Wild: Bärenritt, Adlerflug, Raben im Schwarm und Schlangenbeschwörung: Spielszenen aus der archaischen, offenen Welt von Michel Ancel - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Wild Sheep Studio
Publisher: -
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

WiLD: Bärenritt, Adlerflug, Raben im Schwarm und Schlangenbeschwörung: Spielszenen aus der offenen Welt von Michel Ancel

Wild (Action) von
Wild (Action) von - Bildquelle: Wild Sheep Studio
Nach längerer Sendepause hat Michel Ancel das PS4-exklusive Spiel WiLD auf der Paris Games Week vorgestellt. Er veranschaulicht sein ambitioniertes Projekt direkt mit Spielszenen aus einer frühen Version. Der Ausgangspunkt der Demo ist, dass ein Stammesmitglied von einer Schlange gebissen wurde. Rettung verspricht hier die Gottheit der Schlangen, die vom Schamanen (Protagonist) angebetet werden muss. Als Schamane kann man im Trance-Zustand die Kontrolle über bestimmte Tiere übernehmen. Er verschafft sich mit einem Adler einen Überblick über die Lage, erspäht eine Schlange (nötig zur Beschwörung) und fängt diese. Danach reitet der Schamane auf einem Bären zu der weit entfernten Schlangengott-Kultstätte. Aber dort tummeln sich Menschenfresser. Zunächst wird das Lager als Kaninchen ausgespäht und danach werden die Menschenfresser von einem Rabenschwarm abgelenkt, bevor der Schamane auf seinem Bären hereinstürmt. Nun kann die Schlangengöttin beschworen werden. Im Anschluss an diese Präsentation erklärte Michel Ancel, dass dies alles nur Beispiele für ausgewählte Entscheidungen im Spielgeschehen waren und man im fertigen Spiel weitaus mehr Handlungsmöglichkeiten hätte.

Letztes aktuelles Video: Paris Games Week Spielszenen


Quelle: Sony

Kommentare

Freshknight schrieb am
Erster Post über die Grafik, wobei der netter Herr doch eindeutig sagt, dass das Spiel noch relativ früh sich in der Entwicklungsphase befindet, smh.
hydro-bank_418 schrieb am
Ich finds super. Dachte selber schon mal an ein "Kartenfeature" in nem fantasy RPG, bei dem man ned einfach ne map aufmacht sondern durch die augen eines vogels blickt. Von daher find ich den ganzen Ansatz mit der Übernahme der Tiere super interessant.
Eröffnet glaube ich gameplaytechnisch ne ganze Menge Möglichkeiten um zB Rätsel zu lösen oder was auch immer.
Bin echt gespannt drauf.
jogabonito96 schrieb am
Endlich mal wieder neue Ansätze!!! Wenn die Entwickler es schaffen die Natur physisch wie auch spirituell einzufangen, könnte uns endlich mal wieder frischer Wind erwarten... Ich habe einfach keine Lust mehr das 100ste Open-Worldgame a la GTA mit immer gleichen Missionen zu spielen und bin für jeden neuen Ansatz dankbar (Schamanismus, vll auch kluge Kombination von Fähigkeiten der Tiere bei Rätseln).
StandAloneComplex schrieb am
Hat Wild eigentlich immer noch diesen MMO-Ansatz? So ansprechend ich das Gezeigte auch finde und so sehr ich darauf vertraue, dass Ancel ein großartiges Spiel abliefern wird - Online brauche ich nicht. Bisher sieht das Spiel nach typischem SP-Gameplay aus.
DerGerechte schrieb am
Gefällt mir sehr gut, was da gezeigt wurde. Nur schade, dass auch dieses Spiel nicht von der "Röntgensicht" verschont wird.
schrieb am

Facebook

Google+