Bloodborne: Game-of-the-Year-Edition erscheint Ende November - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: From Software
Publisher: Sony
Release:
25.03.2015
Test: Bloodborne
90
Jetzt kaufen ab 33,99€ bei

Leserwertung: 66% [22]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Bloodborne
Ab 64.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Bloodborne: Game-of-the-Year-Edition erscheint Ende November

Bloodborne (Rollenspiel) von Sony
Bloodborne (Rollenspiel) von Sony - Bildquelle: Sony
Wie Sony via PlayStation Blog bekannt gibt, wird die Game-of-the-Year-Edition (vormals The-Old-Hunters-Edition) von Bloodborne am 25. November erscheinen. Die ebenfalls ab Ende November erhältliche Story-Erweiterung "Die alten Jäger" (The Old Hunters) ist darin bereits enthalten. Preisangaben wurden keine gemacht, die auch seperat erhältliche DLC-Erweiterung allein wird bekanntlich 14,99 Euro kosten.



Letztes aktuelles Video: TGS 2015 The Old Hunters DLC


Quelle: Sony / PlayStation Blog
Bloodborne
ab 33,99€ bei

Kommentare

superboss schrieb am
mal schauen, wieviel Spaß ich dem Spiel och hab und ob der dlc einen Mehrwer für mich hat.
dann kauf ich mir vielleicht auch mal wieder nan addon
DitDit schrieb am
da bin ich wohl die genaue zielgruppe.
habe noch kein bloodbourne und keine ps4 die steht erst für nächstes jahr an.
da wird dann bloodbourne goty direkt mit eingepackt
Spiritflare82 schrieb am
jo, alles gibbet als GOTY... lächerlich..
rant incoming:
bloodborne war nen rohrkrepierer, total gerushtes game ab byrgenwerth oder wie der kram hiess, die area ist sowas von armselig, bäh...weiss noch der trailer, man dachte da gibts nen haus wie bei resident evil, dann wars ein gang...lächerlich. da fielen die räder ganz schnell vom wagen bei mir, dachte bis gascoigne hmm cool, stimmung nice, bosse aggro, danach kippte es ins lächerliche..und so gerushter mist mit diesen chalice dungeons, wiederverwertungscrap...und driss bossen wie rom die tolle spinne...oh man
erster abschnitt war cool danach wurds so öde und als die kleinen blauen marsmännchen auftauchten und ghostbusters geister mit studentenkappen auf dem kopp wars zum weglachen..da sag ich als horrorliebhaber:
nee danke
addon wird dann auch mehr von selben...habs die Tage nochmal angeworfen, schon klasse wie der Char so "rumflitscht" wenn man ihn steuert ,sehr tight...null stimmung oder irgendwas was auffällt, ausser npc hinter türen die rumjaulen und das schlechteste level des jahres mit dem typen auf dem dach der nach einem ballert...das war oldschool im negativen sinne...creepy wars auch nicht...
und: das geile bimmel die klingel system was nie funzt...super .-) dann lassts raus, ist ja armselig seit 3 games kein gutes co op hinzubekommen oder pvp...halbgarer gehts nicht
dark souls: ng3+
ds2: ng4+
bb: ng 2
sagt allet .-) sag ich der sich ne ps4 wegen dem game geholt hat-da fehlte mal locker noch nen jahr entwicklung dann wärs nice gewesen
DS3 wird dann die Enttäuschung schlechthin, ich sehs kommen, action jackson verschnitt mit bloodborne assets,ein remix aufguss...dat wird nixmehr...Demon Souls HD remake wär mir lieber
das konzept ist auch abgehangen inzwischen irgendwie...
cheap death von irgendwo als überraschung,woohoo dazu bosse mit zuviel health, roll, dodge, roll, dodge,mal druffhauen, schiessen, blut fist move (macht den mal...
greenelve schrieb am
The_Outlaw hat geschrieben:
greenelve hat geschrieben:Sxhön das sie es Game of the Year nennen, bevor es eine solche Auszeichnung bekommen kann bzw. das Jahr überhaupt rum ist. Kann mich da nur den Leuten von Gameinformer anschließen, Complete Edition oder Definitve Edition wäre besser.
Leute nehmen ''Game of the year'' noch irgendwie wörtlich? oO
Okay, interessant. Für mich steht der Ausdruck bei so einer Edition nur noch als Synonym für ''Hauptspiel plus (meistens) allen DLC-Kram''. Mehr kann ich da gar nicht mehr lesen.
Ja klar ist es das - leider - geworden. Aber zumindest haben sich Hersteller in der Vergangenheit noch bemüht, wenigestens bis zum nächsten Jahr zu warten, um sich notfalls noch auf irgendeine Auszeichnung dieser Art in irgendeiner Publikation berufen zu können bzw. den Anschein einer solchen Auszeichnung zu wahren, es nicht komplett als Marketingaktion abzuwerten.
Wie gesagt, Complete oder Definitve Edition wäre wohl die bessere Bezeichnung. Oder Ultimative oder Finale Edition, gibt genügend Alternativen. :/
The_Outlaw schrieb am
greenelve hat geschrieben:Sxhön das sie es Game of the Year nennen, bevor es eine solche Auszeichnung bekommen kann bzw. das Jahr überhaupt rum ist. Kann mich da nur den Leuten von Gameinformer anschließen, Complete Edition oder Definitve Edition wäre besser.
Leute nehmen ''Game of the year'' noch irgendwie wörtlich? oO
Okay, interessant. Für mich steht der Ausdruck bei so einer Edition nur noch als Synonym für ''Hauptspiel plus (meistens) allen DLC-Kram''. Mehr kann ich da gar nicht mehr lesen.
schrieb am

Facebook

Google+