Boom Blox: Spielberg-Projekt kommt im Mai - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Geschicklichkeit
Entwickler: EA LA
Publisher: Electronic Arts
Release:
08.05.2008
Test: Boom Blox
80

Leserwertung: 77% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Boom Blox: Spielberg-Projekt kommt im Mai

Vor einiger Zeit hatten Electronic Arts und Steven Spielberg bekannt gegeben, dass man zusammen an mehreren Projekten arbeitet. Bei einem davon, so ließ man im letzten Jahr verlauten, handelt es sich um ein physiklastiges Puzzlespiel für Nintendos Wii. Das einst unter dem Codenamen PQRS laufende Projekt wurde heute offiziell angekündigt und heißt jetzt Boom Blox .

Darin geht es u.a. um das Stapeln von Blöcken, wobei es Bauteile mit unterschiedlichen Eigenschaften gibt. Der Name und die ersten Screenshots deuten es an: Dort geht es durchaus explosiv zur Sache. Die Idee zum Spiel sei dem Regisseur gekommen, als er zum ersten Mal auf der Nintendo-Konsole spielte. Bloom Box sei ein Titel, bei dem es auf Kreativität ankomme, und welcher von der ganzen Familie gespielt werden könne, so Spielberg.

Dabei warten über 300 in vier Themen eingeteilte Levels darauf, vom Spieler gelöst zu werden. Wem das nicht genug ist, der kann alle Karten außerdem per Level-Editor modifizieren und die eigenen Schöpfungen per Wii-Connect 24 mit andere Spielern teilen. Boom Blox wartet zudem mit einem Mehrspielermodus auf, in dem mehrere Teilnehmer gegeneinander oder per Koop zusammen antreten können. Auch bekommt man es mit 30 "abgedrehten" (teilweise freischaltbaren) Charakteren zu tun.

Das Spiel, welches auch für Mobiltelefone umgesetzt wird, soll im kommenden Mai erscheinen.

Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

Lord Kumbaya schrieb am
mhm...abwarten...
schaden kanns uns gamern ja nichts( höchstes dem spielberg..simageverlust...etc..).vllt wirds ja n überraschungerfolg...man kann ja nie wissen...
nurderhsv schrieb am
Was für eine Marketing-Blase, man gibt einem Analphabeten ein Wörterbuch und schon fallen ihm die schönsten Gedichte ein, die die Welt je gesehen hat und auf die alle schon warten... als wenn man sich nicht schon oft genug anhören muss, dass irgendwelche Stars an irgendwelchen Spielen aktiv mitarbeiten, was defacto so gut wie passiert. Das ist ja so, als wenn John Carmack auf einmal eine tolle Filmidee hätte und Universal dreht daraus prompt gleich einen Film, weil er ja ein so genialer Storywriter ist - und kein Programmiermuckel. Spielberg, bleib bei Deinen Leisten...
schrieb am

Facebook

Google+