Ni No Kuni 2: Revenant Kingdom: Wird sich um typisch japanische Themen drehen und soll den Vorgänger deutlich übertreffen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: Level-5
Release:
2017

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Ni no Kuni 2: Revenant Kingdom wird sich um typisch japanische Themen drehen und soll den Vorgänger deutlich übertreffen

Ni No Kuni 2: Revenant Kingdom (Rollenspiel) von Bandai Namco Entertainment
Ni No Kuni 2: Revenant Kingdom (Rollenspiel) von Bandai Namco Entertainment - Bildquelle: Bandai Namco Entertainment
Mit Details zum jüngst angekündigten Ni no Kuni 2: Revenant Kingdom, das exklusiv für PlayStation 4 erscheinen soll, haben sich die Entwickler (Level-5) bisher sehr zurückgehalten. Auch Akihiro Hino (Präsident von Level-5) hält konkrete Informationen zurück, spricht im Video-Interview aber zumindest über das generelle Vorhaben und die Ambitionen des Studios. Hino-san erklärte, dass sich das Spiel wieder um typische japanische Themen drehen werde. Er sei sich allerdings sicher, dass das Rollenspiel im Anime-Stil auch weltweit Anklang finden wird. Darüber hinaus ist er der Ansicht, dass Ni no Kuni 2: Revenant Kingdom im Vergleich mit dem ersten Teil (Ni No Kuni: Der Fluch der Weissen Königin) eine "riesige Verbesserung" darstellen würde. Er spricht von tiefer-gehenden Geschichten und deutlich dramatischeren Abschnitten. Außerdem würden die Entwickler diesmal mehr Risiken bzw. Herausforderungen eingehen und u.a. neue Features einbauen, die den Entwicklern erst nach der Fertigstellung von "Ni no Kuni" in den Sinn kamen.

Letztes aktuelles Video: PlayStation Experience 2015 Video-Interview


Quelle: PSX 2015

Kommentare

diego-gaucho schrieb am
Stalkingwolf hat geschrieben:Hoffen wir das beste.
Ich würde es begrüßen wenn man den Spieler nicht so behandelt als wäre er 5 Jahre alt.
Die Herzensquest waren schon arg grenzdebil.
Was man nun in den Trailern nicht sah waren gezeichnete Zwischensequenzen. Ich hoffe die kommen wieder. Und bitte bitte die Worldmap Music beibehalten.

Ohja! Gab nichts nervigeres als die Reisen in die reale Welt. Von A nach B rennen und wieder zurück.
Reisst einen total raus, ähnlich wie diese Abstergo-Scheisse bei Assassins Creed.
ronny_83 schrieb am
Fand den ersten Teil irgendwie toll, weil sehr atmosphärisch. Mehr als die Dem hab ich aber nie gespielt, weil das Kampfsystem nicht meins war und ich auch mehr erwartet hab als nur giftiges Gemüse als Wegbegleiter.
Purple Heart schrieb am
Den Vorgänger zu übertreffen ist auch nicht wirklich schwer mit ein bischen mehr Mühe.
Stalkingwolf schrieb am
Hoffen wir das beste.
Ich würde es begrüßen wenn man den Spieler nicht so behandelt als wäre er 5 Jahre alt.
Die Herzensquest waren schon arg grenzdebil.
Was man nun in den Trailern nicht sah waren gezeichnete Zwischensequenzen. Ich hoffe die kommen wieder. Und bitte bitte die Worldmap Music beibehalten.
schrieb am

Facebook

Google+