Conduit 2: Erscheint etwas später - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Ego-Shooter
Publisher: Sega
Release:
21.04.2011
Test: Conduit 2
68

“Conduit 2 glänzt vor allem im Mehrspielerbereich und der Steuerung. Die Kampagne ist dagegen mit ihrer dummen KI, lahmen Story und Technikschwächen unterer Durchschnitt. ”

Leserwertung: 62% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Conduit 2: Erscheint etwas später

Eigentlich sollte Conduit 2 noch im Vorweihnachtsgeschäft veröffentlicht werden. Wie Sega jetzt Nintendojo mitteilte, wurde der Verkaufsstart mittlerweile auf das erste Quartal des kommenden Jahres verschoben. Der Hersteller bestätigte außerdem, dass es neben der Standardsteuerung mit Wiimote und Nunchuck noch die Möglichkeit geben wird, den Shooter mit dem Classic Controller bzw. der Pro-Variante zu spielen. Auch MotionPlus soll unterstützt werden.

Quelle: Eurogamer.net

Kommentare

crewmate schrieb am
Das gleiche könnte man sich auch bei GoldenEye fragen.
Die Zielgruppe ist schwer zu finden. Wer Multiplat ist, wird eh Shooter in HD bevorzugen,
die Pointersteuerung ist nur für die wenigsten ein Argument. Auch wenn MWReflex die Million geknackt hat.
Nintendofans köntnen sich jetzt mehrheitlich für GoldenEye entscheiden.
Eurocom ist mit sicherheit ein gutes Team das auch technisch was auf dem Kasten hat.
Dead Space Extraction ist von denen entwickelt worden.
Dazuz kommt eben auch der schlechte Vorgänger.
Der stand schon Red Steel 2 trotz Neustart im Weg. Gamer verzeihen nicht.
Mein Problem, bisher wurden keine Motion Plus Features gezeigt.
Die höhere Präzision halte ich für eine Lüge, MP3C und The Conduit selbst waren präzise genug.
Es könnte sich fürs zocken an einer Leinwand anbieten
oder im Splitscreen auf kleinen TVs. Das war in Red Steel wohl problematisch.
Aber darüber hinaus? Es gibt Möglichkeiten, wie kleine Rätsel beim Hacken mit dem ASE.
Aber HVS halten sich seit der E3 bedeckt und überlassen GoldenEye
widerstandslos das Feld.
Sie haben noch den Voice Chat und ein exklusives Headset, toll.
Und möglicherweise eine Alternative zu den Freundescodes, das Rivals-System.
Aber davon gab bisher eben nichts zu sehen. Mir geht es vor allem um Schutz vor Cheatern und Hackern.
Balmung schrieb am
Halte ich auch etwas für dumm so einen Controller Mix zu machen, das kann eigentlich nichts werden, weil wenn man die WiiMote+Nunchuck wirklich richtig in Shootern einsetzt, ist es unmöglich alles auf dem Classic Controller umzusetzen. Vor allem frag ich mich auch wo der Sinn darin sein soll, denn gerade für Shooter ist WiiMote+Nunchuck ja ein ziemlicher Gewinn für Atmosphäre und Spielspaß. Wer da ernsthaft mit dem Classic Controller spielen will, der hat ein grundlegendes Problem mit der Wii Steuerung.
Beam02 schrieb am
Jetzt kommen mir doch berechtigte Zweifel an The Conduit 2 auf, also zusätzlich zu denen, die ich nach dem mittelmäßigen ersten Teil ohnehin schon hatte.
Man will angeblich Motion Plus unterstützen, aber auch die Steuerung über den Classic Controller anbieten? Dann können die WM+-Features für das Spielerlebnis von TC2 wohl nicht so bereichernd sein, wenn man sie so einfach ersetzen kann.
Habakuk schrieb am
Hoffe mal das es wieder ein guter Multiplayer Shooter wird. Teil 1 war ja super über Internet.
Billie? schrieb am
Ich frage mich bloß, wo das Kaufsargument (bis jetzt) für Conduit 2 sein soll. Wenn nur ein guter Shooter kommt, dann braucht das Spiel keine Sau ...
schrieb am

Facebook

Google+