DragonBall Xenoverse 2: Auf Switch erschienen; "Legend Patrol" (Story-DLC) ein Monat kostenlos - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Beat-em up
Entwickler: Dimps
Release:
28.10.2016
28.10.2016
22.09.2017
28.10.2016
 
Keine Wertung vorhanden
Test: DragonBall Xenoverse 2
62
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen ab 108,07€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

DragonBall Xenoverse 2: Auf Switch erschienen; "Legend Patrol" (DLC) ein Monat kostenlos

DragonBall Xenoverse 2 (Action) von Bandai Namco Entertainment
DragonBall Xenoverse 2 (Action) von Bandai Namco Entertainment - Bildquelle: Bandai Namco Entertainment
Bandai Namco Entertainment stellt die gestern veröffentlichte Switch-Version von DragonBall Xenoverse 2 im folgenden Trailer näher vor. Die Umsetzung enthält exklusiv für Switch entwickelte Features wie Bewegungssteuerung (z. B. Ausführung von Kamehameha und Spirit Bomb) während der Kämpfe, lokale (ad-hoc) Multiplayer-Partien für bis zu sechs Spieler und lokale Kämpfe mit zwei Joy-Cons an einem System. Die erste Story-Erweiterung "Legend Patrol" (DLC) wird im Nintendo eShop zudem ein Monat lang kostenlos angeboten.

DragonBall Xenoverse 2 ist im vergangenen Jahr auf PC, PlayStation 4 und Xbox One erschienen. Unseren Test findet ihr hier.

Letztes aktuelles Video: Switch-Trailer


Quelle: Bandai Namco Entertainment Europe
DragonBall Xenoverse 2
ab 108,07€ bei

Kommentare

Dragon-Yoshi schrieb am
Die Preise sind teilweise echt bescheiden bei den Games, vorallem digital.
Dragonball Xenoverse 2 würde mich auch interessieren, aber bei 50-60? zöger ich auch erstmal weiter.
Redshirt schrieb am
Dass der ganze DLC nicht dabei ist, finde ich schade, aber nicht allzu schlimm. Das Spiel ist knapp ein Jahr alt, wenn ich mich nicht irre und auch auf den anderen Plattformen muss man DLC noch separat kaufen. Wäre der überall anders schon integriert und NUR auf der Switch separat, wäre das eine andere Geschichte. Die Mass Effect 3-Geschichte damals auf der Wii U war ein Desaster, als die gesamte Trilogie fast zeitgleich auf den anderen Plattformen erschien.
Der grundsätzliche Preisunterschied stört mich da schon erheblich mehr. WENIGSTENS an dem Steam-Preis von 50 Euro hätte man sich orientieren können.
Xuscha schrieb am
Redshirt hat geschrieben: ?
23.09.2017 23:39
Ich hab ja wirkliches Interesse an dem Spiel und hätte es aus verschiedenen Gründen am liebsten für die Switch, aber dass man 15-20 Euro mehr dafür zahlt als auf anderen Plattformen - und das bei technischen Einbußen - hält mich aktuell vom Kauf ab. Ich kann mich grad noch nicht dazu überwinden.
Ich dachte, dass wenigstens alle DLCs bei der Switch Version inklusive sind. Aber so wie ich das verstehe, muss man alle DLCs (wie den Black Goku Ark aus DB Super) seperat noch kaufen oder liege ich da falsch? Weil wenn ich dafür auch noch Geld ausgeben soll, verzichte ich auf die Switch Version und warte auf das nächste Bandai Namco Spiel, Naruto to Boruto Shinobi Striker. Das sieht vom Gameplay her eh besser aus.
Redshirt schrieb am
Ich hab ja wirkliches Interesse an dem Spiel und hätte es aus verschiedenen Gründen am liebsten für die Switch, aber dass man 15-20 Euro mehr dafür zahlt als auf anderen Plattformen - und das bei technischen Einbußen - hält mich aktuell vom Kauf ab. Ich kann mich grad noch nicht dazu überwinden.
schrieb am

Facebook

Google+