Nintendo NX: Gerücht: Mehrere Wii-U-Spiele werden für die kommende Konsole umgesetzt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
03.2017

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Nintendo NX - Gerücht: Mehrere Wii-U-Spiele werden für die kommende Konsole umgesetzt

Nintendo NX (Hardware) von Nintendo
Nintendo NX (Hardware) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Nach den jüngsten Gerüchten rund um The Legend of Zelda (Arbeitstitel) für Wii U und Nintendo NX (wir berichteten) legte die Branchen-Insiderin Emily Rogers via Twitter nach und deutete an, dass Nintendo mehrere Umsetzungen von Wii-U-Spielen für die kommende Konsole entwickeln würde - mittlerweile sind die besagten Tweets aber gelöscht worden.

Sie schrieb, dass sie nichts über die Hardware-Spezifikationen der Konsole wissen würde, es aber einige Umsetzungen von Wii-U-Spielen für NX geben werde. Von vier Spielen habe sie bereits gehört. Rogers meinte weiter, dass "wir zurzeit über die Konkurrenz von Nintendo [in Bezug auf die Remakes] lachen würden", man aber nicht überrascht sein sollte, wenn Zelda, Super Smash Bros. oder Xenoblade Chronicles X von Wii U auf NX portiert werden würden. Im Vorfeld der E3 könne sie jedoch (bis auf Zelda) keine weiteren Details verraten. In anderen Gerüchten werden Super Smash Bros., Splatoon und Super Mario Maker als mögliche Kandidaten für NX genannt. Nintendo hat sich zu den Spekulationen bisher nicht geäußert.

Quelle: Emily Rogers, segmentnext, mynintendonews

Kommentare

craxxis schrieb am
und Nintendo braucht eine ganze Komsolengeneration um ein neues Zelda zu veröffentlichen, welches bereits seit anbeginn der Wii U angekündigt wurde...
yopparai schrieb am
Onekles hat geschrieben:Ach, die Hardware ist mir ziemlich wurst. Das Problem ist eher, dass Nintendokonsolen wirklich einzig und allein nur für Nintendospiele zu gebrauchen sind. Bei den anderen zwei gibt's unzählige Multispiele und Indies, da haste immer irgendwas, was dir gefällt. Auf der Wii U wird's da schon schwieriger. Ich meine, klar, Nintendo Spiele sind gut. Aber ich kauf mir keine Konsole wegen 3 oder 4 Spielen. Ich hab halt soweit alles auf der PS4. Ich würde schon gerne das eine oder andere spielen, aber nicht um jeden Preis.
Letztes Jahr stand ich schon mit ein paar Kumpels im Media Markt und wir dachten so "hey, wir sollten mal wieder Mario Kart daddeln! Das war der Shit damals auf dem N64!" (Snowboard Kids war besser, das nur am Rande). Aber dann wollten die für die Konsole 299 Euro, Mario Kart nochmal 50 glaub ich und dann drei Controller, hör mir auf, wären am Ende 500 Euro gewesen. Da hatte dann keiner mehr Bock drauf.

Hm Ok, dann hab ich das falsch gedeutet. Ja, wenn einen von den Exclusives nur 3-4 interessieren, dann ist der Spaß zu teuer. Vor allem wenn man nicht genug Controller von der alten Wii für MP auftreiben kann, sondern die dazu kaufen muss. Schade.
Btw. Mariokart ist im lokalen Multiplayer immer noch "der Shit" ^^... ich mach das regelmäßig mit dem 7er aufm 3DS und dem 8er auf der WiiU (neben ein paar anderen Sachen) und ich finde es extrem schade, dass lokaler Multiplayer im Rest der Branche eher stiefmütterlich behandelt wird.
Onekles schrieb am
yopparai hat geschrieben:
Onekles hat geschrieben:Ja, das ist mir bewusst. Trotzdem ist die Wii U zu teuer.

Was bei mir den Verdacht stärkt, dass der empfundene Wert einer Konsole bei der angepeilten Zielgruppe (nämlich wieder der Zocker im Gegensatz zur Wii) maßgeblich durch die verbaute Grafiktechnik bestimmt wird. Die Technik an sich ist ja gar nicht mal so hinterm Mond, das Streaming z.B. ist allen anderen Lösungen die ich bisher gesehen habe qualitativ um Welten voraus, aber speziell die Grafiktechnik ist wohl das, was den Wert in den Augen der angepeilten Kundschaft ausmacht. Und eben nicht die Spiele. Bei der Wii war das egal, weil da die Zielgruppe eine andere war.
Ist überhaupt nicht böse dir gegenüber gemeint, man kann das so empfinden. Und es ist auch überhaupt nicht meine Absicht, dich jetzt als "Grafikhure" zu verunglimpfen (ich hasse den Begriff) oder anderweitig in eine Ecke zu stellen. Aber da das offensichtlich viele so empfinden, dass die WiiU trotz ihrer Software das Geld nicht wert ist, muss ich wohl meine Meinung dazu überdenken und doch hoffen, dass Nintendo etwas grafisch konkurrenzfähiges auf die Beine stellt, damit sie Erfolg haben. Bisher war mir das eigentlich egal.

Ach, die Hardware ist mir ziemlich wurst. Das Problem ist eher, dass Nintendokonsolen wirklich einzig und allein nur für Nintendospiele zu gebrauchen sind. Bei den anderen zwei gibt's unzählige Multispiele und Indies, da haste immer irgendwas, was dir gefällt. Auf der Wii U wird's da schon schwieriger. Ich meine, klar, Nintendo Spiele sind gut. Aber ich kauf mir keine Konsole wegen 3 oder 4 Spielen. Ich hab halt soweit alles auf der PS4. Ich würde schon gerne das eine oder andere spielen, aber nicht um jeden Preis.
Letztes Jahr stand ich schon mit ein paar Kumpels im Media Markt und wir dachten so "hey, wir sollten mal wieder Mario Kart...
Cheraa schrieb am
Und selbst dann wird es einfach verdammt schwer.
Das Hauptgeschäft mit Konsolen wird inzwischen eher im Erwachsenen Segment erwirtschaftet. Da ist Nintendo aber im Großen und Ganzen kein Thema.
Ohne Frage sind Spiele wie Mario, Zelda, Pikmin, Xenoblade uvm. absolut klasse. Nur wenn von den 200 Mio. Gamern, nun mal 180 Mio. Spiele wollen wie Fifa, Uncharted, Halo, Heavy Rain und Bloodborne, dann hat Nintendo da ganz einfach nichts zu melden.
Wenn ich privat mich umschaue, hat jeder, der Gaming als richtiges Hobby lebt eine PS4/Xbox/PC und Nintendo sehe ich auch dort nur bei Kindern und Familienväter die sonst kein großes Interesse am Gaming besitzen ausser 1x im Monat 2 Stunden 3DS zu zocken.
Nintendo hat sich seit dem N64 ein verdammt negatives Image aufgebaut bei den Heimkonsolen und das löst auch keine State of the Art Konsole mal eben. Zumal eine Konsole mit PS4 Power nun mal nicht State of the Art ist, sondern eher Anno 2012/2013.
schrieb am

Facebook

Google+