The Tomorrow Children: Hinter-den-Kulissen-Video stellt die japanische Schmiede Q Games vor - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Q-Games
Publisher: Sony
Release:
06.09.2017
Vorschau: The Tomorrow Children
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Tomorrow Children: Hinter-den-Kulissen-Video stellt die japanische Schmiede Q Games vor

The Tomorrow Children (Action) von Sony
The Tomorrow Children (Action) von Sony - Bildquelle: Sony
Ein Besuch bei Q Games macht deutlich, dass man hier andere Wege beschreiten will. Abseits von Tokio in einer eher ländlichen Gegend entwickelt man hier The Tommorrow Children. Jeder Entwickler läuft auf Strümpfen durch das Büro und setzt sich an seinen hölzernen Büroplatz. Der Gründer Dylan Cuthbert erläutert anschließend in dem folgenden Video den sozialen Aspekt des Spiels:

Letztes aktuelles Video: Hinter den Kulissen-Video


Kommentare

ChrisJumper schrieb am
Nino-san hat geschrieben:
ChrisJumper hat geschrieben:was da F2P wohl bedeutet.... im Endeffekt. Ich habe bisher noch nie in meinem Leben ein F2P Spiel gespielt. Meistens war es immer so das wenn ein Spiel F2P wurde, also bei den MMOs ich mit dem Spielen aufgehört hatte...

Was F2P zumindest für mich bedeutet: Nicht wert zu spielen, nicht einmal mehr wert anzuschauen.

Genauso sehe ich das eigentlich auch Nino-san, aber da ich zumindest die Beta schon gespielt hatte und das Onliengefühl mochte, werde ich zumindest mal rein schauen. Aber das F2P Modell hat mich gestern wirklich geschockt.
ChrisJumper schrieb am
Also ich hab gestern noch mal den Neogaf Thread durchforstet und da sind auch einige skeptisch. Irgendwann meldet sich ein Entwickler zu Wort das das Thema F2P da nicht so wild ist, es ohnehin maximal um Beträge on bis zu 30 Euro geht, die man da los werden kann. In dem Starter-Paket von 20 Euro sind aneblich alle diese Inhalte mit drin.
Man spart sich halt nur ein wenig Spielzeit. Ich werde jedenfalls berichten sobald ich das Spiel gespielt habe. In der Beta gab es halt einen Bug, das man immer wenn man die Beta startete erneut 200 von dieser Währung bekommen hatte, aber da wusste ich auch nicht was man damit machen kann. Ich glaube halt Ausrrüstungen kaufen die noch länger halten.
Letztlich gibt es ein klein wenig Bequemlichkeit und man muss sich in der Hirachie hoch arbeiten. Ich meine mich halt auch daran zu erinnern das dies halt zum Spielgefühl dazu gehört. Ausprobieren werde ich es denke ich trotzdem und das Starterkit ist mir das Spiel zumindest wert.
Mich persönlich ärgert es aber trotzdem, ich hätte lieber dann Jährlich kostende Server oder so etwas. Als F2P finden sich mehr Spieler, aber wohl auch viel mehr von den Spielern die nicht wissen was sie tun. Das ist nützlich damit immer wieder neue Hilfe nach rutscht, aber ich erinnere mich daran wie in der Beta schon einige Spieler durch den Bau von Brücken und Co, in eine falsche Richtung die Stadtentwicklung behinderten oder zerstörten. Aber das gehört wohl auch zum Spiel.
Wie gesagt ich werde berichten.
chichi27 schrieb am
ChrisJumper hat geschrieben:
chichi27 hat geschrieben:Kommt wohl doch noch 2016
http://www.neogaf.com/forum/showthread.php?t=1264149

Ja ist denn heute schon Weihnachten?! Vielen Dank chihi27 :)
Edit: "launch of the free-to-play game"..
Hmm. Ich wollte das ja kaufen. Aber die Art wie die das jetzt vermarkten sagt mir wirklich gar nicht zu... was da F2P wohl bedeutet.... im Endeffekt. Ich habe bisher noch nie in meinem Leben ein F2P Spiel gespielt. Meistens war es immer so das wenn ein Spiel F2P wurde, also bei den MMOs ich mit dem Spielen aufgehört hatte...

Diese Art Spiel lässt eigentlich gar kein anderes System zu :wink:.
Nino-san schrieb am
Alter Sack hat geschrieben:Selbst wenn du f2p bei Steam in deiner Liste nicht ausschließt wird da The Tommorrow Children nicht auftauchen :wink:

Gut beobachtet. :o Ich wollte eigentlich nur darauf hinaus, wie ich mit F2P umgehe.
Alter Sack schrieb am
Nino-san hat geschrieben:
ChrisJumper hat geschrieben:was da F2P wohl bedeutet.... im Endeffekt. Ich habe bisher noch nie in meinem Leben ein F2P Spiel gespielt. Meistens war es immer so das wenn ein Spiel F2P wurde, also bei den MMOs ich mit dem Spielen aufgehört hatte...

Was F2P zumindest für mich bedeutet: Nicht wert zu spielen, nicht einmal mehr wert anzuschauen. F2P ist für mich Synonym mit einer minderwertigen Spielerfahrung. So interessant The Tomorrow Children vorher auch für mich war, so schnell werde ich es jetzt auch aus meiner Erinnerung löschen.
Nur eine handvoll Spiele sind mit dem F2P-Modell nach wie vor auch gute bis sehr gute Spiele, wobei mir nur TF2 (war nicht von Anfang an F2P) und Dota 2 einfallen - was beides zufälligerweise Valve-Titel sind. Was ich nur einmal zufällig aufgeschnappt habe und nicht verifizieren kann: Blizzards Hearthstone soll seit April eine Investition von ca. 45$ erfordern, damit es eine vollwertige Spielerfahrung bietet.
Nicht umsonst kann ich Valve gar nicht genug danken, dass man den Nutzern auf Steam seit kurzem die Möglichkeit gegeben hat, Spiele mit bestimmten Tags aus der Discovery Queue (bzw. "Entdeckungsliste) komplett auszuschließen. Meine pesönliche Empfehlung für den Filter: F2P / Kostenlos spielbar, Survival, VR, Tower Defense.

Selbst wenn du f2p bei Steam in deiner Liste nicht ausschließt wird da The Tommorrow Children nicht auftauchen :wink:
schrieb am

Facebook

Google+