajetan schrieb am
Shevy-C hat geschrieben:"Werwolf - the Endgegner" bekommt also eventuell einen Nachfolger?
Nein, die Entwickler erzählen nur, dass sie gerne einen Nachfolger machen würden. Ob Sony sich angesichts eher mäßiger Umsätze (man hat wohl so gerade die Kosten eingespielt und immerhin keinen Verlust gemacht) zu einem Nachfolger überreden lässt, ist eine ganz andere Sache ...
Als Trost für die Fans des Spieles kann ich nur darauf hinweisen, dass schon die abstrusesten Entscheidungen in Chefetagen getroffen wurden. Die Hoffnung stirbt zuletzt! :)
schrieb am

Facebook

Google+