Uncharted: The Nathan Drake Collection: Erhält einen Day-One-Patch - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Publisher: Sony
Release:
07.10.2015

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Uncharted: The Nathan Drake Collection
Ab 29.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Uncharted: The Nathan Drake Collection erhält einen Day-One-Patch

Uncharted: The Nathan Drake Collection (Action) von Sony
Uncharted: The Nathan Drake Collection (Action) von Sony - Bildquelle: Sony
Auch für Uncharted: The Nathan Drake Collection wird ein Day-One-Patch auf Version 1.0 passend zum Verkaufsstart am 7. Oktober 2015 erscheinen. Der besagte Patch wird Grafik, Sound sowie Stabilität verbessern, die allgemeine Performance steigern, die Steuerung beim Zielen optimieren und einige Bugfixes vornehmen.

Die Singleplayer-Demoversion von Uncharted: The Nathan Drake Collection wird am 29. September im PlayStation Store zur Verfügung stehen (Kapitel: Nepal Warzone). Die Sammlung der drei Abenteuer von Nathan Drake wird wiederum am 7. Oktober 2015 erscheinen. Käufer und Käuferinnen von Uncharted: The Nathan Drake Collection dürfen bekanntlich am Multiplayer-Betatest von Uncharted 4: A Thief's End teilnehmen (Voraussetzung: PlayStation-Plus-Mitgliedschaft). Dieser Betatest wird vom 4. bis 13. Dezember 2015 stattfinden.

