Verkaufscharts: USA: Prognose für 2018: Starkes Jahr für alle Konsolen; Switch führend; RDR 2 vor Black Ops 4 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: Diverse
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Verkaufscharts: USA - Prognose für 2018: Starkes Jahr für alle Konsolen; Switch führend; RDR 2 vor Black Ops 4

Verkaufscharts: USA (Sonstiges) von Diverse
Verkaufscharts: USA (Sonstiges) von Diverse - Bildquelle: Diverse
Mat Piscatella, "Industry Analyst" beim US-Marktforschungsunternehmen The NPD Group, hat tief in seine Glaskugel geschaut und seine Prognose für das US-Videospieljahr 2018 in einem Blog-Beitrag präsentiert.

Der Analyst geht davon aus, dass Nintendo Switch die meistverkaufte Konsole in diesem Jahr sein wird - hauptsächlich durch ein starkes Schlussquartal dank Pokémon Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli! und Super Smash Bros. Ultimate. Die PlayStation 4 soll sich besser als erwartet verkaufen. Die Xbox One hat in diesem Jahr bisher ein sehr starkes Wachstum gezeigt und ist auf dem besten Weg, die höchste jährliche Wachstumsrate für Konsolenverkäufe seit der Xbox 360 im Jahr 2010 zu erreichen.

Alle drei Konsolen werden laut Piscatella in diesem Jahr jeweils über vier Millionen Mal in den USA verkauft. Insgesamt sollen 2018 über 17,5 Millionen Konsolen verkauft werden - der höchste Wert seit 2012. Bis zum Jahresende soll die installierte Basis der PlayStation 4 und Xbox One (zusammengenommen) sechs Prozent über der PlayStation 2 und der Xbox sowie 30 Prozent über der PlayStation 3 und der Xbox 360 in den entsprechenden Vergleichszeiträumen liegen.

Trotz des starken Wachstums des Digitalvertriebs (zweistelliger Prozentsatz) wird der Umsatz mit physischer Videospielsoftware im Einzelhandel mit einem Wachstum von mindestens acht Prozent im Vergleich zum Vorjahr abschließen. Fortnite soll übrigens weiterhin Wachstum und Umsatz (im Digitalbereich) antreiben.

Prognose: Top-Ten-Verkäufe im Jahr 2018 nach Umsatz
  1. Red Dead Redemption 2
  2. Call of Duty: Black Ops 4 (ohne digitale PC-Verkäufe)
  3. Battlefield 5 (ohne digitale PC-Verkäufe)
  4. NBA 2K19
  5. Far Cry 5
  6. Madden NFL 19
  7. Fallout 76 (ohne digitale Verkäufe)
  8. God of War
  9. Monster Hunter: World
  10. Marvel's Spider-Man

Pokémon für Switch ist höchstwahrscheinlich nicht in der Top-Ten-Liste enthalten, da die beiden unterschiedliche Fassungen (Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli!) getrennt voneinander erfasst werden.

Quelle: The NPD Group

Kommentare

PickleRick schrieb am
Das einzige, was ich im Bezug auf RDR2 mache, ist meine Anteile an Take2 zu erhöhen, aber das Spiel an sich ist mir echt egal.
Ich erwarte da ein GTA Online im wilden Westen, nicht mehr.
yopparai schrieb am
Als Spiderman? Auf jeden Fall. Ich glaube das überschätzt du tatsächlich. Smash alleine ist vom Potential eher schon so Mariokart-Level. Von Pokemon fang ich gar nicht erst an. Beide Titel könnten bequem zweistellige Millionenverkäufe einfahren, und was in dem Zusammenhang viel wichtiger ist: Sie verkaufen Konsolen, und darum geht es ja. Dass sich Leute ne Switch wegen Pokemon oder Smash anschaffen halte ich für deutlich wahrscheinlicher als dass jemand wegen Spiderman ne PS4 kauft. Einfach schon deshalb, weil die beiden Spiele komplett aufs Casual-Publikum getrimmt sind (auch wenn gerade Smash zusätzlich noch ne ziemliche Hardcore-Fanbase hat). Beide Titel haben bisher auf der Konsole auch nichts Vergleichbares. Wer sowas spielen wollte, der hat bisher noch nicht unbedingt ne Switch. Wer sowas wie Spiderman spielen wollte, der hat mit größerer Wahrscheinlichkeit schon ne PS4.
Also nix gegen Spidey, das wird schon gut laufen. Das ist ja nicht gerade ne kleine Marke. Aber echter System-Seller? Hmmm. Seh ich nicht. Genausowenig wie bei Battlefield (Vorgänger längst da -> wer daran Interesse hat, der hatte das letztes Mal wahrscheinlich auch schon). RDR2 vielleicht. Das bietet immerhin ein bisher sträflich vernachlässigtes Setting, das manch einen zum Konsolenkauf bringt. Aber auch nicht nur zur PS4. Im Augenblick läuft die Box glaube ich auch ganz gut.
Aber gut, das sind jetzt nur unsere Tipps. Wird interessant, wie das am Ende wirklich läuft. Ich glaube jedenfalls, der Piscatella ist da nicht völlig im Märchenland unterwegs. Wenn man seine Beiträge auf Resetera verfolgt hat man jedenfalls durchaus den Eindruck, dass er weiß wovon er redet. Und der hat ja noch Zugriff auf ganz andere Zahlen.
Raskir schrieb am
Ne Japan wird Nintendo dominieren in diesem Jahr. Nächstes Jahr könnte die ps4 ein bisschen was gut machen, aber auch eher unwahrscheinlich.
Und ich habe schon von den Staaten gesprochen, dort war die ps4 zumindest noch im Mai die absatzstärkste Konsole. Smash und pokemon werden sicher einschlagen aber ich denke jetzt nicht dass die beiden Marken mehr Zugkraft haben als ein rdr und Battlefield. Oder auch ein Spiderman. Ist aber nur meine Glaskugel, und am Ende eh nicht wirklich wichtig. Vermutlich verkauft sich die zweit und drittbeste Konsole 90% so oft wie die erfolgreichste
Edit
Toller verdreher im ersten Satz :lol:
yopparai schrieb am
Raskir hat geschrieben: ?
11.07.2018 14:08
Ich gehe sogar soweit und sage dass sich RDR mindestens 1,5x sooft verkauft wie bf. Tippe eher sogar auf Faktor 2.
Da die ps4 aber bisher schon die absatzstärkste Konsole ist, glaube ich nicht dass die Switch das am Weihnachten aufholen wird. Klar haben sie pokemon und Smash. Die ps hat aber Spiderman und zusammen mit der Xbox noch rdr, bf und die üblichen verdächtigen
Gilt ja nur für die USA die Vorhersage. Und die stehen wohl nochmal deutlich mehr auf Smash wie wir hier, warum auch immer, von daher kann das schon sein. In Europa hast du Recht, da sieht es wahrscheinlich anders aus. Gerade RDR2 dürfte da ziehen, wobei das natürlich auch auf der XBox zieht.
Ob seine Vorhersage für Switch in den USA eintritt dürfte aber zum Teil auch davon abhängen, ob sie genug Nachschub liefern können in der kurzen Zeit. Da müssen sie schon ein bisschen was auf Lager haben.
In Japan hat die PS4 sowieso keine Chance mehr dieses Jahr, da kommt nur noch Kingdom Hearts.
ronny_83 schrieb am
Ich werd mit RDR 2 irgendwie nicht warm. Das wirkt auf mich bisher irgendwie wie Mafia 3 im Wilden Westen.
schrieb am