Wii Zapper: Ab Dezember im Handel - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
07.12.2007

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Wii Zapper: Ab Dezember im Handel

In Nordamerika erscheint der Wii Zapper am 19. November, hierzulande muss man sich nur ein wenig mehr gedulden: Das Zubehör wird in Europa am 7. Dezember veröffentlicht. Das Gerät dient als Halterung für Wiimote und Nunchuk und soll dem Spieler das Gefühl vermitteln, eine Waffe in der Hand zu halten. Was besonders bei Fadenkreuzballereien wie Resident Evil: The Umbrella Chronicles den Spielspaß erhöhen soll.

Der Zapper wird 30 Euro kosten. Dafür erhält man allerdings auch noch Link's Crossbow Training, einen Zelda-Ableger, in dem man in drei Spielvarianten den Umgang mit dem Gerät trainieren kann.

Kommentare

Norweger schrieb am
Schade, aber der Preis ist nun doch etwas happig, da es sich bei Crossbowtraining nicht wirklich um ein Spiel handelt. Ich befürchte so wird der Zapper eher zum Ladenhüter, da er zu dem Preis nicht gerade attraktiv ist. Schließlich kann man auch alle wii spiele auf normalem Weg spielen.
Lion33 schrieb am
also ich musste für metroid prime 3 nen fuffi hinlegen, müller markt.
E-G schrieb am
dafür haben wir für metroid prime 3 nur 40 euro bezahlt... ich glaub die amis haben mehr bezahlt
xirot schrieb am
E-G hat geschrieben:30 euro für ein stück plastik + einem vollwertigen spiel, auch wenns nur ein lightgun shooter is
Vollwertiges Spiel - dass ich nicht lache :D:D:D
BTW: Halsabschneider ==>
USA: 20$ und EU: 30?
Was ist das denn wieder mal für ein Umrechnungskurs. :twisted:
Nifris schrieb am
kann man den zapper nicht seperat kaufen?
ich denke da an eine big ben variante o.ä.
dieses crossbow training reizt mich nicht gerade, obwohl ich zelda spiele eigentlich immer gern gespielt habe...
schrieb am

Facebook

Google+