Sonstiges
Entwickler:
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Bilderserie: Flippermuseum Schwerin

4P-Bilderserie: Flippermuseum Schwerin
Bildquelle: 4Players

Die Silberkugel lebt: Zumindest in Schwerin, denn dort haben sich vor fünf Jahren zwei Pinball-Enthusiasten zusammengetan und betreiben seitdem in ihrer Freizeit das Flipper-Museum Schwerin. Wenn Tobias Struck, Arne Hennes oder ein anderes Vereinsmitglied am Stromkasten den Hauptschalter anknipst, rattert, piepst und klingelt es im gesamten Gebäude. Über 100 Geräte können begutachtet und ein Großteil davon auch ausgiebig gezockt werden - von den Urvätern aus den Dreißiger Jahren über Klassiker wie Fun House bis hin zu späteren Exemplaren mit eingebautem Bildschirm. Wir haben die labyrinthartig aufgebauten Räume in der Friesenstraße 29 besucht – und jede Menge Bilder von der hübsch blinkenden Technik geschossen.

Ähnlich wie das Computerspiele Museum in Berlin hatten auch die Schweriner Flipperfreunde zunächst Probleme damit, dass ihr relativ junges Hobby noch nicht überall als erhaltenswertes Kulturgut angesehen wurde. Öffentliche Unterstützung bekommt das Museum nach wie vor nicht, aber immerhin günstige Mietkonditionen von der Stadt, da der Gebäudeteil sonst leer stehen würde.  „Das Problem hatten wir auch“, berichtet Struck, „mittlerweile sind wir aber als kulturelle Einrichtung anerkannt. Das Kulturbüro bezieht uns in ihre Veranstaltungen mit ein, z.B. in der Museumsnacht. Es hat eine Weile gedauert, aber jetzt gehören wir dazu.“

Momentan hat das Museum Freitags von 20 bis 22 und Sonntags von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Wer einmal Eintritt zahlt (je nach Alter 3 bis 8 Euro), kann den kompletten Nachmittag bzw. Abend lang frei spielen. Auch Führungen, Kindergeburtstage und Flipper-Parties für bis zu 20 Leute werden angeboten; neben all der blinkenden Technik haben die Betreiber nämlich auch eine kleine Bar eingebaut. Wer Lust auf noch mehr Eindrücke aus dem Museum hat, sollte einen Blick auf unsere Extra-Galerie werfen – oder am kommenden Donnerstag, 19. Januar um 18.15 Uhr den Fernseher einschalten: Dann bringt der NDR eine halbstündige Doku über Hobby und Alltag der Flipper-Fans aus Schwerin. Nähere Infos gibt’s auch auf der offiziellen Homepage. Jetzt aber genug der einleitenden Worte: Viel Spaß mit den Schnappschüssen!



- Hier geht es zur Bilderserie

- Hier geht es zur Extra-Galerie

Kommentare

  • Da muss ich spontan hier mal die Frage stellen: Was ist denn aktuell eine grafisch und spielerisch empfehlenswerte Pinball-Simulation für den PC?
  • Wusste gar nicht das wir so etwas hier haben! Da muss ich dann wohl auch mal hin...
  • das waren noch zeiten auf dem kulturpark berlin....

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Facebook

Google+