Sony Interactive Entertainment: Shuhei Yoshida über das PS4-Spieleaufgebot zu Weihnachten: Leute fällen die Kaufentscheidung nicht nur aufgrund des First-Party-Line-Ups einer Konsole - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Sony

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Sony: Shuhei Yoshida verteidigt PS4-Spieleaufgebot zum Weihnachtsgeschäft

Sony Interactive Entertainment (Unternehmen) von Sony
Sony Interactive Entertainment (Unternehmen) von Sony - Bildquelle: Eurogamer.net
Eurogamer.net hatte im Rahmen der EGX ein Interview mit Shuhei Yoshida geführt, in dem der Präsident der Sony Computer Entertainment Worldwide Studios das im Vergleich zur Xbox One auf große Eigenproduktionen verzichtende PS4-Spieleaufgebot zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft verteidigte. Einen direkten Vergleich mit Microsoft wolle er nicht ziehen, aber die Leute würden eine Kaufentscheidung nicht nur aufgrund des First-Party-Line-Ups einer Konsole fällen.

Im Third-Party-Bereich sei man hingegen großartig aufgestellt, so dass es auf der PlayStation 4 auch dieses Weihnachten keine Knappheit an großen Spielen geben werde. Neueinsteiger könnten zudem auf Exklusivtitel wie Bloodborne oder Until Dawn zurückgreifen. Ansonsten habe man dieses Jahr sehr viele kleinere, kreative Spiele wie Everybody's Gone to the Rapture am Start, zu dem sich bald auch noch The Tomorrow Children gesellen werde. Nächstes Jahr soll es dann aber auch wieder viele große Spiele von Sony geben - angefgangen mit Uncharted 4.

Quelle: Eurogamer.net

Kommentare

skSunstar schrieb am
Die sollen mal ranmachen :D !!!
Hokurn schrieb am
skSunstar hat geschrieben: Ups stimmt Drive Club ist ja exklusiv, trotzdem eher Mist. Hatte glaube ich sogar Gummiband KI.
GT und Forza sind lange nicht so simulationslastig wie man meint, da gibt es andere Titel.
Es gibt genug Einstellmöglichkeiten, von Einsteiger bis eben zur "Profisimulation".
Also GT 7 wird auf jeden Fall ein Muss für jeden, der Autos auch nur halbwegs geil findet ;)
Project Cars vergleicht sich mit GT oder Forza eben nicht, weil es nur reinrassige Rennsportautos bietet, keine Serienfahrzeuge und das Ganze auf Rennkursen stattfindet und nicht auch in Städten etc...Ist mir nicht abwechslungsreich genug. Wenn es so wäre wie DTM Race Driver früher, dann ja, denn das war eins der besten Racer überhaupt.
Jop Gummiband war dabei. ;)
Aber an sich ist es aktuell ein ganz gutes Spiel. Aber nicht meins...
GT7 schaue ich mir aber ebenfalls ganz sicher an. Der 6. Teil kam mir aber zu spät für die PS3, weil man ja doch mehr Zeit reinsteckt. ;)
Leon-x schrieb am
Project Cars hat schon paar Serienfahrzeuge. Nur ist die Anzahl sehr überschaubar.
Wagen sammeln braucht man auch nicht wirklich.
Gerade bei der Wagenauswahl hebt sich GT und Forza ab. Selbst zu Drive Club wo es eigentlich auch nur Sportwagen gibt. Bis auf den einen Buggy. Sowas wie z.B. SUV/Geländewagen sucht man da vergebends.
Dafür haben Project Cars und andere Sims am PC mit vollem Rennwochenende andere Dinge die beim Konsolenracer fehlen.
skSunstar schrieb am
Hokurn hat geschrieben:
skSunstar hat geschrieben:
Hokurn hat geschrieben: Verständlich... wobei ich finde, dass man mit Project Cars und Driveclub immerhin annehmbare Spiele bekommen hat. Bin aber nicht so der Rennfahrer...
Ich warte hingegen vergeblich auf das alternativlose Top Spin 5.
Ja aber die sind ja nicht exklusiv. Und Project Cars ist einfach nicht vergleichbar mit GT oder Forza. Ich will auch Serienfahrzeuge.
Achso... ich steck da natürlich wie angedeutet nicht so drin. ;)
Die Exklusivität als Kritikpunkt kann ich aber nicht so wirklich nachempfinden. DriveClub ist es ja. Nur keine Simulation was da wohl der Knackpunkt ist. Die Arcadereihe von Forza hätte ich mir locker mal angeschaut. Muss aber sagen, dass mich ein Gran Turismo nach der Demo von Teil 6 auch mal interessieren würde. Ansonsten warte ich in dem Bereich auf ein neues Driver. Hauptsache mal wieder was mit Splitscreen. Hab dann doch schnell die Lust an Driveclub ohne diese Möglichkeit verloren und beim interessanten Project Cars gibts das ja auch net.:/
Ups stimmt Drive Club ist ja exklusiv, trotzdem eher Mist. Hatte glaube ich sogar Gummiband KI.
GT und Forza sind lange nicht so simulationslastig wie man meint, da gibt es andere Titel.
Es gibt genug Einstellmöglichkeiten, von Einsteiger bis eben zur "Profisimulation".
Also GT 7 wird auf jeden Fall ein Muss für jeden, der Autos auch nur halbwegs geil findet ;)
Project Cars vergleicht sich mit GT oder Forza eben nicht, weil es nur reinrassige Rennsportautos bietet, keine Serienfahrzeuge und das Ganze auf Rennkursen stattfindet und nicht auch in Städten...
SaperioN schrieb am
Für mich eine ziemlich sinnfreie Diskussion.
Ich kauf doch nicht eine Spielkonsole weil direkt in dem Monat ein neues Spiel raus kommt. (ausgenommen Lieblingsspiel)
Man sieht doch welche Exklusivspiele es zu kaufen gibt und welche Spiele ein naher Zukunft kommen werden.
... Und dann sollte ja eigentlich klar sein für welche Konsole man sich entscheidet :König:
schrieb am

Facebook

Google+