Dark Souls - The Board Game: Kickstarter endet heute Abend; bisher fast 4,4 Millionen Euro für die Brettspiel-Umsetzung eingesammelt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Tabletop (Miniaturengefechte)
Release:
10.04.2017

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dark Souls - The Board Game: Kickstarter endet heute Abend; bisher fast 4,4 Mio. Euro für die Brettspiel-Umsetzung eingesammelt

Dark Souls - The Board Game (Brettspiel) von Steamforged Games Ltd
Dark Souls - The Board Game (Brettspiel) von Steamforged Games Ltd - Bildquelle: Steamforged Games Ltd
Heute Abend um 20:59 Uhr endet die Kickstarter-Kampagne für Dark Souls - The Board Game. Das von Steamforged Games entwickelte Brettspiel im Dark-Souls-Universum erfreut sich wachsender Beliebtheit bei dem Crowdfunding-Portal. Neun Stunden vor dem Ende der Schwarmfinanzierung stehen 3.428.772 Pfund von 28.529 Unterstützern zur Verfügung (ca. 4,4 Mio. Euro). Allein vorgestern und gestern sind noch einmal knapp 214.000 Pfund und 329.000 Pfund hinzugekommen. Das Finanzierungsziel lag ursprünglich bei 50.000 Pfund. Zahlreiche Zusatzziele wurden ebenfalls erreicht, u.a. die Iron Keep Erweiterung, eine Vergrößerung des Grundspiels und weitere Expansion-Packs rund um Spieler-Charaktere, Armour Sets, Invaders und Summoned (siehe Auflistung weiter unten). Auch mehrere Boss-Erweiterungen stehen im Aufgebot, müssen aber dazugekauft werden (zwischen 28 Pfund und 35 Pfund).

Nach Exploding Kitten, Ouya, Shenmue 3 und Bloodstained: Ritual of the Night ist Dark Souls - The Board Game der bisher fünferfolgreichste Titel auf Kickstarter im gesamten Spiele-Bereich - noch vor Torment: Tides of Numenera, Zombicide: Black Plague und Pillars of Eternity.





Letztes aktuelles Video: How to Play Kickstarter Exploration Demo


Quelle: Steamforged Games, Kickstarter

Kommentare

Eikant schrieb am
Oh und wenn man schon mit Brettspielen vergleichen will, dann bitte auch mit den richtigen Vergleichen, wie Hero Quest, Space Hulk, Assassinorum Execution Force, Dreadfleet, usw...wenn man da Preise und Inhalte vergleicht, dann sieht die Welt schon wieder ganz anders aus.
Es ist ja ok, das alles teuer zu finden, aber der Hobbybereich ist nunmal teuer und IN RELATION ist das alles eben nicht so teuer, wie die Konkurrenz.
Eikant schrieb am
Doch, man muss das Spiel mit Wargames vergleichen, da der Hersteller nunmal aus dem Bereich kommt und auch stark in dem Metier damit geworben wurde. Ich bin mir sicher, dass diese Figuren auch in anderen TTs eingesetzt werden. Bei Frostgrave werde ich die 100% auch nutzen, weil man das eben machen kann und preislich ist das alles immer noch vollkommen ok.
Ich kann April kaum abwarten. :)
Außerdem ist es ein super Zug des Herstellers, einfach alle restlichen Goals zu öffnen. Richtig klasse.
Shackal schrieb am
bwort hat geschrieben:Ich bleib dabei, völlig überteuert.

Für dich und deine Spielart aber Denk daran bist nicht der einzige Mensch auf diesen Planeten oder der Definiert welches Spiel erfolgreich sein wird und welches nicht(außer mir der bestimmt ,denn ich bin ein GGGGGOOOOOTTTTT :P) welches Spiel und gibt viele Spielgruppen und nicht alles Spielt gerne,wie ich es bezeichne Konsumware :D
Es ist ein heftiger Betrag der zusammen gekommen ist und mal sehen was die daraus basteln :D
muecke-the-lietz schrieb am
KaioShinDE hat geschrieben:Es halt nicht einfach ein Brettspiel sondern ein Miniaturen Brettspiel. Das hat ganz andere Herstellugnskosten als ein Spiel mit Pappmarkern. Würde rein inhaltlich natürlich genauso dasselbe Spiel ergeben, aber DS soll halt ein Premium Brettspiel werden was dem Artdesign der Reihe gerecht wird. Muss man nicht mitmachen, aber "überteuert" oder schwachsinnig ist der Preis für diese Art Spiel auf gar keinen Fall.

Doch. Kurz mal nachschauen, was die Konkurrenz verlangt, dann klärt sich das von alleine. Bitte nicht immer mit Wargames vergleichen. Andere Größe in der Branche, andere, wesentlich höhere Qualität der Figuren.
DS kann man vom Aufwand her mit Bloodrage, Villen des Wahnsinns oder auch Gears vergleichen. Alle nicht annähernd bei 300 ?.
Aber am Ende muss das ja jeder selbst wissen. Angebot und Nachrage halt. Aber eine rein aufs Material bezogene Rechtfertigung gibt es für diesen Preis nicht. Vom Gameplay her muss ich mir das erstmal genauer anschauen. Da kann ich bisher noch gar nichts richtig zu sagen.
EvilGabriel schrieb am
KaioShinDE hat geschrieben:Es halt nicht einfach ein Brettspiel sondern ein Miniaturen Brettspiel. Das hat ganz andere Herstellugnskosten als ein Spiel mit Pappmarkern. Würde rein inhaltlich natürlich genauso dasselbe Spiel ergeben, aber DS soll halt ein Premium Brettspiel werden was dem Artdesign der Reihe gerecht wird. Muss man nicht mitmachen, aber "überteuert" oder schwachsinnig ist der Preis für diese Art Spiel auf gar keinen Fall.

Es gibt viele Brettspiele mit detaillierten Miniaturen die deutlich günstiger sind, wie in einem anderen Thread zu dem Thema bereits ausführlich diskutiert wurde.
Außerdem ist die Herstellung solcher Miniaturen heutzutage schon lange nicht mehr so teuer wie noch vor einigen Jahren.
schrieb am

Facebook

Google+