4Sceners: Musiker aus verschiedenen Ländern komponieren großartige Musik für die Ukraine. Darunter Skaven, Hunz, Manwe, Vecter uva. - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: 4Players
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Musik für die Ukraine

4Sceners (Sonstiges) von
4Sceners (Sonstiges) von - Bildquelle: 4Players

Das aktuelle Geschehen in der Ukraine hält die ganze Welt in Atem. Der ukrainische Musiker Keen verarbeitet diese Situation auf seine Weise. Er hat Musiker aus verschiedenen Ländern dazu animiert, genau diese Situation aus einem musikalischen Blickwinkel zu betrachten. Herausgekommen ist ein acht Stücke umfassendes Album, das nicht nur von einigen Szenegrößen erstellt wurde, sondern auch Musik aus vielen verschiedenen Klangwelten umfasst. Von Drum 'n' Bass bis Chiptune-Sound, von pompösen Orchesterklängen bis hin zu Heavy Metal. So gut wie jeder Geschmack - außer volkstümliche Blasmusik - wird abgedeckt. Das beste daran: Yellow Blue, so der Titel des Samplers, ist richtig gut geworden und ist über die "Name your price"-Methode auf Bandcamp zum selbst definierbaren Preis erhältlich.

Auf Yellow Blue geben sich einige ganz bekannte Gesichter der Demoszene ein Stelldichein. Manwe aus Russland ist mit dabei. Auch Peter Hajba, das finnische Musikgenie von Remedy Entertainment, den man in der Demoszene als Skaven kennt. Auch Altmeister Hunz spielt mit, genau wie Initiator Keen selbst.

Ob mit Yellow Blue der Frieden wieder in die Ukraine eingekehrt wäre wünschenswert, mag aber bezweifelt werden. Nichtsdestotrotz liegt hier ein Album vor, das stimmig, faszinierend, ja harmonisch ist und ruhigen Gewissens erworben werden kann. Genau davon können sich die Machtbesessenen da draußen eine Scheibe abschneiden.

Link:

- Yellow Blue (Album)


Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+