The Last Of Us 2: Schleich-Szenen mit ruppigen Kämpfen von der Messe - 4Players.de

 
Survival-Horror
Entwickler: Naughty Dog
Publisher: Sony
Release:
kein Termin
Vorschau: The Last Of Us 2
 
 

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos
Anzeige

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

The Last of Us Part 2: Schleich-Szenen mit ruppigen Kämpfen von der Messe

The Last Of Us 2 (Action) von Sony
The Last Of Us 2 (Action) von Sony - Bildquelle: Sony
Sony gewährte auf der E3 einen ersten Einblick in Spielszenen aus Naughty Dogs Action-Adventure The Last of Us Part 2. Es begann relativ ruhig mit einem Rückblick mit Zeltfete und Nahtanz, bis das Geschehen plötzlich in die Zukunft und zu einer anderen Art körperlicher Nähe überblendete.

Dann musste sich Ellie als Teenager im Nahkampf mit dem Messer gegen einen Angreifer behaupten, schlich sich durch ein Parkhaus und lieferte sich noch einige andere, äußerst explizit dargestellte Kämpfe. Ein Termin für das PS4-exklusive Spiel wurde noch nicht verkündet.



Screenshot - The Last Of Us 2 (PS4)

Screenshot - The Last Of Us 2 (PS4)

Screenshot - The Last Of Us 2 (PS4)

Screenshot - The Last Of Us 2 (PS4)

Screenshot - The Last Of Us 2 (PS4)

Screenshot - The Last Of Us 2 (PS4)

Screenshot - The Last Of Us 2 (PS4)

Screenshot - The Last Of Us 2 (PS4)




Quelle: Sony

Kommentare

Kant ist tot! schrieb am
R_eQuiEm hat geschrieben: ?
16.06.2018 12:51
Kant ist tot! hat geschrieben: ?
15.06.2018 10:24

Ganz gleich, ob die wirklich das Heilmittel hinbekommen hätten, es war eine potentielle Chance auf Rettung und weit und breit keine andere in Sicht. Nebenbei metzelt Joel doch noch die ganzen Leute ab, die das Heilmittel machen wollten, wie ist denn das dann zu vertreten? Obendrein noch die Lüge. Und da ein Einverständnis in die Lüge seitens Ellie reinzudeuten, finde ich mehr als abenteuerlich.
Es ist eine rein emotionale Entscheidung. Derartiges kann man nur verstehen wenn die eigene Empathie dahingehend ausgeprägt ist. Klar, logisch, arithmetisch, ethisch oder wie auch immer kann man es nicht vertreten. Aber derartige Maßstäbe sind in dieser Welt ausgestorben. Joel spiegelt dies wider.
MrPink hat geschrieben: ?
15.06.2018 06:58
Rein technisch sicher nicht.
Dafür bescheißt Naughty Dog zu häufig.
Beleuchtung beschränkt sich auf sehr wenig dynamische Lichtquellen, welche wiederum nicht mal die Vegetation erfassen.
Das LoD wird durch aggresives Post-Procesing verschleiert, Haare sind nur Effekt physikalisch etc.
Alles...
R_eQuiEm schrieb am
MrPink hat geschrieben: ?
17.06.2018 10:11
R_eQuiEm hat geschrieben: ?
17.06.2018 09:43
Um das Ganze mal mit einem Gericht zu vergleichen.
Bekomme ich ein Steak von gutem Rind, das etwas zu lasch angebraten ist und etwas weniger Salz vertragen hätte.
Aber sage ich dem Wirt das, wird mir von meiner Begleitung vorgeworfen ich versteife mich zu sehr auf das Salz und das Rind hat doch Preise gewonnen.
Wie gesagt es war extrem köstlich. Von versalzen oder zu lasch angebraten kann ja eben nicht die rede sein. Sondern das das Steak lieber paniert hätte werden sollen oder die Beilage anders serviert hätte werden sollen. Sonst wäre es ja keine Korinthenkackerei, sondern eventuell berechtigte Kritik
MrPink hat geschrieben: ?
17.06.2018 10:11
R_eQuiEm hat geschrieben: ?
17.06.2018 09:43
[...]für Sachen zu kritisieren welche das Gesamtwerk dann wieder...
MrPink schrieb am
R_eQuiEm hat geschrieben: ?
17.06.2018 09:43
Einerseits aufgrund deines anfänglichen Begriff des "bescheißens" und andererseits aufgrund der, und bitte verzeih mir das Wort weil mir nichts anderes darauf einfällt, Korinthenkackerei.
Nochmal, Bescheißen ist hier synonym zu Tricksen, Kaschieren oder Optimieren zu verstehen.
Bump Mapping gaukelt dir Tiefe in der Textur vor, Light maps das Erfassen von Licht und ohne Occlusion Culling wäre die derzeitige Grafikgüte nicht denkbar.
Aber ja, ich bin ein notorischer Korinthenkacker, was sich aber nicht auf eine Thematik beschränkt, oder bösswilig einem Entwickler gegenüber ist.
R_eQuiEm hat geschrieben: ?
17.06.2018 09:43
Um das Ganze mal mit einem Gericht zu vergleichen.
Bekomme ich ein Steak von gutem Rind, das etwas zu lasch angebraten ist und etwas weniger Salz vertragen hätte.
Aber sage ich dem Wirt das, wird mir von meiner Begleitung vorgeworfen ich versteife mich zu sehr auf das Salz und das Rind hat doch Preise gewonnen.
R_eQuiEm hat geschrieben: ?
17.06.2018 09:43
[...]für Sachen zu kritisieren welche das Gesamtwerk dann wieder geschmacklich zu...
R_eQuiEm schrieb am
MrPink hat geschrieben: ?
17.06.2018 07:41
R_eQuiEm hat geschrieben: ?
17.06.2018 01:37
Ich habe mich extra noch berichtigt und dazu kritisiert geschrieben. Das du dich jetzt auf diffamiert aufhängst und mich unbedingt in die Fanboy-Schublade stecken willst ist ziemlich plump.
Gut, ich schenk dir "diffamiert", wenn du mir "bescheißen" gibst :wink:
Das "diffamiert" resultierte zwar aus dem "bescheißen", aber klar, lass uns Quitt sein :-D
MrPink hat geschrieben: ?
17.06.2018 07:41
R_eQuiEm hat geschrieben: ?
16.06.2018 16:04
Der einzige der hier dünnhäutig wirkt bist du. Niemand hat tatsächlich behauptet (auch nicht Gildarts) das...
MrPink schrieb am
Flojoe hat geschrieben: ?
16.06.2018 23:19
Was interessiert es da wie sie es machen? Das macht doch nur die Illusion kaputt und man ist doch eher enttäuscht.
Das Wie ist häufig genauso interessant wie das Was.
Oder hast du dich nie gefragt, warum umfangreiche Making-Of von Filmen so begehrt sind.
schrieb am