The Climb: Virtual-Reality-Klettertour für Oculus Rift veröffentlicht - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Crytek
Publisher: Oculus Rift
Release:
28.04.2016
kein Termin
28.04.2016
Test: The Climb
59

“The Climb sieht fantastisch aus und unterstreicht Cryteks Kernkompetenz. Das Konzept klingt allerdings spannender als es ist und ohne Oculus Touch fehlt ein wichtiger Bestandteil der Immersion.”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: The Climb
59

“The Climb sieht fantastisch aus und unterstreicht Cryteks Kernkompetenz. Das Konzept klingt allerdings spannender als es ist und ohne Oculus Touch fehlt ein wichtiger Bestandteil der Immersion.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Climb: Virtual-Reality-Klettertour für Oculus Rift veröffentlicht

The Climb (Action) von Oculus Rift
The Climb (Action) von Oculus Rift - Bildquelle: Oculus Rift
Crytek hat die Virtual-Reality-Klettertour The Climb exklusiv für Oculus Rift zum Preis von 49,99 Dollar über Oculus Home veröffentlicht. In dem Spiel darf man in virtuellen Welten steile Klippen erklimmen und Klettergebiete erkunden, die von echten Umgebungen inspiriert wurden. Zusätzlich zu den beiden bereits vorgestellten Szenarien (Asien und Alpen) gibt es noch eine dritte Umgebung: Canyon.

Die Entwickler schreiben weiter: "Neben der Erfahrung des freien Kletterns am Fels, die den Hauptteil des Spiels ausmacht, bietet The Climb auch Tutorials, eine endlose, prozedural generierte Kletterwand zum Üben und sechs packende Boulder-Routen, die es zu schlagen gilt. Im Touristen-Modus können die Spieler die einzelnen Umgebungen mit vereinfachten Spielmechaniken erkunden - perfekt, um neue Routen zu entdecken, die Aussicht zu genießen oder um Freunden und Familie Virtual Reality vorzuführen. Zu guter Letzt erlaubt ein asynchroner Multiplayer-Modus den Spielern, gegeneinander anzutreten und  ihre Freunde herauszufordern. Um alle Herausforderungen zu bestehen, die The Climb zu bieten hat, müssen die Spieler verschiedene Grifftechniken meistern, die richtige Balance aus Ausdauer und Geschwindigkeit finden sowie Routen und Abkürzungen finden. 99 Achievements stehen bereit und schalten verschiedene Accessoires wie Uhren, Handschuhe und Armbänder frei."

Elijah Dorman Freeman (Executive Producer) sagt: "Von dem Moment an, als wir den ersten Prototyp zu The Climb entwickelt haben, wussten wir, dass VR und Klettern am Fels eine Traumkombination sind. Das packende Gefühl, eine der extremsten Sportarten der Welt hoch über dem Boden zu betreiben ist nur durch VR realisierbar, und unser Team hat große Anstrengungen auf sich genommen, um die Spannung und den Nervenkitzel des Kletterns möglichst realistisch wiederzugeben. Mit der Cryengine und Oculus Rift konnten wir ein Spiel entwickeln, das Spieler immer und immer wieder fordert, und wir haben eine virtuelle Welt erschaffen, wie man sie bisher noch nie gesehen oder erlebt hat."

Letztes aktuelles Video: Launch-Trailer


Quelle: Crytek

Kommentare

Dargaran schrieb am
Jim Panse hat geschrieben:Irritiert das nicht, wenn man seine Arme nicht sieht? Oder das die Kamera da so schnell die Position wechselt?
Wieder etwas, dass man einfach mal ausprobiert haben muss um zu sehen ob es einem gefällt.

Da es noch kein Oculus Touch gibt, steuert man wahrscheinlich eh nur mit einem normalen Controller. Wenn dann sollte einem das eher stören als die fehlenden Arme. Stelle es mir merkwürdig vor wenn da "fremde" Hände vor einem rumfuchteln.
Eine Demo ware da schön, 50? möchte ich nicht einfach blind dafür ausgeben. Demo's sollten gerade mit VR wieder gang und gäbe werden!
Jim Panse schrieb am
Irritiert das nicht, wenn man seine Arme nicht sieht? Oder das die Kamera da so schnell die Position wechselt?
Wieder etwas, dass man einfach mal ausprobiert haben muss um zu sehen ob es einem gefällt.
schrieb am

Facebook

Google+