4mat - Sans Titre

von Bobic,
4Sceners (Sonstiges) von
Bildquelle: 4Players

Es bedarf eigentlich nicht vieler Worte, wenn 4mat ein neues Album veröffentlicht. Seit knapp drei Jahrzehnten ist der Brite im Geschäft, hat unzählige Musikstücke für Spiele und Szenedemos komponiert. Nun legt er mit Sans Titre eine neues Album vor. Bereits sein viertes in diesem Jahr. Das gibt es wie immer auf Bandcamp zum "Pay what you want"-Tarif. Da darf man ruhigen Gewissens blind zuschlagen, denn enttäuscht hat der begandete Chiptune-Künstler bislang noch nie. Dennoch gibt es bei Sans Titre einen kleinen Unterschied im Vergleich zu seinen bisherigen Alben. Der Stil hat sich geändert. Natürlich chippt 4mat immer noch, klingt dieses Mal aber doch etwas anders. Nicht mehr ganz so piepsig und melodiös wie gewohnt. Einen Tick poppiger vielleicht, so manches Mal auch grooviger. Stücke wie "Popsnare" oder vor allem "Welcome" und "True Love" tragen aber dennoch den gewohnten Sound in sich und lassen uns auf unnachahmliche Weise dahinschmelzen. Hörproben des neuen Albums gibt es entweder auf besagter Bandcamp-Seite, oder YouTube.

Link:
- 4mat: Sans Titre


















Mehr zum Spiel
4Sceners