Electronic Arts: Vizepräsident und General Manager von Visceral Games verlässt das Unternehmen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

EA: Vizepräsident und General Manager von Visceral Games verlässt das Unternehmen

Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts
Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Steve Papoutsis, Vizepräsident und General Manager von Visceral Games, hat das EA-Studio nach ungefähr 15 Jahren verlassen. Gründe für seinen Abgang wurden nicht genannt. John Reseburg (Senior Communications Manager bei EA) bestätigte diese Meldung, bedankte sich im Namen von EA für seine Arbeit und wünschte ihm Glück für die Zukunft. Den Posten als General Manager bei Visceral Games übernimmt fortan Scott Probst (Producer bei EA und Sohn des EA-Vorsitzenden Larry Probst). Visceral Games wird trotz der veränderten Personalaufstellung weiter an Erweiterungen für Battlefield Hardline arbeiten und neue Projekte entwickeln.

Steve Papoutsis war Produzent von Dead Space sowie Dead Space 2 und übernahm den Game-Director-Posten beim dritten Teil. Auch an Battlefield Hardline war er als Executive Producer federführend beteiligt und schrieb reichliche Beiträge im Battlelog.

Quellen: Kotaku, GameSpot, Polygon

Quelle: Kotaku, GameSpot, Polygon

Kommentare

MrLetiso schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben:Tja. Jim Sterling hatte ja schon prophezeit, dass Visceral nach Maxis auf EAs Abschussliste steht. u.U. nimmt Papoutsis hier die Schuld auf sich und versucht seine Mannen zu retten. Oder er flieht vom sinkenden Schiff.
GENAU DARAN musste ich auch grad denken :lol: Es ist schon fast beängstigend, wie oft er mit seinen Prophezeiungen richtig liegt :mrgreen:
Shackal schrieb am
Das wäre ein Tag zum Feiern wenn EA in Auflösung befindet denn den Markt Trend haben sie ohnehin verspaßt.
Krayt schrieb am
And so it begins... :Hüpf:
Pioneer82 schrieb am
Hmm würd ich erstmal nicht so kritisch sehn. Kann mir nicht vorstellen das ein Vize so bedeutend für das Unternehmen ist.
schrieb am

Facebook

Google+