Detroit: Become Human: David Cage spricht über Androiden, den Schauplatz, die Engine und Emotionen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Adventure
Entwickler: Quantic Dream
Publisher: Sony
Release:
2018
Vorschau: Detroit: Become Human
 
 
Vorbestellen ab 69,99€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Detroit: Become Human - David Cage spricht über Androiden, den Schauplatz und Emotionen

Detroit: Become Human (Adventure) von Sony
Detroit: Become Human (Adventure) von Sony - Bildquelle: Sony
Gestern wurde mit Detroit: Become Human das nächste Spiel von Quantic Dream bei der Pressekonferenz von Sony auf der Paris Games Week vorgestellt. Und heute spricht David Cage (Président-directeur général) im folgenden Video-Interview über das PS4-exklusive Spiel. Er geht es auf die PS3-Tech-Demo namens KARA und die Androiden ein, stellt die emotionale Seite der Geschichte in den Vordergrund und erklärt, dass die wenig futuristischen Schauplätze im Vergleich zu Heavy Rain und Beyond: Two Souls diesmal größer ausfallen sollen.

David Cage: "Also stellten wir uns eine nahe Zukunft vor, in der Androiden wie Kara aussehen, sprechen und sich so bewegen wie echte Menschen. Wir fragten uns, wie wir Menschen auf eine solche neue Form von Intelligenz reagieren würden. Wie würden wir als Maschinen konzipierte Androiden wahrnehmen, wenn sie auf einmal Emotionen hätten? Wir wollten nicht noch eine Geschichte über künstliche Intelligenz erzählen, zumal es bereits viele großartige [Geschichten] gibt. Stattdessen wollten wir thematisieren, was das Menschliche ausmacht und wie es sich wohl anfühlt, als Android unsere Welt und seine eigenen Emotionen zu entdecken."

Letztes aktuelles Video: David Cage Interview


Quelle: Sony
Detroit: Become Human
ab 69,99€ bei

Kommentare

johndoe1703458 schrieb am
SectionOne hat geschrieben:Das ist doch nicht Jennifer Lawrence!
Ich denke es sind die Augen der Spielfigur. Das erinnert viele an Jennifer Lawrence.
Auch sonst sieht man eine kleine Ähnlichkeit - vor allem die Frisur -, aber wenn man Valorie Curry sieht, sollte man erkennen wen die Spielfigur wirklich darstellen soll.
Valorie Curry hat darauf übrigens schon geantwortet: https://twitter.com/valorie_curry/statu ... 3364389888
:lol:
SectionOne schrieb am
Das ist doch nicht Jennifer Lawrence!
Sehr schwieriges Thema an das Cage sich da mal wieder ran wagt. Bin mal gespannt ob ihm die Umsetzung gelingt.
schrieb am

Facebook

Google+