Bloodstained: Ritual of the Night: - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Publisher: 505 Games
Release:
2018
2018
2018
2018
2018
kein Termin
2018
2018

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Bloodstained: Ritual of the Night - Miriam springt und kämpft im E3-Trailer

Bloodstained: Ritual of the Night (Action) von 505 Games
Bloodstained: Ritual of the Night (Action) von 505 Games - Bildquelle: 505 Games
Bei der E3 2017 wird auch eine spielbare Demo von Bloodstained: Ritual of the Night präsentiert. Einen kurzen Blick auf die Demo ermöglicht der folgende E3-Trailer von Publisher 505 Games. Zu sehen ist Miriam bei der Erkundung der 2,5D-Welt und beim Kampf (inkl. Bosskampf am Ende). Bei den Kickstarter-Unterstützern hinterlässt das Video allerdings einen gemischten Eindruck. Während einige "Backer" mit dem gezeigten Szenen zufrieden sind, zeigen sich andere Unterstützer von der Grafik oder dem langsamen Spieltempo enttäuscht.

Bloodstained: Ritual of the Night wird 2018 für PC, PlayStation 4, Switch, Xbox One und PS Vita erscheinen. Wie schon bei Castlevania: Symphony of the Night soll der seitlich scrollende Plattformer auf die Erforschung der Umgebung und auf den Kampf ausgelegt sein, aber auch Rollenspiel- und Crafting-Elemente werden versprochen.

Letztes aktuelles Video: E3-Trailer 2017


Auf den folgenden drei Säulen beruht das Konzept:
  • "Erkundung: Die Geschichte von Bloodstained entfaltet sich, während ihr Gebels Höllenschloss erkundet - eine weitläufige Struktur mit vielen verschiedenen Gebieten. Auf eurer Erkundung findet ihr eine Reihe von Teleportationsfeldern, mit denen man schnell von einem Ort zum anderen kommt, ohne große Strecken zu Fuß zurücklegen zu müssen.
  • Rollenspielelemente: Es wäre kein Igavania, wenn es kein Levelsystem gäbe - da ist auch Bloodstained keine Ausnahme. Neben den klassischen Elementen, die jeder erwartet, lassen Gegner in Bloodstained viele verschiedene Gegenstände, Materiale und Magi-Kristalle fallen, die ihr für die Herstellung neuer Gegenstände benötigt, um es sicher durch Gebels Schloss zu schaffen. 
  • Herstellung: Während eurer Erkundung werdet ihr gegen viele Feinde kämpfen, Quests abschließen, Erfahrung sammeln und mit verschiedenen Waffen, die ihr auf dem Weg findet, nach und nach stärker werden. Gegner lassen auch Material fallen, mit dem ihr neue Waffen herstellen könnt. Außerdem könnt ihr es für Miriams Alchemietraining verwenden, um neue Fähigkeiten zu erlernen."


Kommentare

just_Edu schrieb am
Man darf ja auch nicht vergessen, das da is die Basic für wieviele unterschiedlich potente Systeme? Schätze die Optimierung und Anpassung kommt später.. und ganz ehrlich, wenn das Game so auf der Vita kommt.. ist doch alles wunderbar.. habs aber eh für PS4 (phys) + Vita (digi) gebacken.
Balmung schrieb am
Ach, das sieht doch alles viel zu sehr nach UE4 aus. ;)
Ne, ernsthaft, sieht schon sehr schick aus und den Celshader würde ich gerne mal in die Finger bekommen. ;D
Todesglubsch schrieb am
Hm, bei dem Video finde ich ja eher, dass die Objekte sich nicht so toll in den Hintergrund einschmiegen, also hervorstechen. Erinnert mich stark an diese billigen asiatischen Spiele von früher mit Render-2D-Grafik. Die sahen auch so aus.
Aber ist ja noch Zeit und, viel wichtiger, es sieht besser aus als Mighty No 9!
Habe noch keine Bedenken, dass ich da was dreistelliges reingebuttert habe. Weiter so. :)
cM0 schrieb am
Das stimmt, Mirrors of Fate ist aber z. B. wieder etwas langsamer. Allerdings auch nicht so langsam wie Bloostained.
TheSoulcollector schrieb am
@ cMO:
Bei den alten Castlevanias vielleicht. Aber wenn man sich Videos von Order of Ecclesia ansieht, dann wirkt das doch deutlich flotter als Bloodstained.
schrieb am

Facebook

Google+