Sony: Jimmy Fallon probiert Project Morpheus (VR-Headset) aus - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Sony

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Sony: Jimmy Fallon probiert Project Morpheus aus

Sony (Unternehmen) von Sony
Sony (Unternehmen) von Sony - Bildquelle: Sony
Bei der US-Late-Night-Show "The Tonight Show" durften Moderator Jimmy Fallon und Schauspieler Channing Tatum einen Prototypen von Project Morpheus ausprobieren. Nach der Präsentation einer Kamera, die Lichtstrahlen einfängt, wird das Virtual-Reality-Headset von Sony präsentiert und nach anfänglichen Eingewöhnungsschwierigkeiten verprügelt Fallon mit übermäßigem Armeinsatz einen Dummy.


Quelle: The Tonight Show

Kommentare

Balmung schrieb am
Thats.it hat geschrieben:doch ich konnte es mir schon gut vorstellen. der bildschirm hat schon einiges gezeigt.. was man nicht mitbekommt ist eben das mittendringefühl. man ist mit der brille abgeschottet und die spielewelt ist intensiver.
Ich glaube die Dinge sind Jedem klar und dennoch hat Niemand wirklich eine Ahnung wie sich dieses mittendrin bzw. intensiver genau anfühlt, wenn er es nicht selbst ausprobiert hat.
Hafas schrieb am
Ist wem das Bild von Peter Dinklage (Tyrion Lannister aus Game of Thrones) auf dem Tisch aufgefallen :D ?
PS4Nation schrieb am
Balmung hat geschrieben:Nun, kein Wunder, so eine Kamera kann man wunderbar vorführen wie toll sie ist. Ein VR Helm kann man nicht derart vorführen und die Meisten die bloß zugucken wie andere VR nutzen, haben nicht den Dunst einer Ahnung was diese Leute dort gerade erleben, sonst würden sie nicht so dämliche Kommentare abgeben. ;)
Und es ist egal wie viel Videos ihr euch anguckt oder wie oft ihr euch von anderen erzählen lasst wie geil VR ist, ihr werdet es erst verstehen wenn ihr selbst die Brille aufhattet und dann wird die Spielewelt für euch nicht mehr die selbe sein. ;)
doch ich konnte es mir schon gut vorstellen. der bildschirm hat schon einiges gezeigt.. was man nicht mitbekommt ist eben das mittendringefühl. man ist mit der brille abgeschottet und die spielewelt ist intensiver.
die move controller sind kein muss denk ich mal. die vr brille wirds auch mit dem controller geben.
stellt euch irgendein spiel vor wo ihr mittendrin seit
greenelve schrieb am
Ist natürlicher und man weiß, er will es nicht verkaufen. Werbung für das Produkt ist es zwar trotzdem, aber Fallons Intention ist die Unterhaltung und die Einschaltquote. ^^x
Duugu schrieb am
Irgendwie überzeugts mich auch unendlich mehr wenn Fallon sich das Ding aufsetzt, "woooah" schreit, und einfach wie bekloppt auf irgendwas draufhaut als wenn der unsäglich unsympathische Präsident von Sony Entertainment, Mr. Dingsbums, mir 15 Minuten irgendeine Marketingbla erzählt. (ja, ich weiß, nur als Beispiel)
schrieb am

Facebook

Google+