Letztes aktuelles Video: Life of a Thief


Quelle: GameSpot

Kommentare

WTannenbaum schrieb am
vicoSun hat geschrieben: Also wenn es laut Artikel nötig war die Grafik, den Sound und vorallem die Stabilität zu verbessern, geh ich davon aus das es noch nicht zufriedenstellend war und deshalb nochmal Hand angelegt wurde, denn sonst hätte man es ja so lassen können, also nicht fertig.
S.o. - das Spiel ist auch in der Vanilla Fassung sehr gut spielbar. Der Patch bringt lediglich kleinere Verbesserungen. Ich denke mal, damit hätten wir das Thema hinsichtlich des Spiels abgeschlossen, oder?
Es ist mir schon klar, dass es keine 100% Sicherheit gibt, es geht ja auch nur darum das sie gewusst haben was noch nicht stimmt und es trotzdem ins Presswerk geschickt haben. Willst du mir ernsthaft erzählen ein Autobauer würde WISSENTLICH defekte Teile verbauen? Wenn das rauskäme wäre der aktuelle Fall bei VW mit den Abgasen ein kleiner Furz dagegen, da würden auch Riesenkonzerne ins Wanken geraten.
Ja, genau das und vor allem bei Software! Glaubst du es ist Zufall, dass bei den meisten Werkstattbesuchen ein Großteil der Fehlerbilder durch Softwareupdates bereinigt werden? Die Dinger haben bei Release Fehler und das wissen die Jungs und Mädels dort auch. Ausschlaggebend ist lediglich, ob die vorhandenen Bugs eine Gefahr für den Fahrer darstellen. Ich empfehle dir lediglich mal die drei magischen Worte VW, Motor und Softwareupdate ins altbewährte Google einzugeben. Viel Spaß beim Lesen.
Produkte mit Mängeln auf den Markt zu werfen spart keine Kosten. Es wird um das vielfache teurer die defekten Geräte zu reparieren oder Ersatz herauszugeben. Wenn man einen Mängel während der Herstellung bemerkt ist es sinnvoll es sofort zu beheben, dann kommen keine Folgekosten auf einen zu. Meinst du eine Firma freut sich wenn zig Millionen Fahrzeuge in die Werkstätten gerufen werden um Bremsen/Airbags/Abgasanlagen austauschen zu müssen? Wohl eher...
Sid6581 schrieb am
chichi27 hat geschrieben:http://www.eurogamer.net/articles/digit ... collection
Es liest sich irgendwo mehr als spielbar :mrgreen: .
Ja, tatsächlich scheint die Retailversion bereits in einem hervorragenden Zustand zu sein. Wahrscheinlich hätten sie es so lassen können und es hätte sich auch keiner beschwert. Daher würde ich den Patch in diesem Fall durchgehen lassen.
4lpak4 schrieb am
WTannenbaum hat geschrieben:Der Patch bringt lediglich Bugfixes und kleinere Verbesserungen. Du hast also auch ohne Patch das volle Spielerlebnis. Inklusive Anfang, Mittelteil und Ende. Hier geht es um das ausbügeln kleinerer Fehler.
Grafik, Sound sowie Stabilität verbessern, die allgemeine Performance steigern, die Steuerung beim Zielen optimieren und einige Bugfixes vornehmen.
Wir reden hier von einem Remaster, bessere Grafik und Sound ist eigentlich die einzige Aufgabe die sie hatten, von der Portierung auf die current gen mal abgesehen.
Ginge es um ein komplett neues Spiel würde ich sagen "Ok, kann passieren, bei neuen Spielen fallen immer wieder neue Fehler auf".
Bin eh mal gespannt ob die endlich den schwerwiegenden Bug im dritten Teil ausgemerzt haben
SpoilerShow
wo die Nomaden Drake aus der patsche helfen, da kommen die auf Ihren Pferden angeritten und auf einmal reiten die nur noch auf der Stelle und das Spiel kann nicht weiter gehen. Da hilft nur Restart. Da war ich nicht der einzige mit dem Bug und da bin ich in mehreren Durchgängen mehrmals dran hängen geblieben
keine Ahnung ob das inzwischen gefixt wurde oder ob sie das am besten gleich mitportiert haben.
vicoSun schrieb am
WTannenbaum hat geschrieben:Da liegt dein Denkfehler. Das Spiel ist, auch ohne Patch, fertig.
Also wenn es laut Artikel nötig war die Grafik, den Sound und vorallem die Stabilität zu verbessern, geh ich davon aus das es noch nicht zufriedenstellend war und deshalb nochmal Hand angelegt wurde, denn sonst hätte man es ja so lassen können, also nicht fertig.
WTannenbaum hat geschrieben:Jeden Tag, da nichts aber auch GARNICHTS 100%ig garantiert Mängelfrei ist. Weder im Auto, noch im Toaster.
Es ist mir schon klar, dass es keine 100% Sicherheit gibt, es geht ja auch nur darum das sie gewusst haben was noch nicht stimmt und es trotzdem ins Presswerk geschickt haben. Willst du mir ernsthaft erzählen ein Autobauer würde WISSENTLICH defekte Teile verbauen? Wenn das rauskäme wäre der aktuelle Fall bei VW mit den Abgasen ein kleiner Furz dagegen, da würden auch Riesenkonzerne ins Wanken geraten.
WTannenbaum hat geschrieben:Was den letzten Strohhalm deiner Argumentation angeht: Wissentlich mit Mängeln bestückt sind die meisten Produkte. Z.t. aus Zeitnot, z.T. um Kosten zu sparen, z.T. damit das Produkt bloß nicht ewig hält und nach 2-3 Jahren Ersatz her muss.
In diesem Beispiel schieben die Entwickler das ganze noch an Tag 1 nach - ohne Aufforderung. Der Hersteller hätte auch schlicht und einfach abwarten können, ob sich überhaupt jemand beschwert. Haben sie aber nicht sondern schieben ihre Verbesserungen direkt bei Release nach. Ja, sind schon echt Ars***öcher diese Typen.
Produkte mit Mängeln auf den Markt zu werfen spart keine Kosten. Es wird um das vielfache teurer die defekten Geräte zu reparieren oder Ersatz herauszugeben. Wenn man einen Mängel während der Herstellung bemerkt ist es sinnvoll es sofort zu beheben, dann kommen keine Folgekosten auf einen zu. Meinst du eine Firma freut sich wenn zig...
schrieb am

Facebook

Google+