4Sceners: Das neue CrackIntro von Genesis, sowie Virgills erste PC 4k Intro haben die Bremer Party Nordlicht 2013 veredelt. - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: 4Players
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Coole Nordlichter

4Sceners (Sonstiges) von
4Sceners (Sonstiges) von - Bildquelle: 4Players

Das neue CrackIntro von Genesis, sowie Virgills erste PC 4k Intro haben die Bremer Party Nordlicht 2013 veredelt.



Cracktro 2013 / Genesis (1st at Nordlicht 2013)
Ein Übermaß an Abwechslung bietet der Gewinner der Nordlicht-Demo-Party nicht. Dafür steckt im Cracktro 2013 von Genesis so ziemlich das brillanteste Logo seit Joes legendärem TRSI-Schriftzug. Gepaart mit ein bisschen Oldskool-Design im Rez-Stil und toller Farbgestaltung, sowie trippigen Klängen von Teis wird das Gesamtbild angenehm abgerundet. Die ganz große Klasse der bekannten Hoodlum-Cracktros wird allerdings nicht erreicht.



DOTT / Virgill (2nd at Nordlicht 2013)
Der begnadete Musiker Virgill hat sich unter die Programmierer gemischt. Mit seiner ersten PC 4k Intro DOTT mischt er dabei auch schon gut mit. Dabei sind es weder die technischen Aspekte, mit denen er Überzeugungsarbeit leistet, als vielmehr Design und Musik, mit denen er Pluspunkte sammelt. Virgill geht dabei eher den Oldskool-Weg, mit klassischen Objekten und perfekt auf die gute Musik abgestimmten Verzerrfilter - so wie wir es vor allem aus unzähligen Amiga-Produktionen kennen und lieben gelernt haben. Alles in allem also ein nett anzusehendes Erstlingswerk mit gewöhnungbedürftigen Farben, aber gutem Style und melodischer Musik. Weiter so!


Kommentare

sYntiq schrieb am
*meld* hier. Obwohl ich aus der Szene irgendwie raus bin, interessiere ich mich durchaus noch dafür!
TheRatOne schrieb am
Das kann ich dir sagen, mich zum Beispiel.
Und es gilt immer noch der freundliche Hinweis, wen es nicht interessiert, der braucht es nicht zu lesen.
sangria schrieb am
Wen interessiert dieser Kram eigentlich noch?
schrieb am

Facebook

Google+