Survival-Horror
Entwickler: Naughty Dog
Publisher: Sony
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

The Last Of Us 2: Gerücht: Nolan North verrät, dass ein zweiter Teil in Arbeit ist

The Last Of Us 2 (Action) von Sony
The Last Of Us 2 (Action) von Sony - Bildquelle: Sony
Die Gerüchte um einen Nachfolger zu The Last Of Us verdichten sich: Im Dezember erwähnte ein Character-Artist das Spiel in seinem Lebenslauf und gestern verplapperte sich auch der bekannte Synchronsprecher Nolan North in einer Fragestunde: Wie Gamingbolt.com berichtet, sprach er auf einem Panel der Anime-Convention MetroCon offenbar ganz beiläufig davon, dass sich ein zweiter Teil in Arbeit befinde, in dem er nicht mehr dabei sein werde:

"Ich weiß, dass sie ein Last Of Us 2 entwickeln, aber mein Charakter in Last Of Us hatte einen ziemlich verfrühten Abgang."


Es könnte sich natürlich um auch um einen Fehler oder Witz gehandelt haben, aber als sich z.B. Sprecher Kevin Conroy zu einem neuen Batman-Spiel verplapperte, behielt auch er letztendlich Recht. Entwickler Naughty Dog hat selbst zwar noch nichts angekündigt, erklärte aber bereits, dass man einen Nachfolger zumindest in Erwägung ziehe.

Quelle: Gamingbolt.com

Kommentare

muecke-the-lietz schrieb am
CryTharsis hat geschrieben:
padi3 hat geschrieben:ein traumatisierter Joel ist sowieso nicht tu toppen[...]ich will eine männliche Hauptfigur, und wie soll eine Ellie auch dagegen halten? sie wurde schwanger, kind war nicht immun, sie musste es töten ?
Ellie ist doch traumatisiert, siehe Left Behind.
Aber davon mal abgesehen: wieso sollte die nächste Hauptfigur überhaupt traumatisiert sein?
Ich fände es etwas erzwungen, Trauma-Bewältigung zum zentralen Thema des franchises zu machen.
So wie du es selbst andeutest, hätte es eben was von sad past auf Teufel komm raus.
Der nächste Teil könnte z.B. auch einfach davon handeln eine verschwundene/gekidnappte Person zu suchen.
Ich jedenfalls würde mich sehr freuen hauptsächlich eine erwachsene Ellie zu spielen. Joel war als Protagonist gut, aber imo nicht herausragend oder prägnant genug, als dass man ihn nun zum Helden einer kompletten Reihe machen müßte.
So war er wohl auch nicht konpzipiert.
-0451- schrieb am
padi3 hat geschrieben:ein traumatisierter Joel ist sowieso nicht tu toppen[...]ich will eine männliche Hauptfigur, und wie soll eine Ellie auch dagegen halten? sie wurde schwanger, kind war nicht immun, sie musste es töten ?
Ellie ist doch traumatisiert, siehe Left Behind.
Aber davon mal abgesehen: wieso sollte die nächste Hauptfigur überhaupt traumatisiert sein?
Ich fände es etwas erzwungen, Trauma-Bewältigung zum zentralen Thema des franchises zu machen.
So wie du es selbst andeutest, hätte es eben was von sad past auf Teufel komm raus.
Der nächste Teil könnte z.B. auch einfach davon handeln eine verschwundene/gekidnappte Person zu suchen.
Ich jedenfalls würde mich sehr freuen hauptsächlich eine erwachsene Ellie zu spielen. Joel war als Protagonist gut, aber imo nicht herausragend oder prägnant genug, als dass man ihn nun zum Helden einer kompletten Reihe machen müßte.
padi3 schrieb am
Webname86 hat geschrieben:
Padi3 hat geschrieben:wünsch ich mir auch. besser, eine völlig neue welt erschaffen, wie From Software das immer mit Dark Souls macht.
Nur ist NaughtyDog kein FromSoftware... Warum sollte NaughtyDog ihr eigenes Erfolgskonzept verwerfen und mit der Weiterentwicklung und dem 1A Story-Telling ihrer Charaktere aufhören? Etwas das sie schon bei Crash, Jak und auch Uncharted gemacht haben!? Verstehe ich nicht ganz... In jedem ND Spiel werden die Charaktere mit jedem neuen Teil etwas älter (siehe Jak & UC) und das gleiche sollte mit Ellie passieren.
ein traumatisierter Joel ist sowieso nicht tu toppen, (witzfigur Drake ist ein schlechtes beispiel) doch ist Joels geschichte vorbei. ich will eine männliche Hauptfigur, und wie soll eine Ellie auch dagegen halten? sie wurde schwanger, kind war nicht immun, sie musste es töten ?
weniger begleitung, wünsche ich mir, für mehr grusel. dass ND das kann, haben sie an der stelle, wo er den aufzugschacht runterfällt, bewiesen. sehr gute und gruselige stelle, wenn man da wenig muni hat. keinen beknackten lauschmodus, und nicht mehr so übertrieben viele (sinnlose) waffen.
mit fortsetzung legt man sich da nur fesseln an, damit es nachher nicht an logik mangelt und verhindert zu viele kreative ideen. eine völlig neue interpretation der zombiewelt wäre nicht schlecht. eine neue welt - das hat Ubi in FarCry auch gemacht. ist das spiel dadurch schlechter geworden? nein. dann wird ein sehr gutes spiel damit doch auch nicht schlechter werden.
Steed schrieb am
Naja sie könnten den Ausbruch zeigen, wo alles grade bergab geht da das in dem einem Level mit joel & seiner Tochter was man gespielt hat nicht mal an der Oberfläche gekratzt hat, natürlich mit neue Charakteren aber man könnte Joel ein Gastauftritt verpassen den wie sagte er, er kennt beide Seiten, nicht nur die "gute" und da es vor dem TloU spielt wie man es kennt würden sie dem ersten Teil nicht schaden in Gegensatz zur einer Fortsetzung von Elli & joel. Mich würde es sehr Interessieren aber irgendwie traut sich da nie ein Entwickler rann immer ist alles schon verseucht und in jeder Ecke untote.. Warum nicht mal der shit der am anfang so einer Epidemie abläuft ist doch auch mal interessant ohne ein Sprung wie z.b mit Wochen/Monate/Jahre später...
TheLaughingMan schrieb am
bohni hat geschrieben:
TheLaughingMan hat geschrieben: Natürlich wurde so ziemlich jede Geschichte schon mal erzählt. Die Kunst ist sie so zu erzählen das sie interessant bleibt
Kannst du ein Spiel nennen, wo das so gewesen sein soll?
Braid hat es z.B. geschafft der ganzen "Rette die Prinzessin" Nummer einen interessanten Twist zu verpassen.
schrieb am

Facebook

Google+