Bloodborne: Trailer zeigt Kampfaction und finstere Schauplätze - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: From Software
Publisher: Sony
Release:
25.03.2015
Test: Bloodborne
90

“Ein verwunschen schönes, angenehm rätselhaftes und anspruchsvolles Abenteuer! Bloodborne setzt die Tradition der Soulsreihe mit frischen Impulsen fort.”

Leserwertung: 66% [22]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Bloodborne - Trailer zeigt Kampfaction und finstere Schauplätze

Bloodborne (Rollenspiel) von Sony
Bloodborne (Rollenspiel) von Sony - Bildquelle: Sony
Einen Blick auf die finsteren Areale und die Kämpfe erlaubt der gamescom-Trailer von Bloodborne. Das Spiel präsentiert sich im Vergleich zur Souls-Reihe actionreicher und offensiver.

Letztes aktuelles Video: gamescom-Trailer


Das Action-Adventure von From Software soll Anfang 2015 exklusiv für die PS4 erscheinen.

Screenshot - Bloodborne (PlayStation4)

Screenshot - Bloodborne (PlayStation4)

Screenshot - Bloodborne (PlayStation4)

Screenshot - Bloodborne (PlayStation4)

Screenshot - Bloodborne (PlayStation4)

Screenshot - Bloodborne (PlayStation4)

Screenshot - Bloodborne (PlayStation4)

Screenshot - Bloodborne (PlayStation4)

Screenshot - Bloodborne (PlayStation4)

Screenshot - Bloodborne (PlayStation4)

Screenshot - Bloodborne (PlayStation4)

Screenshot - Bloodborne (PlayStation4)

Screenshot - Bloodborne (PlayStation4)

Screenshot - Bloodborne (PlayStation4)

Screenshot - Bloodborne (PlayStation4)

Screenshot - Bloodborne (PlayStation4)

Screenshot - Bloodborne (PlayStation4)

Screenshot - Bloodborne (PlayStation4)


Quelle: From Software, Sony

Kommentare

OriginalSchlagen schrieb am
Raksoris hat geschrieben:
Mr. Malf hat geschrieben:finde das bisher gezeigte absolut grandios...ich bin heiss

Mr. Malf hat geschrieben:keiner hat das spiel gespielt...hört bitte auf darüber zu urteilen bevor ihr es gespielt habt

das bisher gezeigte. das ist keine endgültige sondern nur eine vorläufige, besonnene aussage zu einem nicht erschienen in arbeit befindlichem spiel. mal so im vergleich zu deiner unsinnigen äusserung. "totes spiel" ... weil es nicht nervend - mit voller absicht sage ich nicht schwierig sondern nervend - wie ein demon oder dark souls werden wird. idiotisch.
atticus_finch schrieb am
7yrael hat geschrieben:@atticus_finch: Sehr schön zusammengefasst eigentlich. Solange die Angst, alles verlieren zu können wieder präsenter wird als in DS2 und es eine schön böse und verworrene Welt zu erkunden gibt, kann man sich eigentlich überglücklich schätzen.
Mir persönlich hat nur der "Loot"-Faktor auch immer sehr gut gefallen, aber im Endeffekt hat sich die Reihe nicht dadurch definiert.

So sehe ich das auch!!!
Das mit dem Looten habe ich ja auch so geschrieben das man es im Zusammenhang mit dem Schwierigkeitsgrad und dem Leveldesign sehen muss.
Ohne dieses Zusammenspiel hätte das Spiel nicht funktioniert. In keinem der Souls Reihen gibt es eine wirkliche Story die einem erzählt bzw. vorgelegt wird. Man muss sich alles selbst zusammensuchen und auch zusammenreimen. Und hier kommt meiner Meinung nach das Looten ins Spiel. Jede Waffe erzählt eine eigene Geschichte und irgendwann im Spiel finde ich eben Zusammenhänge zu eben diesen Waffen. Manche Gegenstände sind mysterös, man weis zu Beginn nicht wirklich was man mit dies oder jenem anfangen soll. Irgendwann im Spiel kommt der AHA Moment (ich will nicht Spoilern ich sag nur Puppe und Painted World of Ariamis!!!). Daher bin ich schon der Meinung das das Looten eine wichtige Rolle in den Souls Reihen ist!
Zur Welt hoffe ich auch das sie düsterer und verworrener ist. Was ja aber auch schwer danach aussieht. Jedoch ist für mich genauso wichtig das sie logisch ist. In DS2 kam ich von der Mühle durch einen Aufzug (also nach oben) in eine Lavawelt (die also in der Luft über der Welt der Mühle beheimatet ist?!?)
Das war in DS2 viel besser gelöst. Ich habe mich ständig gefragt was den hinter diesen Mauern da ist? Bis mich dann diese Vampierviecher geschnappt haben und ich in Arnor Londo stehe "WOW".
Wie bereits weiter oben geschrieben kann man ziemlich sicher davon ausgehen das es ein ganz anderes Spiel als die...
Syfaa schrieb am
Hammer!
DkSII war bissel öde. Bosse waren lame, dex-build eher mittel, viel zu hell usw.
Das Ding hingegen schaut einfach unglaublich aus.
Her damit!
7yrael schrieb am
@atticus_finch: Sehr schön zusammengefasst eigentlich. Solange die Angst, alles verlieren zu können wieder präsenter wird als in DS2 und es eine schön böse und verworrene Welt zu erkunden gibt, kann man sich eigentlich überglücklich schätzen.
Mir persönlich hat nur der "Loot"-Faktor auch immer sehr gut gefallen, aber im Endeffekt hat sich die Reihe nicht dadurch definiert.
atticus_finch schrieb am
EvilReaper hat geschrieben:
LePie hat geschrieben:
From Software is aiming for a wider audience with Bloodborne
The sense of punishment is much less

Aua.

Hört mal auf damit. Als hätte es das Gelaber nicht schon bei Dark Souls und vor wenigen Monaten erst bei Dark Souls 2 gegeben. Am Ende wird es genau so schwer, wie man es von den Souls-Spielen gewohnt ist.
NerevarINE2 hat geschrieben:eddy von gameone hat zumindset gemeint, dass auf die Frage, wie es mit RPG Elementen und Loot ausschaut, relativ ausweichend geantwortet wurde :cry:

Das hat Myazaki selbst in einem Interview im Juni gesagt:
4Gamer?
So the concept of being a challenging action RPG for gamers remains unchanged?
Miyazaki:
Definitely. That concept won?t change.
From the very beginning of this project, the whole premise was to make a serious game for people who like games. On top of that premise, we have a multiple themes throughout the various layers of the game, but three big ones would be ?exploring the unknown,? ?the feeling of fighting for one?s life,? and ?new online elements.?

Quelle:
schrieb am

Facebook

Google+