4Sceners: Analysis ist eine Musik und Art Disk für's Web und enthält Musik und Grafiken von zahlreichen bekannten Künstlern. - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: 4Players
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Demoszene mit Hülsbeck, Mode7, Witcher uva.

4Sceners (Sonstiges) von
4Sceners (Sonstiges) von - Bildquelle: 4Players

Zum zehnjährigen Bestehen von BitFellas.org haben wir zusammen mit dem Programmierer Steven "Unconed" Wittens Analysis entwickelt, das auf der Evoke 2016 Demoparty in Köln am letzten Wochende den ersten Platz in der Kategorie "Interactive" belegte.


Analysis ist eine Music und Art Disk für das Web, läuft im Browser und enthält Musik und Grafik von zahlreichen, großartigen Künstlern aus der Demoszene und der Gamesbranche. Illustre Namen wie Chris Hülsbeck, Adam "Scorpik" Skorupa (The Witcher 1+2), nervous_testpilot (CEO von Mode7 Games), Big Giant Circles (Mass Effect 2), Jörn Zimmermann (Ubisoft Mainz), Simon Kopp und Max Degen (Ori and the blind forest), Fabian del Priore (Giana Sisters), Fred "Elmobo" Motte (Nightmare Creatures) und viele andere, nämlich insgesamt 55 Leute, waren an diesem Projekt beteiligt.

Analysis ist eine moderne Variante bekannter Kunstformen aus der Demoszene. Es vereint die Vorzüge einer Music Disk, einer Slideshow, einer Szenedemo und auch ein wenig Diskmag in einem einzigen Programm. Die Bedienung und das Interface wurden für die heutige Generation entwickelt. Alles muss leicht verständlich und komfortabel bedienbar sein, soll nebenbei noch visuell gefallen und soziale Medien miteinbinden. All dies wurde für Analysis  berücksichtigt, weshalb es auch auf mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets seinen Dienst verrichtet - eine aktuelle Version von Chrome oder Firefox vorausgesetzt.


Was auf den mobilen Systemen aktuell nicht funktioniert, ist der Audio Visualizer, der die Stadt, die in Analysis zentrales Element ist, zum Tanzen bringt. Wird nämlich ein Musikstück gestartet, so bewegen sich die einzelnen Gebäude im Rhythmus der Musik. Da Google und Apple dieses Feature bislang nicht aus der alltäglichen Browser-Welt auf ihre mobilen Betriebssysteme transferiert haben, verweigern die Häuser hier jegliche Bewegung. Kameraflüge und unterschiedliche Perspektiven sind jedoch auch hier vorhanden. Sollten die beiden Big-Player dieses Feature jedoch irgendwann einbauen, werden auch hier die Gebäude tüchtig abrocken.

Wir hoffen, dass euch Analysis gefällt und ihr unser Projekt in die Weltöffentlichkeit hinaustragt. Knapp zwei Jahre hat die Entwicklung gedauert. Wir haben Höhen und Tiefen erlebt und doch alles zu einem guten Abschluss bringen können. In Kürze werden wir in einem ausführlichen Special auf die Entstehungsgeschichte von Analysis zurückblicken.

Unser Präsentationsvideo für Analysis von der Evoke 2016:




Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+