PlayStation 5: Noch drei Jahre entfernt; traditioneller Konsolenlebenszyklus ist nicht mehr zeitgemäß - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

PlayStation 5 ist noch drei Jahre entfernt; traditioneller Konsolenlebenszyklus ist nicht mehr zeitgemäß

PlayStation 5 (Hardware) von Sony
PlayStation 5 (Hardware) von Sony - Bildquelle: Sony
Beim Sony Investor Relations Day 2018 in Tokyo hat John (Tsuyoshi) Kodera, Chief Executive Officer und Präsident von Sony Interactive Entertainment, nicht nur erklärt, dass die PlayStation 4 in die letzte Phase ihres Lebenszyklus eingetreten ist (wir berichteten), sondern zugleich angedeutet, dass die nächste PlayStation noch ungefähr drei Jahre entfernt sei, berichtet Takashi Mochizuki vom Wall Street Journal via Resetera. Die zusätzliche Zeit bis dahin möchte das Unternehmen nutzen, um besser und stärker in die Zukunft starten zu können.

Darüber hinaus sagte Kodera: "Wir müssen uns von der traditionellen Betrachtungsweise des Konsolenlebenszyklus verabschieden. Wir sind nicht mehr in einer Zeit, in der man nur an die Konsole oder nur das Netzwerk denken kann, als wären es zwei verschiedene Dinge." Die Konsole und das Netzwerk (PSN) gehören laut seinen Aussagen zusammen und dürfen nicht getrennt voneinander betrachtet werden. Die Netzwerkdienste (PlayStation Network, PlayStation Plus, PlayStation Now etc.) würden bereits jetzt die Art und Weise verändern, wie Sony über Produkteinführungen nachdenken würde, sagte Kodera gegenüber einer kleinen Journalistengruppe. Konkreter wurde er hingegen nicht.

Angesprochen auf die (tragbare) PlayStation Vita und höchstwahrscheinlich in Hinblick auf den Erfolg von Nintendo Switch, sagte Kodera, dass sie sich bei Sony in Sachen "Mobilität" nicht auf ein einziges dediziertes Gerät beschränken wollen. "Wir brauchen eine weitreichendere Perspektive, weil so viele Dinge jetzt über das Internet verbunden sind", sagte er.


Quelle: Wall Street Journal, Resetera

Kommentare

didiforum schrieb am
Mir ist es völlig egal, ob ich auf einer PS4 oder PS5 spiele. Entscheidend ist doch, welcher Spielspaß entsteht. Wenn Sony weiterhin so geniale Spiele auf den Markt wirft bin ich mit der Ps4 in den nächsten Jahren völlig zufrieden. Wir leben momentan eh im Spieleparadies, ein Topspiel nach dem anderen, ist mir doch gleich auf welchem Gerät ich das genießen kann.
Nino-san schrieb am
ChrisJumper hat geschrieben: ?
26.05.2018 19:30
Generell hoffe ich für die PS5 eigentlich nur das sie Dedizierte Server für die Spiele anbieten und es möglich machen im LAN wieder gegen Freunde zu spielen. Aber selbst am PC gibt es den Lanparty Modus ja schon fast nicht mehr. Genauso wird er wohl auch bei Sony extra nicht eingeführt weil man dann ja keine Abo-Gebühr mehr bringen kann.
Ist zwar unglaublich, aber ausgerechnet Call of Duty auf PS4 bietet noch LAN, zumindest war das bei Ghosts in 2013 noch der Fall. Generell, so sehr ich die Reihe nicht mag, bietet sie den Leuten Möglichkeiten, um offline Multiplayer spielen zu können: LAN, Splitscreen, Bots.
Heruwath schrieb am
Dann macht doch bitte den Schritt und verbindet die Konsole (Hardware) mit PSN (Service). Wo bleibt die Rabattierung auf Hardware für PSN Mitglieder? Wo kann ich die nächste Iteration der Hardware auf PSN bestellen? Wieso kann ich meine PS4 auf PSN nicht gegen eine rabattierte PS4 Pro eintauschen?
Ich denke, diese beiden Dinge werden nicht als eins angesehen, weil sie keine zweiseitige Verbindung zueinander haben.
RPG-Gamer schrieb am
Ja,ich verstehe wenn es für H4 Leute viel Geld ist.Ich meine aber man bekommt viel dafür auf PS+.Ich rauche über seit 3 Jahren nicht mehr,trinke kaum Alkohol.Gebe mein Geld lieber für PS,Filme und Comics aus.
GrinderFX schrieb am
Dafür, dass die ganzen H4 Empfänger angeblich so arm sind, können sich aber sehr viele von ihnen Kippen kaufen.
Dafür ist das Geld auf einmal da?
Und komm mir jetzt bitte nicht mit der Aussage, von denen würde keiner rauchen!
schrieb am