Bayonetta 2: Bald ist Hexenzeit auf Switch: Nintendo stellt die anstehenden Umsetzungen im Trailer vor - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Platinum Games
Publisher: Nintendo
Release:
16.02.2018
24.10.2014
Test: Bayonetta 2
86
Test: Bayonetta 2
88
Jetzt kaufen ab 9,95€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Bayonetta 2
Ab 44.95€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Bayonetta und Bayonetta 2: Nintendo stellt die anstehenden Umsetzungen im Trailer vor

Bayonetta 2 (Action) von Nintendo
Bayonetta 2 (Action) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Nintendo Deutschland stellt die Umsetzungen von Bayonetta und Bayonetta 2 für Switch im folgenden Video (Laufzeit: 4 Minuten) vor. Beide Teile sollen ab dem 16. Februar 2018 zur Verfügung stehen.

Bayonetta 2 wird 49,99 Euro im eShop kosten. Kauft man den zweiten Teil, kann man den ersten Teil für 9,99 Euro dazukaufen. Kauft man zuerst Bayonetta in digitaler Form für 29,99 Euro, so wird der Preis für Bayonetta 2 auf 29,99 Euro gesenkt. Die im Einzelhandel erhältliche Bayonetta Special Edition für 79,98 Euro enthält: Steelbook, drei Stickerbögen, 22 Verskarten, Bayonetta 1 - Downloadcode und Bayonetta 2 - Softwarekarte. Die Standard-Edition (Box-Version) besteht aus einer Game Card mit Bayonetta 2 und einem Download Code für Bayonetta.

Auf Switch wird Bayonetta 2 eine lokale kooperative Spielmöglichkeit bieten (zwei Switch-Konsolen erforderlich). Laut Digital Foundry wird die Switch-Version von Bayonetta 2 in 720p auf der Nintendo-Konsole laufen, und zwar sowohl im TV-Modus (docked) als auch im Handheld-Modus. Im TV-Betrieb hat die Bildwiederholrate (60 Bilder pro Sekunde) die Nase vorn, auch wenn der Zielwert nicht dauerhaft erreicht wird. Digital Foundry bezeichnet die höhere Bildwiederholrate als größte Verbesserung im Vergleich zur Wii-U-Version. Sie soll auf der Switch zwischen 10 bis 20 fps höher als auf der Wii U ausfallen. Ansonsten wurden kleine, fast schon marginale Grafikverbesserungen bei der Textur-Filterung und dem Schatten-Rendering festgestellt. Anti-Aliasing (Kantenglättung) wird nicht geboten.

Letztes aktuelles Video: Bayonetta Bayonetta 2 - Übersicht


Quelle: Nintendo Deutschland
Bayonetta 2
ab 9,95€ bei

Kommentare

sabienchen schrieb am
..ich fands "schändlich" wie sie im 2er WitchTime auch auf Non-stop infinite climax verfügbar gemacht haben...
...außer man hat mit Jeanne[?] gespielt...^.^''
Bachstail schrieb am
Ich für meinen Teil kann schreiben, dass Bayo 1 gerade gegen Ende hin schwächer wurde, ich hatte zu Schluss das Gefühl, das Spiel nur noch fix beenden zu wollen und habe mich stellenweise sogar etwas genervt durchgehetzt.
Der Endboss war ganz gut aber den Weg zu diesem habe ich recht negativ in Erinnerung, ich erinnere mich an eine Passage, in welcher man auf Plattformen springen muss, welche nach einiger Zeit wieder verschwinden, daran hatte ich nicht allzu viel Spaß.
In Teil Zwei hatte ich diese Phase des Durchhetzens nicht, dieser hat mir von vorne bis hinten sehr gut gefallen und ich hatte (und habe immer noch ) eine Menge Spaß mit dem Spiel, ich empfand Teil Zwei in nahezu jedem Bereich als Vebesserung.
Teil Eins war ein in meinen Augen verdammt gutes Spiel, nur ist Teil Zwei für mich eben noch einmal besser.
PfeiltastenZocker schrieb am
Levi ? hat geschrieben: ?
12.02.2018 13:11
(es gibt einige, die sind halt immernoch sackig, dass bayonetta 2 und nun auch 3 Nintendo exklusiv sind ;)... Da darf es halt nicht angehen, dass der zweite womöglich für den normalo-spieler, das bessere Spiel sein könnte.
Ist aber schon ein bisschen hart, jemanden etwas anzudichten, für das er sich nicht geäußert nur um von vorne rein deren Ansicht zu diskreditieren.
also ich hab gestern mit bayonetta 2 angefangen (auf der WiiU) und ich wüsste erstmal gar nicht was anders ist als in teil 1. den hab ich allerdings vor 2 jahren oder so gespielt. bislang ist alles super, ich verpasse nur gefühlt die hälfte der kämpfe :ugly:
Ich weiß nicht wie weit du bist, aber das größte Problem ist imo dass die Level an sich später mehr und mehr zurückgefahren werden und das gesamte Spiel sich später wie sowas in einer Identitätskrise befindet, man versucht zwanghaft die over the top action stets am Limit zu halten, lässt dabei das Leveldesign aber völlig auf der Strecke.
In Bayonetta 1 gab es einen richtigen Aufbau zu den phänomenalen Kämpfen, hier kommen sie einfach mal kurz reingeflogen und sind (bis auf das Intro und der Masked Lumen) bei weitem schlechter inszeniert.
So nach dem ersten Drittel begann das Spiel sich wirklich mehr und mehr wie ein Bossrush anzufühlen, ich wusste schon gar nicht mehr was jetzt ein Zwischenboss und was jetzt ein vollwertiger Endboss...
sourcOr schrieb am
Levi ? hat geschrieben: ?
12.02.2018 15:14
Mhh.
Erzählt mir wer, der "zugeschaut" hat. Schon interessant ;)
Es war wenigstens der Großteil des Spiels
aber ja, ohne selbst gespielt zu haben ist das mit Vorsicht zu genießen
JesusOfCool schrieb am
also ich hab gestern mit bayonetta 2 angefangen (auf der WiiU) und ich wüsste erstmal gar nicht was anders ist als in teil 1. den hab ich allerdings vor 2 jahren oder so gespielt. bislang ist alles super, ich verpasse nur gefühlt die hälfte der kämpfe :ugly:
schrieb am

Facebook

Google+