Ys 8: Lacrimosa of Dana: Switch-Umsetzung ab Sommer mit exklusiven Features - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: Nihon Falcom
Release:
16.04.2018
15.09.2017
15.09.2017
Q3 2018
Test: Ys 8: Lacrimosa of Dana
59
Test: Ys 8: Lacrimosa of Dana
87
Test: Ys 8: Lacrimosa of Dana
85
 
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen ab 39,99€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Ys 8: Lacrimosa of Dana: Switch-Umsetzung ab Sommer mit exklusiven Features

Ys 8: Lacrimosa of Dana (Rollenspiel) von NIS America / Flashpoint
Ys 8: Lacrimosa of Dana (Rollenspiel) von NIS America / Flashpoint - Bildquelle: NIS America / Flashpoint
Bereits gestern hatte Nintendo im Rahmen seiner Direct-Mini-Ausgabe eine Switch-Adaption von Ys 8: Lacrimosa of Dana angekündigt, die im Sommer 2018 erscheinen soll. Laut offizieller Produktseite wird die Konvertierung von Nihon Falcoms Action-Rollenspiel sowohl den Handheld-, Tisch- als auch TV-Modus unterstützen.



Darüber hinaus werden von Publisher NIS America und flashpoint aber auch exklusive Zusatzfunktionen versprochen. Konkreter wurde man allerdings nicht. Ende Januar werden zudem die aufgrund zusätzlicher Lokalisierungsarbeiten verschobene PC-Fassung sowie entsprechende Updates für die bereits erhältlichen PlayStation-4- und PlayStation-Vita-Fassungen (zum Test) vom Stapel laufen.

Letztes aktuelles Video: Die ersten zehn Minuten


Quelle: NIS America / flashpoint / Nintendo
Ys 8: Lacrimosa of Dana
ab 39,99€ bei

Kommentare

yopparai schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?
12.01.2018 16:10
Werden wir ja beim nächsten TOSC-Spiel sehen, ob NIS hier weiterhin den EU-Publisher spielen darf oder man sich jemand anderes gesucht hat :D
Wenn das überhaupt mal irgendwann für uns hier angekündigt wird ... bisher hab ich da noch nix gehört.
Todesglubsch schrieb am
yopparai hat geschrieben: ?
12.01.2018 15:44
Wenn es wirklich so war. Aber das werden wir wohl so schnell nicht erfahren, auch, wenn es naheliegend ist. NIS hat hier in dem Fall aber sicher auch ein besonderes Interesse, den eigenen Dreck wegzukehren, denn sie sind nicht die einzigen, mit denen Falcom zusammenarbeitet.
Werden wir ja beim nächsten TOSC-Spiel sehen, ob NIS hier weiterhin den EU-Publisher spielen darf oder man sich jemand anderes gesucht hat :D
yopparai schrieb am
Wenn es wirklich so war. Aber das werden wir wohl so schnell nicht erfahren, auch, wenn es naheliegend ist. NIS hat hier in dem Fall aber sicher auch ein besonderes Interesse, den eigenen Dreck wegzukehren, denn sie sind nicht die einzigen, mit denen Falcom zusammenarbeitet. Ich glaube da mussten die nichtmal anrufen.
Den ToCS-PC-Port machen XSeed/Marvelous glaub ich selbst, richtig? Vielleicht sind die ja irgendwann auch in der Lage Switch-Ports zu machen, so viel schwieriger sollte das nicht sein. Dann hätte NIS wieder Konkurrenz.
Todesglubsch schrieb am
yopparai hat geschrieben: ?
12.01.2018 15:34

Ist zwar löblich, dass sie ihren Fehler reparieren wollen und nicht einfach weitermachen, aber sowas sollte halt gar nicht erst passieren. Dann lieber etwas länger auf die Spiele warten.
Löblich wäre es gewesen, wenn sie es von sich aus gemacht haben. Wenn es aber wirklich so war, dass erst jemand bei Falcom gemeckert hat, dann finde ich daran nichts "löblich". Das ist maximal Schadensvermeidung.
Die anderen "kreativen" Lokalisierungen anderer Spiele hat NIS ja nie gefixt. Dafür war die Fanbase wohl zu klein.
yopparai schrieb am
Nee, das ist wahr. Das war schon ne echt peinliche Geschichte, zumal so ne kleine Bude wie XSeed hier jahrelang einen hervorragenden Job gemacht hat. Auch wenn die Zeitschiene bei TitS SC echt ein Debakel war, die Lokalisationen selbst wischen mit dem Gesamtwerk von NISA den Boden.
Ist zwar löblich, dass sie ihren Fehler reparieren wollen und nicht einfach weitermachen, aber sowas sollte halt gar nicht erst passieren. Dann lieber etwas länger auf die Spiele warten.
Wenn ich drüber nachdenke was ein NISA aus Olivier wohl gemacht hätte *grusel* ...
schrieb am

Facebook

Google+