Dewy's Adventure: Erste Fakten zum Spielprinzip - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Jump&Run
Entwickler: Konami
Publisher: Konami
Release:
22.11.2007
Test: Dewy's Adventure
55

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dewy's Adventure: Worum geht's?

Wie Konami mitteilt, lassen die Eledees -Macher bald die Wassertropfen hüpfen: Exklusiv für den Wii wird Dewy's Adventure (Arbeitstitel) entwickelt, das euch in eine putzige 3D-Welt entführen soll, in der ihr einen Tropfen mit der Remote steuert:

"Mit Hilfe des Controllers neigen und kippen die Spieler den Erdboden (...) Indem sie den Controller neigen, erschaffen und verändern sie Steigungen und Gefälle auf der Erdoberfläche. Jetzt geht es darum, Dewy so präzise wie möglich zu verschiedenen Punkten zu manövrieren. Zu diesem Zweck drehen die Spieler die Umgebung und lösen auf diese Weise die verschiedensten Aufgaben. Während Dewy normalerweise die Form und Konsistenz eines Wassertropfens hat, kann er bei Bedarf auch die Temperatur seiner unmittelbaren Umgebung verändern und so Eis oder Wasserdampf erzeugen. Das Einfrieren oder Erhitzen verschiedener Teile der Spielwelt ist enorm hilfreich, wenn es darum geht, Rätsel zu lösen oder die vielen Hindernisse im Spiel zu bewältigen."

Über Remote und Nunchuk lassen sich zudem Erdbeben und Stürme verursachen, Regen oder Blitze erzeugen. Zum Release soll auch ein Editor zur Verfügung stehen, damit ihr eigene Welten erschaffen und tauschen könnt.

Video: Trailer Nummer eins


Quelle: Pressemitteilung Konami

Kommentare

johndoe-freename-106127 schrieb am
der grafikstil erinnert mich ein bisschen an mario party.
nur so vom trailer scheint das ja interessant auszusehen
Deracus schrieb am
klingt witzig. wirklich...ich bin schon ein wenig erfreut...
Außerdem muss ich auch sagen, dass dieser titel zeigt, dass man gute grafik eben nicht nur durch massiven shadereinsatz und riesige polycounts erzeugt sondern eben auch durch guten stil und schöne art direction...
Ich finde, dass die bisherigen screens ne gute atmosphäre präsentieren...es sieht wirklich einfach schön aus...
Wii-Newt schrieb am
Das klingt nach einem netten Geschicklichkeitsspiel ^^
Von den Killerspielen habe ich mich schon längst getrennt,
jetzt kommen nur noch Spiele wie dieses hier in mein Haus. xD
schrieb am

Facebook

Google+