Virtual Reality: In Amsterdam öffnet erstes VR-Kino - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: -
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Virtual Reality: In Amsterdam öffnet erstes VR-Kino

Virtual Reality (Hardware) von
Virtual Reality (Hardware) von
In Amsterdam wurde vor Kurzem das erste Kino eröffent, in dem dauerhaft Virtual-Reality-Filme gezeigt werden. Im VR Cinema sitzen Zuschauer auf Drehstühlen, um sich frei umzusehen, während sie das kabellose Gear VR von Samsung sowie Kopfhörer tragen. Das Kino soll nicht das Einzige seiner Art bleiben: 2016 sind weitere Eröffnungen in Berlin, London, Paris und Madrid geplant.

Herkömmliche Filme werden im VR Cinema nicht gezeigt, sondern auf die Möglichkeiten der Virtual Reality zugeschnittene Kurzfilme, darunter Invasion, Sonar und Growing Up Girl. In der kommenden Woche startet mit In Your Face außerdem eine niederländische Produktion mit bekannten lokalen Schauspielern.

Vorstellungen beginnen am Nachmittag sowie abends jeweils stündlich und dauern etwa 30 Minuten. Gezeigt werden unterschiedliche Programme für Erwachsene und Kinder. Karten sind auf der offiziellen Webseite zum Preis von 12,50 Euro erhältlich.

Letztes aktuelles Video: VR First


Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

key0512 schrieb am
Die Kinos werden spätestens dann wieder verschwunden sein, wenn jeder vr (Gear Vr ist dabei sogar die günstigste Version) zu Hause hat. Normale Kinos sind ja zumindest von der Größe den Fernsehern überlegen.
Nuoroda schrieb am
Hatte im TV schon davon gehört/gesehen, einer der sich tierisch drauf gefreut hatte, war begeistert von den Möglichkeiten, aber enttäuscht vom Stand der Technik. Der Horrorfilm ist sehr gut angekommen, manche hatten noch Tränen in den Augen nachdem sie die Brillen abgezogen hatten.
Man hätte halt für ein "Kino" höherwertige Produkte verwenden sollen, die Investition spielt sich ja wieder ein.
schefei schrieb am
Zum testen ganz nett, aber für mehrmalige Besuche wäre mir das ehrlich gesagt zu teuer für jeweils nur 30 Minuten mit einer Einsteiger VR Brille.
leifman schrieb am
Varothen hat geschrieben:Sofern sie kein Problem mit der Überhitzung der Geräte kriegen sicher etwas das man sich mal anschauen kann.

in der überhitzung sehe ich erhlich gesagt kein problem, ich hätte eher bedenken bei der hygiene. ich hab da ehrlich gesagt keine lust drauf mir so nen teil überzuziehen wo zich andere leute schon ihren riechkolben drinne hatten und schweiß abgesondert.
klar werden die teile gereinigt, aber sicherlich nicht in dem maße durchführbar wie bei einweg 3d brillen bzw. einer chemischen reinigung nach benutzung.
greetingz
SaperioN schrieb am
VR-Kino ist ne tolle Idee.
Auf nach Berlin :waah:
schrieb am

Facebook

Google+