Nintendo NX: Die nächste Nintendo-Konsole wird Anfang 2017 erhältlich sein; keine Präsentation auf der E3 2016 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
03.2017

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Nintendo NX wird Anfang 2017 erhältlich sein; keine Präsentation auf der E3 2016

Nintendo NX (Hardware) von Nintendo
Nintendo NX (Hardware) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Die nächste Konsole von Nintendo, die den Codenamen NX trägt, wird im März 2017 veröffentlicht - zusammen mit The Legend of Zelda (Arbeitstitel) für Wii U, dies bestätigte das Unternehmen im Rahmen der Bekanntgabe der Geschäftszahlen für das vergangene Fiskaljahr. Zugleich wurde verraten, dass NX nicht auf der bevorstehenden Videospiele-Messe E3 in Los Angeles im Juni der Öffentlichkeit präsentiert wird, sondern erst zu einem späteren Zeitpunkt des Jahres enthüllt werden soll.

In den vergangenen Wochen gab es reichlich Gerüchte über die neue Konsole. So soll das Gerät u.a. "spürbar schneller" als die PlayStation 4 sein und keine Abwärtskompatibilität bieten. Auch über Umsetzungen von Wii-U-Titeln wie Super Mario Maker und Splatoon wurde spekuliert.

Quelle: Nintendo

Kommentare

Levi  schrieb am
Chibiterasu hat geschrieben:ist es ja auch, niemand sagt was anderes.^^
Es ist irgendwie schwer zu kapieren wo du mit deinen Argumenten immer hinwillst.

Danke :)
Genau dies.
Masters1984 schrieb am
Objection! hat geschrieben:Masters, dein letzter Post hat nichts mit der NX, Nintendo, der E3 2016, oder allgemein der Diskussion zu tun.

Ja das weiß ich, bezog sich aber auf den Post von eigentlichegal. :wink:
Naja ich klinke mich dann besser mal aus, da meine Meinung eh niemanden interessiert, darüber wurde auch schon genug gesagt und wir kommen wohl auf keinen gemeinsamen Nenner.
Objection! schrieb am
Masters, dein letzter Post hat nichts mit der NX, Nintendo, der E3 2016, oder allgemein der Diskussion zu tun.
Masters1984 schrieb am
Ja The Witcher 3 habe ich auch noch vor mir, das beginne ich sobald der Blood And Wine DLC da ist, dann ist es komplett und ich kann dann voll eintauchen. AC Unity ist gar nicht so schlecht, wie ich anfangs dachte, zu Release mag es wirklich bugverseucht gewesen sein und genau das habe ich kritisiert, aber davon ist inzwischen nichts mehr zu spüren. Syndicate gefällt mir wegen London auch sehr gut. Die DLC's sind aber eher vernachlässigbar, aber Dead Kings kam immerhin als Entschädigung des Unity-Debakels zu Release gratis. Richtig interessant finde ich, dass es wieder Gangs gibt und man Gebiete befreien muss, sowas hat mir in Unity z.B. gefehlt. Hat ein bisschen was von den Forts in Teil 2.
eigentlichegal schrieb am
Masters1984 hat geschrieben:Dann sag' mir doch mal welche Spiele die Lücken füllen wie z.B. das Weihnachtsgeschäft, wenn Zelda (U) und Pikmin 4 wegfallen? Irgendwas muss ja noch kommen, denn sonst ist es ehrlich gesagt ziemlich mager dieses Jahr.

Ich glaube, da kommt auch nicht viel mehr. Dieses Tokyo Mirage blablabla kommt noch, bei dem ich persönlich noch zwiespältig bin, ob ich das zocken will und dieses Paper Mario RPG. Ansonsten habe ich nichts im Sinn, was noch dieses Jahr kommen soll. Das wird insgesamt für mich sowieso ein recht dünnes Spielejahr. Denn auf den anderen Konsolen weiß ich auch nicht, was ich zocken könnte. Nicht, dass da nichts erscheint, im Gegenteil, aber das spricht mich nicht so richtig an. Andererseits habe ich bei Xenoblade X noch Kapitel 12 vor mir und erst knapp über 50% von Mira erkundet. Hab zwar so um die 120 Stunden gezockt, aber ich denke, damit kann ich mich noch eine Weile beschäftigen! :D Danach hab ich noch Twilight Princess HD rumliegen und bei Star Fox habe ich nichtmal einen einzigen Planeten komplett gemeistert. Tja, und wenn dann immer noch nichts erscheint, muss halt The Witcher 1-3 ein zweites mal ran! ;)
schrieb am

Facebook

Google+