4Sceners: Kultmusiker Matt "4mat" Simmonds veröffentlicht ein neues Album und keiner kriegt's mit? Jetzt schon, denn wir haben uns "Nadir" angehört. - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: 4Players
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

4mat - Nadir

4Sceners (Sonstiges) von
4Sceners (Sonstiges) von - Bildquelle: 4Players

Normalerweise steht die Welt der Demoszene Kopf wenn ein legendärer Musiker wie Chiptune-Messias Matt "4mat" Simmonds ein neues Album veröffentlicht. Sein Nadir scheint allerdings nicht die gewohnte Aufmerksamkeit zu erhalten wie seine früheren Werke, sind die Meldungen und Foren-Threads zum neuen, neun Tracks umfassenden Release auf eher genügsamen Niveau. Woran könnte das wohl liegen?

Vielleicht ist Nadir ein wenig zu speziell geraten. Es macht nichts, dass etwa der Opener "Vampires (A through Z)" zu Beginn mit TripHop-Beats aufwartet. Zum einen weil dies gut klingt, zum anderen weil im Laufe der Laufzeit von knapp über sechs Minuten die für 4mat so typischen Synth-Sounds und Melodien ihre Arbeit aufnehmen. Auch Track Nummer 5, welcher dem Album seinen Titel spendierte, wandelt auf diesen Spuren und sorgt beim Zuhörer für gute Stimmung. Und "Advantageous" wird gegen Ende hin immer faszinierender, setzten doch eben da die tollen Melodien ein.

Was jedoch fehlt ist dieses Fünkchen Besonderheit, dieses WOW-Gefühl welches einen normalerweise beim Hören eines 4mat-Albums umschließt. Alles klingt gut, aber dieser besondere Kick, diese unglaubliche Melodienvielfalt und sensationellen Arrangements, welche 4mats andere Alben bisher auszeichnete und ihn auch im neuen Jahrtausend zu einem anbetungswürdigen Soundbastler werden ließ, die fehlen.

Zwar meckern wir hier auf hohem Niveau, denn wirklich schlecht ist auf Nadir absolut nichts. Nur sind wir eben inzwischen zu verwöhnt, weshalb 4mat mit diesem Werk an seinen eigenen, immens hohen Qualitätsstandards scheitert, deren Messlatte er in den Jahren zuvor bestimmt hat. Hört mal rein und entscheidet dann, ob ihr zugreift oder auch nicht.


Kommentare

schrieb am

Facebook

Google+