Super Smash Bros. Ultimate: Gamecube-Vorgänger "Melee" war laut Sakurai auf Dauer frustrierend für Einsteiger - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Beat-em up
Publisher: Nintendo
Release:
07.12.2018
Vorschau: Super Smash Bros. Ultimate
 
 
Vorbestellen ab 69,99€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Super Smash Bros. Ultimate: Gamecube-Vorgänger "Melee" war laut Sakurai auf Dauer frustrierend für Einsteiger

Super Smash Bros. Ultimate (Action) von Nintendo
Super Smash Bros. Ultimate (Action) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Nach dem ausführlichen Super Smash Bros.-Segment in der letzten Nintendo Direct ist Entwicklungsleiter Masahiro Sakurai auch gegenüber der Washington Post ausführlich auf die Techniken der Prügelspiel-Serie eingegangen. Eine besondere Rolle spielte dabei die Abwägung zwischen Profis und Einsteigern als Zielgruppe: Beim Gamecube-Ableger Super Smash Bros. Melee hätten viele Spieler irgendwann aufgegeben, "weil es zu technisch ist, weil sie nicht mithalten konnten".

Der Titel habe harte Anforderungen gestellt, so dass er sogar von Spielern erfahren habe, die durch ihre wilden Fingerbewegungen am Controller Sehnenentzündungen bekommen haben. Als Sakurai gefragt wurde, warum Nintendo nicht die gleichen eSports-Ambitionen hege wie etwa Street Fighter, antwortete er, dass sich das Spielen um Geldpreise nicht mit Nintendos Philosophie decke, was ein Spiel sein sollte.

"Ich sage keineswegs, dass Street Fighter scheitert [indem es sich voll auf kompetitives Spielen konzentriert], aber ich persönlich denke, dass jegliche Spiele mit Command-Inputs knifflig sind. Deren Schöpfer versuchen, sich Leute heranzuziehen, die das beherrschen. Das übertrumpft aber kein Spiel, in dem man nur einen Knopf drückt, um einen Special-Move zu starten. Ich denke, das schafft einen leichten Einstieg für eine Menge Leute".


Super Smash Bros. Ultimate soll am 7. Dezember 2018 für Nintendo Switch erscheinen.

Letztes aktuelles Video: E3 2018 Charaktere


Quelle: washingtonpost.com
Super Smash Bros. Ultimate
ab 69,99€ bei

Kommentare

Scorplian190 schrieb am
Ich glaub 2002 hatten wir Zuhause noch Internet welches pro Zeit bezahlt wurde :ugly:
Redshirt schrieb am
Ich erinnere mich auch noch, wie 2002 im Forum der damaligen Nintendo-Website auch aktiv über die Spiele, unter anderem Smash, diskutiert wurde.
JesusOfCool schrieb am
email und internet foren und so hat es auch vor 15 jahren schon gegeben
Jazzdude schrieb am
JesusOfCool hat geschrieben: ?
09.07.2018 13:00
Jazzdude hat geschrieben: ?
09.07.2018 12:41
Mal ganz dumm gefragt: Woher wollen die wissen, dass die Spieler bei dem Titel früher aufgegeben haben? Onlinestatistiken? :P
es hat auch früher schon möglichkeiten für feedback gegeben.
Ich lehne mich jetzt aber einfach mal so weit aus dem Fenster und sage, dass früher niemand oder kaum jemand einen Brief an Nintendo of (...) geschrieben hat, mit der Anmerkung dass Smash Bros. zwar Spaß macht, aber leider viel zu frustrierend.
Bachstail schrieb am
JesusOfCool hat geschrieben: ?
09.07.2018 14:46
blöd nur, dass so eine community keine einheit ist, die als eines agiert.
Das ist richtig aber ich für mich kann eines sagen :
Ich war schon in seeehr vielen Communities competitiv unterwegs, sei es Pokemon, Street Fighter, LoL, Tekken oder eben Smash und der negative Teil der Smash-Community ist der mit Abstand schlimmste von allen Communities, in welchen ich bisher war.
Ich kenne nichts vergleichbar unfreundliches, elitäres und undankbares.
Ich weiß, dass solche Leute immer nur die Minderheit abbilden und der Großteil völlig normale und auch sehr oft sehr freundliche Spieler sind aber der negative Teil der Smash-Community ist SO schlimm und undankbar, dass er es schafft, mich immer und immer wieder aufs Neue zu überraschen.
Das ist insofern schade, als dass Smash auf der anderen Seite auch mitunter die nettesten Spieler besitzt, welche ich aus Communities so kenne.
schrieb am