Konsole
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
03.03.2017
Vorschau: Nintendo Switch
 
 
Jetzt kaufen ab 322,00€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Nintendo Switch
Ab 344.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Nintendo Switch - Gerücht: Produktion soll im nächsten Geschäftsjahr deutlich angefacht werden

Nintendo Switch (Hardware) von Nintendo
Nintendo Switch (Hardware) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Nintendo scheint die Switch-Produktion im nächsten Geschäftsjahr (April 2018 bis März 2019) deutlich anfachen zu wollen. Laut einem Bericht im Wall Street Journal, der auf Informationen von Personen basiert, die direkt mit der Sache vertraut sein sollen, sei Nintendo zutiefst von dem Erfolg der Konsole überzeugt und möchte im besagten Geschäftsjahr zwischen 25 Millionen und 30 Millionen Geräte ausliefern. Das Unternehmen würde gerade mit ihren Geschäfts- und Produktionspartnern über die Erhöhung des Produktionsvolumens sprechen bzw. sie darüber informieren, erklärten die Quellen des Wall Street Journals. Nintendo sei zwar noch in der anfänglichen Planungsphase, könnte das Volumen dennoch weiter erhöhen.

Bei der jüngsten Investorenkonferenz deutete Tatsumi Kimishima (Chef von Nintendo) zudem an, dass Nintendo Switch durch die bevorstehende Weihnachtssaison unter Umständen zu den Verkaufsniveaus der Wii aufschließen könnte. Sowohl in Nordamerika als auch in Europa und Japan würde die Konsole knapp 30 Wochen nach der Veröffentlichung im März deutlich vor den Verkaufszahlen der Wii U, aber hinter denen der Wii liegen - obgleich Wii und Wii U im Gegensatz zur Switch zum traditionell verkaufsstarken Weihnachtsgeschäft erschienen sind. Zumal die Switch-Nachfrage vielerorts die Verfügbarkeit der Konsole übersteigt.

Screenshot - Nintendo Switch (Switch)

Screenshot - Nintendo Switch (Switch)

Screenshot - Nintendo Switch (Switch)

Seit der Markteinführung im März 2017 sind bis Ende September 7,63 Millionen Switch-Exemplare verkauft worden, davon 1,95 Mio. in Japan, 3,11 Mio. in den USA und 2,56 Mio. in "anderen Regionen". Gemäß der Prognose des Unternehmens sollen bis Ende März 2018 ungefähr 14 Millionen Konsolen abgesetzt werden.

Letztes aktuelles Video: System-Software Version 400 Video Capture


Quelle: Wall Street Journal, gonintendo, Nintendo
Nintendo Switch
ab 322,00€ bei

Kommentare

Zero Enna schrieb am
wii u hab ich nich, nur ne normale wii und auch wenn ich die kaum bis garnicht nutze werd ich die sicher nich abgeben. eher kauf ich mir mal nen vernünftigen fernseher nur für das ding (die switch möcht ich eher für mobiles gaming, gemütliches chillen im wohnzimmer vorm rechner mit yt-videos im hintergrund etc)
Spiritflare82 schrieb am
Glaube ich nicht das man das Ding billiger bekommt an Black Friday, warum auch, Nachfrage ist ja da...maybe für 300 ohne Spiele, sonst nix...bei Gamestop kann man eine Wii U abgeben, dann gibts die Switch für 169 Euro, für regulär 200 im laden gibts die sicher nicht...das wird auch im nächsten Jahr so bleiben .-)
Zero Enna schrieb am
na dann mal warten, black friday is auch nächste woche?
yopparai schrieb am
Zero Enna hat geschrieben: ?
14.11.2017 21:07
weiß jmd wies mit den preisen für die switch aussieht, wird der bei 330? für ne konsole ohne alles bleiben? hab gehört dass sie wohl in vielen geschäften für teilweise ~200 angeboten wird aber online find ich nix dafür. wollt mir eig. eine holen aber hatte gehofft für 400? mehr als nur konsole + ein spiel zu kriegen, zumindest der pro controller sollte drin sein
315 gibt?s schon mal oder auch 329 im Bundle mit diesem ?Schlag den Star?-Spiel, wenn man das haben will. 300 ohne Spiel findet man mit etwas Glück vielleicht auch. Aber 200 halte ich für glatt gelogen. Gebraucht vielleicht.
Die unverbindliche Preisempfehlung wird denke ich wohl erstmal so bleiben. Das Ding geht immer noch wie geschnitten Brot (was an der Software dieses Jahr liegen dürfte), sie verkaufen quasi was sie produzieren können. In manchen Regionen wie den USA und Japan dürfte es jetzt im Weihnachtsgeschäft auch hier und da wieder zu nem Engpass kommen. Nintendo hat daher keinen Grund den Preis zu senken. Klar, ist geraten, hab auch keinen Onkel bei Nintendo. Aber sieht halt nicht danach aus :/
Ich würde an deiner Stelle mal gucken ob irgendwer diesen Black Friday Kram mitmacht. Da könnte was dabei sein.
schrieb am

Facebook

Google+