Dark Souls - The Board Game: Brettspiel in wenigen Minuten bei Kickstarter finanziert - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Tabletop (Miniaturengefechte)
Release:
10.04.2017

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dark Souls - The Board Game: Brettspiel in wenigen Minuten bei Kickstarter finanziert

Dark Souls - The Board Game (Brettspiel) von Steamforged Games Ltd
Dark Souls - The Board Game (Brettspiel) von Steamforged Games Ltd - Bildquelle: Steamforged Games Ltd
In nur drei Minuten war das Brettspiel im Dark-Souls-Universum von Steamforged Games via Kickstarter finanziert. 50.000 Pfund (ca. 63.000 Euro) waren das Mindestziel und mittlerweile stehen 214.560 Pfund von 2.726 Unterstützern unter dem Strich - nach knapp vier Stunden. Der offizielle Brettspiel-Ableger wird als herausforderndes und kampfintensives Spiel für ein bis vier Personen beschrieben (solo oder kooperativ). Neben allerlei Kämpfen mit bekannten Klassen und gegen bekannte Gegner (sowie Bosse) dürfen Areale erforscht und Ausrüstung gesammelt werden.

Da Steamforged Games die Kickstarter-Kampagne möglichst einfach halten möchte, gibt es nur zwei Pledge-Stufen. Für 80 Pfund (plus Zusatzkosten) kann ein Exemplar bestellt werden. Händler erhalten mehrere Exemplare für 200 Pfund. Da das Crowdfunding-Vorhaben sehr erfolgreich läuft, ist davon auszugehen, dass noch zusätzliche "Add-ons" angeboten werden. Wie ein Bosskampf abläuft, wird beispielhaft im Video demonstriert.

Letztes aktuelles Video: Kickstarter Boss-Demo



Quelle: Steamforged, Kickstarter

Kommentare

Stalkingwolf schrieb am
Auch noch selber anmalen? Wird ja immer besser :lol:
artmanphil schrieb am
Balla-Balla hat geschrieben:Amateur trolling, sozusagen.

:D Okay, wollt auch nicht zickig wirken.
danibua schrieb am
Hui - ich werd wohl doch auch auf ks zuschlagen.
Die stretch goals habens in sich, da kriegt man für (zugegeben nicht ganz billige) 80 £ ganz schön viel zeug.
Vielleicht wandert ja auch die ein oder andere boss erweiterung in meinem einkaufswagen.
Soweit ich es mitgekriegt habe wirds auch lokalisiert - sehr schön!
Balla-Balla schrieb am
artmanphil hat geschrieben:
Balla-Balla hat geschrieben:DS als Brettspiel, wie soll ich mir das vorstellen?
Eine Anleitung gibt es nicht und wer bei einem Gegner nicht sofort eine 6 würfelt fliegt raus und verliert alle seine Ereigniskärtchen.
Ach nee, dann doch net.

Alder, schau' Dir das Video auf deren Seite an. Das Kampfsystem ist so unfassbar passend und dynamisch umgesetzt, dass es mich schmerzt, dass Du es pauschal als so Monopoly-mäßig abtust.
Hab's gebacked und auch ohen bemalte Minis - mittlerweile kriegt man dank Stretch Goals so viel cooles Zeug dazu, dass es sich sogar schon einfach nur lohnt, es so vorzubestellen, statt sich später zu entscheiden. Und nein, ich hab's nicht gebacked, weil es Dark Souls ist, sondern weil es mich spielerisch extrem reizt, vor allem mag ich kooperatives Spiel und hier haben wir einfach ein schlaues Kampfsystem, besonders gegen die Bosse. Vor allem, weil es wenig Würfelglück erfordert. Super gut :)

Alder, net alles so ernst nehmen. DS polarisiert so, da juckt´s halt manchmal um ein bissl zu sticheln.
Wollte das Spiel nicht wirklich dissen, ich kenne es ja gar nicht. Amateur trolling, sozusagen.
artmanphil schrieb am
Balla-Balla hat geschrieben:DS als Brettspiel, wie soll ich mir das vorstellen?
Eine Anleitung gibt es nicht und wer bei einem Gegner nicht sofort eine 6 würfelt fliegt raus und verliert alle seine Ereigniskärtchen.
Ach nee, dann doch net.

Alder, schau' Dir das Video auf deren Seite an. Das Kampfsystem ist so unfassbar passend und dynamisch umgesetzt, dass es mich schmerzt, dass Du es pauschal als so Monopoly-mäßig abtust.
Hab's gebacked und auch ohen bemalte Minis - mittlerweile kriegt man dank Stretch Goals so viel cooles Zeug dazu, dass es sich sogar schon einfach nur lohnt, es so vorzubestellen, statt sich später zu entscheiden. Und nein, ich hab's nicht gebacked, weil es Dark Souls ist, sondern weil es mich spielerisch extrem reizt, vor allem mag ich kooperatives Spiel und hier haben wir einfach ein schlaues Kampfsystem, besonders gegen die Bosse. Vor allem, weil es wenig Würfelglück erfordert. Super gut :)
schrieb am

Facebook

Google+