4Sceners: Zwei Demos haben wir noch, so kurz vor Weihnachten, nämlich von der Experience 2016. Und vor allem eines klingt richtig gut. - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: 4Players
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Demos von der Experience'16

4Sceners (Sonstiges) von
4Sceners (Sonstiges) von - Bildquelle: 4Players

Zwei Demos haben wir noch, so kurz vor Weihnachten, nämlich von der Experience 2016. Und vor allem eines klingt richtig gut.


The Rigid Structure Of Endless Time / United Force & Digital Dynamite (1st at Experience 2016)
SlySpy, alias United Force, alias RainbowClash, hat mal wieder seinen Zauberkessel aufgesetzt und einen neuen visuellen Eintopf gekocht. Dieses Mal allerdings nicht auf höchster Feuerstufe, sondern nur mit gelegentlich aufflackernden Flammen. Auf all den Farbkrawall, die Objektflut und visuellen Stile seiner anderen Rainbow Clashs verzichtet der hochtalentierte Ungar dieses Mal. Vielmehr zeigt er mehr moderne und organische Strukturen, verzichtet auf zu viele Farben, packt dafür aber fast überall seinen Unschärfefilter aus. Würde der nicht gar so oft vorkommen wäre The Rigid Structure of Endless Time ein hochinteressantes Werk. So köchelt das Süppchen nur lauwarm dahin und endet genau zu dem Zeitpunkt, als man meint es würde mehr Fahrt aufnehmen. Anschauen kann man's aber auf jeden Fall.


Disgravitized / Transistor Core (2nd at Experience 2016)
Nein, eine Schönheit ist Disgravitized nicht mit all seinen Rosatönen. Pretty in Pink sieht definitiv anders. Auch ist es verwirrend, chaotisch, ziemlich verschworbelt, was da auf dem Bildschirm zu sehen ist. Aber es hat Atmosphäre. Atmosphäre, die aufgrund der brillanten Musikuntermalung erzeugt wird. Die glänzt nämlich mal nicht mit elektronischen Klängen, sondern mit pompöser Orchestinstumentierung. Wuchtigen Klängen mit viel Melodie und zauberhafter Ausstrahlung. Genau das macht aus Disgravitized ein wunderschönes Spektakel, bei dem die Grafikfetzen, das Kuhmodell und die Stadt plötzlich wunderbar miteinander harmonieren und gar nicht mehr so wild wirken.


Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+