Red Steel: Revolution-Projekt enthüllt! - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Ego-Shooter
Entwickler: Ubisoft Paris
Publisher: Ubisoft
Release:
07.12.2006
Test: Red Steel
70

Leserwertung: 79% [21]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Red Steel: Revolution-Projekt enthüllt!

Die US-Zeitschrift Game Informer hat auf ihrer Website das Cover der nächsten Ausgabe präsentiert. So weit eigentlich nichts besonderes, würde darauf nicht die Enthüllung eines bisher unbekannten Exklusivtitels von Ubisoft Paris für Nintendos Revolution angekündigt. Der Name: Red Steel. Die Macher: ein Team aus ehemaligen Prince of Persia-, Far Cry Instincts-, Ghost Recon- und Splinter Cell-Veteranen. Weitere Infos: unbekannt.

Allerdings kursierten bereits vor einer Woche Gerüchte über ein sehr blutiges und erwachsenes Ego-Abenteuer von Ubisoft mit dem Arbeitstitel "Katana", das Baller- und Schwertkampfelemente enthalte und eben exklusiv für Nintendos Revolution erscheinen solle. Dass auf dem Cover der Game Informer ausgerechnet eine Pistole und ein Schwert abgebildet sind, wird wohl kaum ein Zufall sein.

Update: Mittlerweile sind die ersten Scans aus der Game Informer aufgetaucht, die ihr in unserer Galerie begutachten könnt. Zudem soll Red Steel wohl einer der Launch-Titel des Revolution sein und neben einer Einzelspielerkampagne, in der ihr euch mit der Yakuza anlegt, um ein entführtes Mädchen zu retten, auch einen Online-Modus bieten. Gekämpft wird dabei aus der Ego-Perspektive mit Katana, Schusswaffen und Granaten, die allesamt stilecht mit dem Revolution-Controller geschwungen, abgefeuert oder geworfen werden. Granaten sollen sich aber nicht nur werfen, sondern auch rollen lassen, während bewegliche Deckungen durch entsprechende Bewegungen sogar verschoben werden können und euer Alter Ego wird seine Waffe genau so halten wie ihr - z. B. mit dem Schaft nach unten oder zur Seite.


Kommentare

johndoe-freename-73049 schrieb am
Bislang sind Prince of Persia und Ninja Gaiden die einzigen halbwegs ernstzunehmenden Actionspiele mit Schwertkampf, zumindest was den fernöstlichen Stil angeht, das allerdings auch nur durch zahlreiche automatische Funktionen. Dahergehend hört sich das ganze mal interessanter an als HL2, FEAR und Far Cry zusammen.
Wenn es Platz für Innovation gibt, dann wohl im Bereich der Action die seit Jahren nahezu immer gleich präsentiert wird (Dabei müssten die Entwickler nichtmal selber nachdenken, siehe diverse Filme und andere Inspirationsquellen - ich wart immer noch auf Virtual Equilibirium, allerdings nicht in Max-Payne-Sidedodge-Orgien-Form, aber wann kommt von den Leuten schonmal ne wirklich gute selbstentwickelte Neuigkeit).
Wobei Ghost Recon 2 und 3, Alien vs Predator, bald vielleicht auch Gears of War und vor allem auch Unreal Championsship 2, das ganze auffrischen, sei es durch originellere Waffen- oder auch Zielsysteme.
Schade ist, dass gleich gemeckert wird, weil wie schon angemerkt man erst mal warten sollte was dabei rauskommt und es anscheinend grade für Action-Fans eine unüberwindbare Hürde darstellt, wenn man sich mal auf etwas neues einstellen muss, was eventuell auch etwas Zeit erfordert (wiesooft weis ich auf den hirnrissigen 4P-Test von Ninja Gaiden hin). und in diesem Fall sogar minimale körperliche Ertüchtigung. Sowieso nervig, dass man nicht einfach die Klappe hält statt rumzunörgeln, wenn man sich mit etwas neuem und eventuell sehr gut umgesetzten nicht anfreunden kann.
-aVaLancHe- schrieb am
glaub ich auch weniger, das teil nimmt ja die signale vom player, höhen sollten da keine rolle spielen wenn du diese signalabnemhmer oder wie die heisen auch gut aufstellst ;)
dann kann man auch gut im liegen zogggen :lol:
solang das teil billig is wird es beim ersten kontakt im fachgeschäft gekauft, da man auf keiner konsole soviele möglichkeiten mit freunden hat wie bei nintendo, denke man mal an mario party, super smash bros, mairo fussball, ...bah das könnt ne längere liste werden ;)
Toastman23 schrieb am
@ttiger
Die stehenden Leute würde ich nicht überbewerten. Das sind alles nur Bilder für die Werbung und zur Verdeutlichung des Systems. Ich denke es wird keine Probleme geben aufm Bett zu sitzen oder sich mit dem Teil im Sessel zu lümmeln.
abandoned schrieb am
Hotohori hat geschrieben:
Terminator10 hat geschrieben:
ttigger hat geschrieben:Was mir neben der merkwürdigen Diskussion um unbedingt innovative Spiele viel mehr Sorge bereitet ist, dass man fast immer stehende Leutchen mit dem Controller in der Hand sieht...Ich will aber nicht stundenlang vorm Fernseher stehen...
Außerdem rein praktisch gedacht, wie trinke ich bei ausgedehnten Mutliplayerrunden mein Bier? Eine Hand kann ich da ja nicht eben mal kurz vom Controller nehmen.......Das schwingt dann ja irgendwo unten rum, also kein Snack mehr ohne Pause drücken zu müssen?
Das is die neue Nintendo Diät. :lol: :lol: :lol:
Damit könnte Nintendo direkt Werbung an Eltern gerichtet machen... "sind Ihr e Kleinen zu fett weil Sie beim Videospielen nebenher immer kräftig futtern? - Dann kaufen Sie die neue Nintendo Konsole!" :lol:
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Balmung schrieb am
Terminator10 hat geschrieben:
ttigger hat geschrieben:Was mir neben der merkwürdigen Diskussion um unbedingt innovative Spiele viel mehr Sorge bereitet ist, dass man fast immer stehende Leutchen mit dem Controller in der Hand sieht...Ich will aber nicht stundenlang vorm Fernseher stehen...
Außerdem rein praktisch gedacht, wie trinke ich bei ausgedehnten Mutliplayerrunden mein Bier? Eine Hand kann ich da ja nicht eben mal kurz vom Controller nehmen.......Das schwingt dann ja irgendwo unten rum, also kein Snack mehr ohne Pause drücken zu müssen?
Das is die neue Nintendo Diät. :lol: :lol: :lol:
Damit könnte Nintendo direkt Werbung an Eltern gerichtet machen... "sind Ihr e Kleinen zu fett weil Sie beim Videospielen nebenher immer kräftig futtern? - Dann kaufen Sie die neue Nintendo Konsole!" :lol:
schrieb am

Facebook

Google+